Twitter | Search | |
Radweg Hindernis(se) Aug 22
Dieser Schumacher für Arme fragte mich doch tatsächlich: „Ob ich das mit Absicht mache, so dicht an seinem Auto zu fahren?“ und am Ende meinte er noch: „Ist doch traurig, dass du in deinem Alter immer noch Fahrrad fährst - echt erbärmlich“
Reply Retweet Like
Andreas R. Wiese Aug 23
In der Straßenverkehrsordnung steht das nicht- falls Sie das dennoch behaupten wollen,bitte ich höflich um Angabe der Fundstelle.
Reply Retweet Like
Siegfried Aug 23
Replying to @tm_nrmn @wiese_r and 5 others
Kein Urteil ist illegal!
Reply Retweet Like
Tim Norman Aug 23
Reply Retweet Like
OuzoOrakel Aug 23
Replying to @tm_nrmn @wiese_r and 5 others
was bedeuten diese Urteile eigentlich für die aufgemalten "Schutzstreifen"? Erscheinen mir unbrauchbar, weil tw. komplett in der .
Reply Retweet Like
Tim Norman Aug 23
Ja, exakt. Man muss eigentlich meist eh mindestens auf der linen Markierung fahren.
Reply Retweet Like
Andreas R. Wiese Aug 23
Exakt. Und wegen des Rechtsfahrgebotes dann auch zu benutzen.
Reply Retweet Like
Tim Norman Aug 23
Wo wir wieder beim Thema wären. Ein bisschen das Rechtsfahrgebot missachten wiegt natürlich schlimmer, als der vorsätzliche Angriff mit einem 1,5t Geschoss unter Einsatz der Hupe - Nötigung und gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr. Aber fangt den Radfahrer!
Reply Retweet Like
Tim Norman Aug 23
Warum nicht gleich Lynchjustiz einführen? Du guckst doof, ich bring dich um. Verhältnismäßig.
Reply Retweet Like
Andreas R. Wiese Aug 23
Ihre Polemik hilft nicht weiter: selbstverständlich ist das krasse Fehlverhalten des Kfz Führers drastisch zu ahnden. Aber wenn Radfahrer dann ein mimimi Anprangerungsvideo veröffentlicht, sollte sein eigenes Verhalten jedenfalls einwandfrei sein. Darum ging es.
Reply Retweet Like
Andreas R. Wiese Aug 23
Weil Bordsteine Radfahrer angreifen?
Reply Retweet Like
Radweg Hindernis(se) Aug 23
Oberstes Zivilgericht (BGH) sagt:
Reply Retweet Like
Mat🌐👊🚴‍♂️ Aug 23
Replying to @wiese_r @RadwegH and 5 others
Bisschen weiter oben Lesen. Wir haben über Schutzstreifen geschrieben. Der Radfahrer kann nicht in einem 90 Grad Winkel auf den Radfahrsterifen fahren.
Reply Retweet Like
Tim Norman Aug 23
Der Logik kann nich nicht folgen. Wenn sich nur beschweren darf, wer zu 100% fehlerfrei ist, dann haben wir aber bald Spaß. Selbst die Polizei fährt zu schnell, bei Rot, parkt auf Radwegen, macht Fehler. Sollen wir da die gleiche Logik anwenden?
Reply Retweet Like
Tim Norman Aug 23
Es ist immer die gleiche Sülze. Ich fahre geradeaus über eine Kreuzung werde von einem Linksabbieger umgemessert und alle Umstehenden suchen jede noch so winzige Kleinigkeit bei mir, die den PKW Fahrer nachträglich dazu ermächtig. Am Ende versteift man sich dann auf: zu schnell.
Reply Retweet Like
Ben Aug 23
Jo, das zu schnell durfte ich mir auch anhören, weil ich mit 32 km/h bei 30 gefahren bin und mich dann aufgeregt habe, dass mich Autos zu eng überholen und dann direkt vor mir bremsen. "Na wenn du so schnell fährst, wie soll man sonst an dir vorbei kommen?".
Reply Retweet Like
Tim Norman Aug 23
Neulich hier - Ich zeige ein Video, wo ich bei 33km/h von einem Sportwagen in der 30 Zone eng überholt werde. Kommentar: "Typisch Radfahrer, nehmen sich das Recht raus, einfach 10% zu schnell zu fahren und dann mimimi Video." - Bei den Leuten ist doch was falsch verdrahtet.
Reply Retweet Like
Ben Aug 23
Da ist es egal, dass du als Radfahrer den Blick von der Straße nehmen muss um Tacho zu lesen (so kams zu meinem Unfall), wenn du dir nicht eine Headup diplay Lösung besorgst. Und 3 Drüber sind immer noch 17 weniger als die KFZ üblicherweise haben. alles egal! ...
Reply Retweet Like
Ben Aug 23
Für deine Unschuld fehlen dir einfach 100 PS und 2 Räder, sagt der gesunde Menschenverstand!
Reply Retweet Like