Twitter | Search | |
Stephanie Krisper
Nationalratsabgeordnete , Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit sind meine Passion- die unter der Kurz-Regierung zum Auftrag wurde. Tbc.
3,740
Tweets
573
Following
13,577
Followers
Tweets
Stephanie Krisper 4h
Replying to @tessprosoroff @neos_eu
😂 Habe nicht tweets gelöscht. 😂 Ach, selbst die Trolle habe ich vermisst...
Reply Retweet Like
Stephanie Krisper 5h
Yes! Wie froh man sein kann, auf twitter nicht mehr eingeschränkt zu sein. 😂 Erleichterung, wieder mitschreiben, dagegen schreiben, unterstützen zu können...auch wenn jetzt eher die -Akten rufen. 💪
Reply Retweet Like
Stephanie Krisper retweeted
Magdalena Liedl Sep 23
Liebe : Ich habe gerade einen PIN zur Abrufung eines COVID-Test-Ergebnisses auf mein Handy bekommen. Ich habe aber keinen Test gemacht. Ich erreiche auch niemanden telefonisch. Kann man das irgendwie klären?
Reply Retweet Like
Stephanie Krisper Sep 23
Reply Retweet Like
Stephanie Krisper retweeted
Beate Meinl-Reisinger Sep 23
Na gut. Dann reicht ja schon das als Argument. Und dann haben wir noch nicht über die Möglichkeit eines noch schärferen Lockdowns ohne parlamentarische Mitwirkung gesprochen.
Reply Retweet Like
Stephanie Krisper Sep 23
Ich pflichte bei: das ist eine Grundsatzfrage. Da darf man keine Abstriche machen. Nicht in Koalitionsverhandlungen und an keinem Tag danach.
Reply Retweet Like
Stephanie Krisper retweeted
Die Grünen Sep 23
Zu haben wir Dissens in der Regierung. Bei vielen Fragen kann man verschiedene Positionen haben & Details verhandeln. Aber ob man Kinder rettet oder nicht, ist eine Grundsatzfrage. Da sind nicht beide Positionen gleichwertig. Wir wollen sie retten.
Reply Retweet Like
Stephanie Krisper retweeted
Yannick Shetty Sep 23
Abstimmung: 100 Kinder aus Moria aufnehmen. Grüne bleiben sitzen...
Reply Retweet Like
Stephanie Krisper retweeted
Das Neue Österreich Sep 23
" war nie an menschlichen und pragmatischen Lösungen interessiert. Sie schlugen sich auf die Seite der Nationalisten, die ein europäisches Asylsystem immer verhindern wollen."
Reply Retweet Like
Stephanie Krisper retweeted
Nick Donig Sep 23
Ein Projekt aus der Mitte der Gesellschaft! Am rechten Rand, wo ⁦⁩ ⁦⁩ ⁦⁩ mit der FPÖ kuscheln, hat man den Blick für diese Mitte verloren. Moria-Kinder: Christian Konrad unterstützt Neos-Plan
Reply Retweet Like
Stephanie Krisper Sep 23
Dafür bringen wir heute einen Antrag im ein: die Bundesregierung soll den Menschen in Österreich, die helfen und Kinder aus Moria aufnehmen wollen, dies ermöglichen.
Reply Retweet Like
Stephanie Krisper retweeted
Das Neue Österreich Sep 23
"Abschreckende Lager an den Grenzen sind kein Außengrenzschutz. Effiziente Abschreckung gibt es nicht durch Lager, sondern durch schnelle Asylverfahren und effiziente Abschiebung von Nicht-Asylberechtigten." im
Reply Retweet Like
Stephanie Krisper Sep 23
Reply Retweet Like
Stephanie Krisper retweeted
Das Neue Österreich Sep 23
Jetzt ist am Wort: "Moria liegt in Griechenland, in Europa. Es geht nicht um Hilfe vor Ort, es geht darum unsere europäischen Werte, hier in Europa zu verteidigen."
Reply Retweet Like
Stephanie Krisper retweeted
Tobias Ertl Sep 22
😂😂😂😂die VO der , mit der die Geltung des MG verlängert wird, bedarf nun einer des ⁩ ! 😂😂😂sowas fällt auch nur der ⁦⁩ ein 👏👏großes Kino! ⁦
Reply Retweet Like
Stephanie Krisper retweeted
Nikolaus Scherak Sep 22
20:56 Uhr - mittlerweile sind sogar draufgekommen, dass die völlige Aushebelung des Parlaments mittels Regierungsdekreten nicht sonderlich schlau ist. Zum Glück gibt es uns um der allmachtsgetriebenen Regierung auf die Finger schauen!
Reply Retweet Like
Stephanie Krisper Sep 22
Es war uns wichtig, -Chef in den zu laden. Denn der -Deal stinkt. Und nun gibt es auch eine fundierte anonyme Anzeige: . to come.
Reply Retweet Like
Stephanie Krisper retweeted
PULS 24 Sep 22
Die NEOS bleiben weiter an ihrer Forderung dran, 100 Kinder aus dem abgebrannten Flüchtlingslager Moria in Wien aufzunehmen.
Reply Retweet Like
Stephanie Krisper retweeted
Isabel Schayani Sep 22
Einmal am Tag Essen.Dabei bleibt es im Moment.Eine Bewohnerin schreibt,aus Verzweiflung würden manche versuchen, etwas zu kochen.⬇️Die Angst ist, in der Schlange zu stehen und dann leer auszugehen.Das passiert oft. Das Geld kommt doch von der .Warum ist das Essen knapp?
Reply Retweet Like
Stephanie Krisper retweeted
ZackZack.at Sep 22
Gegen 13 Vereine nahm die WKStA nach Veröffentlichung des -Videos Ermittlungen auf. Sämtliche Untersuchungen sind nun eingestellt. Damit sind sowohl ÖVP, FPÖ und SPÖ offiziell entlastet. fordert die Offenlegung der Begründung.
Reply Retweet Like