Twitter | Search | |
This is the legacy version of twitter.com. We will be shutting it down on 15 December 2020. Please switch to a supported browser or device. You can see a list of supported browsers in our Help Center.
Johnny Haeusler
Ein „Ich hab echt schlechte Laune“-Thread. Was war bei der ersten, recht erfolgreich gemeisterten Welle anders? Schulen waren zu, Shopping minimiert, Zugangsbeschränkungen in Supermärkten. (1/13)
Reply Retweet Like More
Johnny Haeusler Nov 21
Replying to @spreeblick
Ich war heute in zwei Supermärkten. Mit Ausnahme der Masken ist da nichts anders als vor Corona. Kein ausreichendes Desinfektionszeug, Menschen dicht an dicht. Malls haben geöffnet (WTFF?) und es wird sogar über verkaufsoffene Sonntage diskutiert. Umsatz über alles. (2/13)
Reply Retweet Like
Johnny Haeusler Nov 21
Replying to @spreeblick
Infektionszahlen können so gar nicht zurückgehen. Daher: Macht die Läden für ein paar Wochen dicht und kompensiert die Betreiber und Angestellten bis zu einer bestimmten Größe. Grundversorgung unter strengen Auflagen. (3/13)
Reply Retweet Like
Johnny Haeusler Nov 21
Replying to @spreeblick
Schüler:innen ab 14 in den Hybrid-/Fernunterricht. (Ab 14 kommt man auch mal alleine klar.) Weihnachtsferien 14.12.20 - 10.1.21. Subventioniert die Schnelltests und erklärt den Menschen, wie sie die selbst korrekt anwenden. Dann klappt auch Weihnachten im Familienkreis. (4/13)
Reply Retweet Like
Johnny Haeusler Nov 21
Replying to @spreeblick
Feuerwerk? Fällt halt mal aus, meine Güte, wir müssen die Krankenhäuser und das Personal schonen und frei halten, ganz einfach. Und senkt für zuhause Arbeitende temporär die Steuern und erhöht Gehälter von allen anderen! (5/13)
Reply Retweet Like
Johnny Haeusler Nov 21
Replying to @spreeblick
Finanzieren kann man das alles u.a., indem man dafür sorgt, dass Krisengewinner wie Amazon in DE Steuern zahlen. Zusätzlich: Ein- bis zweimalige geringe Zusatzsteuer auf Vermögen ab xx Millionen Euro (von mir aus aber auch gerne nach der Krise). (6/13)
Reply Retweet Like
Johnny Haeusler Nov 21
Replying to @spreeblick
Es macht mich fertig, dass Kinder und Jugendliche und Eltern und Schulen und Angestellte und kleine bis mittelgroße Läden so hohe Preise zahlen, während Megareiche noch reicher werden und keinerlei erhöhten Beitrag zur Lösung leisten. Es widert mich an, ehrlich gesagt. (6/13)
Reply Retweet Like
Johnny Haeusler Nov 21
Replying to @spreeblick
Es ist komplett verrückt: Der Großteil der Bevölkerung unterstützt klare, nachvollziehbare und faire Regeln, um durchzuhalten bis zur breiteren Verfügbarkeit von Impfstoffen. Um Leben zu retten und Zeit zu gewinnen. (7/13)
Reply Retweet Like
Johnny Haeusler Nov 21
Replying to @spreeblick
In der Regierung stattdessen: Ein Sommer ohne Plan, Schwanzvergleiche der Landesminister und „Vorsicht“ bei den Maßnahmen wegen ein paar komplett verpeilten Spinnern ohne Mehrheit. (8/13)
Reply Retweet Like
Johnny Haeusler Nov 21
Replying to @spreeblick
Mit denen man auch noch bei Verstößen behutsam umgeht, weil man zwar kein Problem damit hat, Bilder von mit Wasserwerfern weggefegten schwarzen Hoodies in den Nachrichten zu zeigen, sich bei festgenommenen Allwetterjacken aber plötzlich um die Wirkung der Bilder sorgt. (9/13)
Reply Retweet Like
Johnny Haeusler Nov 21
Replying to @spreeblick
Vielleicht zeigen wir einfach mal ein paar Bilder von trauernden Familien, die durch Covid-19 geliebte Menschen verloren haben. Und schauen, welche Wirkung *die* haben. (10/13)
Reply Retweet Like
Johnny Haeusler Nov 21
Replying to @spreeblick
Und jetzt sollen Kinos für Unterricht genutzt werden? Hier ist meine Idee: Viele Konzerngebäude stehen derzeit leer wegen Home Office, lasst doch Lehrkräfte und Schüler:innen mal schauen, in welchen Palästen andere arbeiten. Statt in abgerockten Schulgebäuden. (11/13)
Reply Retweet Like
Johnny Haeusler Nov 21
Replying to @spreeblick
Und nebenbei haben wir ja noch ein paar Klima-Problemchen. Wenn ich mir den aktuellen Umgang mit Corona ansehe, verliere ich einmal mehr die Hoffnung darauf, dass weit größere Probleme gelöst werden können in einem System, das vorausschauendes Planen offenbar ausschließt. (12/13)
Reply Retweet Like
Johnny Haeusler Nov 21
Replying to @spreeblick
Danke fürs Lesen. Ich reg mich gleich wieder ab und schick ein bisschen gute Musik als Balsam für diese bekloppten Zeiten. (13/13)
Reply Retweet Like