Twitter | Search | |
taz FUTURZWEI
Chefredaktion: Peter Unfried Herausgeber: Harald Welzer Verlag: taz Verlags- u. Vertriebs-GmbH, Rudi-Dutschke-Straße 23, 10969 Berlin.
720
Tweets
223
Following
2,815
Followers
Tweets
taz FUTURZWEI Jul 19
Urlaubszeit = Lesezeit
Reply Retweet Like
taz FUTURZWEI Jul 16
Ist die Mehrheit ein Bündnispartner oder immer nur ein Gegner? über ein erweitertes Verhandlungsspektrum. Foto: Christian Dammert
Reply Retweet Like
taz FUTURZWEI Jul 12
Wie kann man sich als Teil einer Mehrheit sehen?  beantwortet für uns eine Frage der Zeit.
Reply Retweet Like
taz FUTURZWEI Jul 5
Kunstkritiker Raimar Stange erklärt, warum eine sich verselbstständigende Identitätspolitik verheerende Folgen für den Kunstbetrieb hat.
Reply Retweet Like
taz FUTURZWEI Jul 2
»Ein Diskurs, der vor allem über Moral läuft, weiß im Vorhinein immer schon, wo er am Ende herauskommen will.« in taz FUTURZWEI Foto: .xx
Reply Retweet Like
taz FUTURZWEI Jun 28
„Weil ich es schon für statistisch unwahrscheinlich halte, dass ausgerechnet ich ein moralisch besserer Mensch sein sollte als mein Gegenredner, beiße ich mir lieber auf die Zunge, als mein Argument moralisch aufzuladen.“ Ijoma Mangold in taz FUTURZWEI
Reply Retweet Like
taz FUTURZWEI Jun 25
Svenja Flaßpöhler spricht mit uns über moralischen Totalitarismus. Das Interview aus der aktuellen Ausgabe steht jetzt auf zur Ansicht bereit.
Reply Retweet Like
taz FUTURZWEI Jun 22
Feministin Svenja Flaßpöhler wird aufgrund ihrer Kritik der -Bewegung aus dem eigenen Lager angefeindet. Sie rät zu einer differenzierteren Sichtweise. Das komplette Interview aus der neuen taz FUTURZWEI steht jetzt auf bereit. Foto: Anja Weber
Reply Retweet Like
taz FUTURZWEI Jun 21
»Wenn eine Frau Sex mit ihrem Vorgesetzten haben will, bitte. Das als unfeministisch zu bezeichnen, da fängt die Prüderie doch schon an.«
Reply Retweet Like
taz FUTURZWEI Jun 19
Harald Welzer über Hypermoral in der neuen taz FUTURZWEI - jetzt nachzulesen auf .
Reply Retweet Like
taz FUTURZWEI Jun 17
Moralismus ist radikal unpolitisch und hindert den Weg in eine freundliche Gesellschaft, sagt Harald Welzer in der neuen taz FUTURZWEI. Jetzt nachlesen auf !
Reply Retweet Like
taz FUTURZWEI Jun 14
»Wenn eine politische Kultur sich nicht mehr in einer gemeinsamen Arena des Diskurses zu verständigen bereit ist, sondern vorher immer schon die Markierungen verteilt sind, wer zu welcher Kategorie gehört, hört sie auf zu existieren.«
Reply Retweet Like
taz FUTURZWEI Jun 12
Dieses Heft bedient keine Schubladen, es fackelt sie ab. Es brettert gegen die Dauererregung und Dauerempörung, gegen die reflexhafte Nazifizierung und Linksideologisierung von Leuten, gegen das Einsperren in politische Lager. Ab heute am Kiosk!
Reply Retweet Like
taz FUTURZWEI Jun 8
Die neue Ausgabe von taz FUTURZWEI ist ab Mittwoch im regulären Zeitschriftenhandel, jetzt aber schon im taz Shop erhältlich! ->
Reply Retweet Like
taz FUTURZWEI Jun 6
Noch sechsmal schlafen.
Reply Retweet Like
taz FUTURZWEI Jun 5
In einer Woche erscheint die neue Ausgabe von taz Futurzwei.
Reply Retweet Like
taz FUTURZWEI May 29
Diesen Samstag findet in Köln die  statt, der Kongress zum Thema Radmobilität und Verkehrswende. Kommet in Scharen!
Reply Retweet Like
taz FUTURZWEI May 22
Kultur- und Medienwissenschaftler Jörg Metelmann über „Imagineering“ als Methode zur Realisierung des Utopischen.
Reply Retweet Like
taz FUTURZWEI May 21
Die Geschichten des Gelingens stellen zukunftsfähige Projekte vor, Gegenentwürfe zur Leitkultur der Verschwendung. Die Liste enthält Projekte, die uns besonders beeindrucken und weiterhin an das Gute glauben und das Bessere suchen lassen.
Reply Retweet Like
taz FUTURZWEI May 14
Die um ihre Gemeinnützigkeit besorgten zivilgesellschaftlichen Organisationen erhalten Rückendeckung vom Bundesfinanzministerium.
Reply Retweet Like