Twitter | Search | |
Tim v. Olphen
"Milliarden von Menschen müssten ihren Lebensstil konsequent anpassen, um das Schlimmste zu verhindern. Das aber geschieht nicht. Daher werden wahrscheinlich bereits am Ende dieses Jahrhunderts Teile der Erde unbewohnbar werden"
Hunger, Stürme, Kriege und eine Sonne, die uns kocht: Wie der Klimawandel die Welt verändern wird
der Freitag der Freitag @derfreitag
Reply Retweet Like More
Carmen Zedler Aug 6
Reply Retweet Like
Roswitha Zeininger vermutlich Aug 6
der wird halt dann noch grösser! und die menschen werden mehr, hm.
Reply Retweet Like
Heiko Brattig Aug 6
Sorry! Der Planet schlägt gar nicht. Also auch nicht zurück.
Reply Retweet Like
Antje Frische Aug 6
Das ist aber nur die eine Seite der Medaille. Überbevölkerung gehört auch dazu! Jedes Neugeborene wird wie ein Wunder begrüßt. Wir sind aber kein Wunder sondern eine Katastrophe! Sofortiger Geburten Stopp würde der Erde auch helfen!
Reply Retweet Like
Þeodisk ЯantaloT 👑 Aug 6
milliarden von menschen haben einen "lebensstil",den sich der autor erstmal aneignen könnte ...
Reply Retweet Like
Owlie Aug 7
Traurig, aber wahr; so traurig, dass mir dieser Witz in den Sinn kommt: "Treffen zwei Planeten auf einander. Sagt der eine Planet: Ich habe homo sapiens. Und der andere: das vergeht von selbst."
Reply Retweet Like
Lilienblom Aug 7
Glauben wir wirklich immer noch, wir seien die Herren der Welt & stehen über allem? Das müssten wir nämlich, um uns und dem Ganze irreparablen Schaden zufügen zu können. Ich bin überzeugt, da existieren ein paar Schutzmechanismen, von denen wir bisher noch keine Ahnung haben.
Reply Retweet Like
🦖 Hernâni Marques Aug 7
Es ist klar, dass man Leute beliebig stapeln kann: weitere Beispiele wären ja Hong Kong, Singapur oder Japan, oder auch weniger offiziell - da schlechter gemessen - die Pal. Autonomiegebiete; nichtsdestotrotz wird das Gejammer da sein, wenn grosse Metropolregionen getilgt werden.
Reply Retweet Like
Gerald Tigeriltis Aug 7
Der Weltuntergang wurde uns Menschen schon vor vielen Jahren prophezeit, zum Glück kam er nicht und ich bin fest davon überzeugt, daß wir Menschen uns immer was einfallen lassen, um zu überleben. Jeder kann sein eigenen Teil dazu beitragen um unsere Erde zu retten.
Reply Retweet Like
jolicoeur Aug 7
Wir haben in den 70er Jahren in Erdkunde durchgenommen, das z.B. Bangladesh irgendwann nicht mehr existiert.
Reply Retweet Like
We shall overcome Merkel Aug 7
Einfach nur gehaltlose Panikmache! Einfach nur chillen und relaxen! Klimawandel gab es schon immer! Weltuntergangs-Propheten seit es Menschen gibt!
Reply Retweet Like
Christian Woehler 🚀 Aug 9
Das gilt nicht nur für das Klima sondern auch für Fluchtursachenbekämpfung und bessere Lebensbedingungen in den Entwicklungsländern. Der Wohlstand der Industriestaaten geht zulasten der Entwicklungsländer.
Reply Retweet Like