Twitter | Suche | |
Stefan Rochow
Geschäftsführer der Content Marketing Agentur ROCHOW Medienagentur | Freier Journalist, u.a. , , ,
1.924
Tweets
731
Folge ich
187
Follower
Tweets
Stefan Rochow 14. Sept.
Was ist mit Instagram los und ist Apache 207 ein Marketinggott? via
Reply Retweet Gefällt mir
Stefan Rochow 5. Sept.
Kunden gewinnen durch Content Marketing? Wenn man diese Dos und Dont's beachtet, dann klappt es.
Reply Retweet Gefällt mir
Stefan Rochow 31. Aug.
Wie Du mit Content Marketing Kunden gewinnst und was Du dabei nie machen darfst
Reply Retweet Gefällt mir
Stefan Rochow 16. Aug.
Im Alltag kommt Entspannung oft zu kurz. Termine, Stress und Hektik geben uns keine Zeit, um durchzuatmen. Ein gesundes Verhältnis von Anspannung und Entspannung ist im Leben essentiell. Der Körper braucht Phasen,…
Reply Retweet Gefällt mir
Stefan Rochow 10. Aug.
Die Krankenhauslandschaft verändert sich. Wie katholische Krankenhäuser ihr Profil zeigen können, erläutert die Geschäftsführerin des katholischen Krankenhausverbandes, Bernadette Rümmelin im Interview mit mir:
Reply Retweet Gefällt mir
Stefan Rochow 4. Aug.
Während wir allerorts über Klima sprechen, steht die Wirtschaft vor einer großen Rezension. Nur keinen interessiert es. Politik lässt sich eben besser mit Emotionen machen. Fakten stören.
Reply Retweet Gefällt mir
Stefan Rochow 1. Aug.
Es macht inzwischen nur noch wütend. Wo bleibt der längst überfällige ?
Reply Retweet Gefällt mir
Stefan Rochow 1. Aug.
Der ehemalige deutsche Botschafter in Kamerun über einen notwendigen Kurswechsel für :
Reply Retweet Gefällt mir
Stefan Rochow 30. Juli
Der ehemalige Diplomat Volker Seitz fordert eine andere Entwicklungshilfe. Schlechter als bisher könne es gar nicht laufen. Kurswechsel für Afrika:
Reply Retweet Gefällt mir
Stefan Rochow 25. Juli
Kurswechsel für Afrika:
Reply Retweet Gefällt mir
Stefan Rochow 22. Juli
Erschreckendes Ergebnis: Vier von fünf jungen Jüdinnen und Juden sagen, dass der Antisemitismus in den vergangenen fünf Jahren zugenommen habe.
Reply Retweet Gefällt mir
Stefan Rochow 19. Juli
Antwort an @L_Bednarz
Es geht offenbarbei beim ZpS auch nur um die Selbstbestätigung der eigenen Ideologie. Damit kann man - weil man es offenbar braucht - sich selber das Gefühl geben, auf der „richtigen“ Seite zu stehen. Zur Deradikalisierung trägt man aber nichts bei.
Reply Retweet Gefällt mir
Stefan Rochow 17. Juli
Immer wieder höre ich bei mit der Wahl zur EU-Kommissionspräsidentin das Wort "Verrat an den Wählern". Nö. Die ist eine Staatengemeinschaft und Staatschefs haben sich auf eine Kandidatin festgelegt. Das hätte sich einigen können. Hat es nicht
Reply Retweet Gefällt mir
Stefan Rochow 16. Juli
scheint Verteidigungsministerin im Kabinett Merkel zu werden. Sie hat sich offenbar selber ins Spiel gebracht. Und das obwohl Anfang Juli angeblich noch so viel in der zu machen war. Ist das ein Signal, dass nicht Kanzlerkandidatin werden möchte?
Reply Retweet Gefällt mir
Stefan Rochow 10. Juli
Schönes Projekt, das ich gerne unterstütze:
Reply Retweet Gefällt mir
Stefan Rochow retweetete
gab.ai/Ronald Gläser 4. Juli
Komisch: Als meine Eltern aus der DDR geflohen sind, hatten sie hinterher keine Lust, dort Urlaub zu machen.
Reply Retweet Gefällt mir
Stefan Rochow 27. Juni
Wer solche Gesinnung an den Tag legt, der zeigt ein dermaßen menschenverachtendes Gesicht, dass einem speiübel wird. Bezeichnend auch die Sprachlosigkeit der .
Reply Retweet Gefällt mir
Stefan Rochow 18. Juni
«Gesellschaftliche Konflikte sind Garanten der Erneuerung und Motoren des Fortschritts.» Gestern vor zehn Jahren starb Ralf Dahrendorf. Er fehlt
Reply Retweet Gefällt mir
Stefan Rochow 17. Juni
Wir dürfen nicht schweigen, wenn ein Repräsentant des Staates erschossen wird. Zu Recht gab es keine Duldung des linksextremistischen Terrors der RAF. Nun gilt es die gleichen Massstäbe anzusetzen. Rechtsextremismus bleibt eine Bedrohung.
Reply Retweet Gefällt mir
Stefan Rochow 10. Juni
Mit 16 Jahren Dr. h.c. ? Ein guter Zeitpunkt innezuhalten und darüber nachzudenken, ob mancher Zeitgenosse nicht längst übers Ziel hinausschießt. via
Reply Retweet Gefällt mir