Twitter | Search | |
Kristina Schröder
Bundestagsabgeordnete für Wiesbaden 2002-2017, Bundesfamilienministerin 2009-2013
4,001
Tweets
668
Following
49,840
Followers
Tweets
Kristina Schröder retweeted
Ahmad Mansour Apr 15
Wenn so viele Männer twittern, warum tragt ihr dann keines ?
Reply Retweet Like
Kristina Schröder Apr 13
Danke für die Glück- und Segenswünsche! Es ist großartig, dass sich so viele mit uns freuen!
Reply Retweet Like
Kristina Schröder retweeted
WELT Apr 12
Ex-Familienministerin: Kristina Schröder bringt drittes Kind zur Welt
Reply Retweet Like
Kristina Schröder Apr 12
Unsere dritte Tochter Dora Elisabeth kam heute morgen in den Horst-Schmidt- Kliniken in Wiesbaden zur Welt. Mein Mann und ich sind froh und dankbar, dass alles gut gegangen ist und wir das Glück haben, drei Kinder haben zu dürfen.
Reply Retweet Like
Kristina Schröder Apr 11
Billig und beifallsheischend.Insbesondere in Wahlkreisarbeit habe ich bei Bürgersprechstunden,Vereinfesten und Hilfen bei Problemen mit Behörden mehr von Alltag der sog.„kleinen Leute“mitbekommen als Großteil meines akademischen Bekanntenkreises.
Reply Retweet Like
Kristina Schröder retweeted
Karim Dabbouz Apr 7
Leute, die die Schuld bei der Mehrheit suchen, sprechen Minderheiten jede Mündigkeit ab. Für sie ist der (muslimische) Migrant den Verhältnissen schutzlos ausgeliefert. Bevor er Mensch ist, ist er immer erst Opfer. Ich emfinde das als herablassend.
Reply Retweet Like
Kristina Schröder retweeted
hr-iNFO Apr 5
Die ehemalige Familienministerin kritisiert an , dass zu viel in einen Topf geworfen werde. Opfern körperlicher Gewalt tue man keinen Gefallen damit, die Aufregung über flapsige Bemerkungen in derselben Debatte aufzugreifen.
Reply Retweet Like
Kristina Schröder retweeted
Ulf Poschardt Apr 1
Wir freuen uns auf unseren neuen Autor bei den United Artists. Nach all den polarisierenden Köpfen endlich mal jemand, den alle gut finden. Herzlich Willkommen
Reply Retweet Like
Kristina Schröder retweeted
Armin Laschet Mar 30
Wer den Osterhasen zum Symbol des christlichen Abendlandes macht, weiß weder was christlich noch was Abendland ist. Kreuz und Auferstehung haben jedenfalls nichts mit Osterhasen zu tun. Und auch nichts mit Hass und Hetze gegen andere Religionen.
Reply Retweet Like
Kristina Schröder retweeted
Julian Reichelt Mar 30
Da Hasen bei Kreuzigung und Auferstehung nach der Überlieferung keine zentrale Rolle spielten und höchstens als Zuschauer anwesend waren, kann ich persönlich mit dieser Erklärung leben.
Reply Retweet Like
Kristina Schröder Mar 30
In diesem Zusammenhang denke ich immer gerne an die „Solidaritätsaktion“ „Jusos für die rote Hilfe“ im Jahr 2007:
Reply Retweet Like
Kristina Schröder retweeted
C. v. Knobelsdorff Mar 29
Es könnte doch sein - hypothetisch - dass wenigstens einige wenige der hier als „Prachtburschen“ Verhöhnten Ahnung von dem haben, was sie tun und einen guten Job machen. Obwohl sie Männer sind. Obwohl der Anzug schlecht sitzt. Rein theoretisch natürlich.
Reply Retweet Like
Kristina Schröder Mar 29
Und es darf auch nicht so laufen, dass die Botschaft bloß pauschal lautet: „Das hat aber nichts mit dem Islam zu tun“.
Reply Retweet Like
Kristina Schröder retweeted
BILD Politik Mar 26
*** BILDplus Inhalt *** CDU-Politikerin Schröder - »An Schulen gibt es eingewanderten Judenhass
Reply Retweet Like
Kristina Schröder retweeted
Ralf Schuler Mar 26
»An unseren Schulen gibt es eingewanderten Antisemitismus
Reply Retweet Like
Kristina Schröder retweeted
David Ermes Mar 25
Da sich in meiner TL viele über die Festnahme von mockieren... Ich finde es ganz im Sinne des Rechtsstaates, dass Polizisten nicht mal eben frei Schnauze entscheiden, ob sie einen Haftbefehl vollstrecken. Die Trennung von Judikative und Exekutive ist so blöd nicht...
Reply Retweet Like
Kristina Schröder retweeted
stefanolix Mar 24
Über die Lesung von Alexander Grau im (Teil 1):
Reply Retweet Like
Kristina Schröder Mar 24
Wurde gestern gefragt, welches Sternzeichen meine Töchter, 3 und 6 Jahre alt, haben. Und ehrlich: Ich wusste es nicht, habe es schlicht noch nie nachgeschaut. Hoffe, dies wird jetzt nicht als Ausweis von Lieblosigkeit, sondern meines streng rationalen Weltbildes interpretiert.
Reply Retweet Like
Kristina Schröder Mar 22
Das ist eine ziemlich kluge Beobachtung.
Reply Retweet Like
Kristina Schröder retweeted
Andreas Laux Mar 18
Absolut. Und eben wegen dieser Meinungsfreiheit ist die Verbindung aus "in biologischer Hinsicht nicht zum Vatersein fähig" und "deshalb vom Meinungshaben ausgeschlossen" nicht nur dumm, sondern sogar gefährlich.
Reply Retweet Like