Twitter | Search | |
Sara Weber
Meine Mutter ist Pendlerin im Münchner Umland. Und begeisterte Strickerin. 2018 hat sie einen "Bahn-Verspätungsschal" gestrickt. Pro Tag zwei Reihen: Grau bei unter 5 Minuten, rosa bei 5 bis 30 Minuten Verspätung, rot bei Verspätung auf beiden Fahrten oder einmal über 30 Minuten.
Reply Retweet Like More
Sara Weber 6 Jan 19
Replying to @sara__weber
Im Frühjahr war noch alles ok. Viel grau und rosa. Dann war eine Weile alles rot: Schienenersatzverkehr, die ganzen Sommerferien lang. Da hat sie pro Fahrt nicht mehr 40 Minuten gebraucht, sondern knapp zwei Stunden. Jeden Tag. Sechseinhalb Wochen lang.
Reply Retweet Like
Sara Weber 6 Jan 19
Replying to @sara__weber
Sie hat gehofft, dass es zum Jahresende besser wird. Aber: Wieder viel rot. Türstörungen, Weichenstörungen, verspätete Züge aus "Zugfolge". Sechs Knäuel Wolle hat sie verstrickt. Nur die Hälfte davon war grau. Ihr MVV-Ticket kostet im Jahresabo mehr als 175 Euro pro Monat.
Reply Retweet Like
Sara Weber 7 Jan 19
Replying to @Bahnhofsmission
Weil so viele nachgefragt haben, was jetzt mit dem Schal passiert: Meine Mutter, die sich sehr über die vielen Reaktionen freut, hat sich entschieden, den Schal zugunsten der zu versteigern:
Reply Retweet Like
Sara Weber 14 Jan 19
Replying to @Bahnhofsmission
7550 Euro!!! Der Wahnsinn!!! Meine Mama freut sich sehr – und ich mich auch. Damit hätten wir niemals gerechnet. Toll, dass wir so viel Geld für die zusammenbekommen haben.
Reply Retweet Like
Sara Weber 16 Jan 19
Das Ende der Schalgeschichte: 1. Mama war heute die Münchner besuchen. 2. Der Schal war in der : 3. Ich weiß jetzt, wer den Schal ersteigert hat: Das -Digital-Team rund um und . Nächste Woche Übergabe!
Reply Retweet Like
ulrike klode 6 Jan 19
Replying to @sara__weber
Sehr coole Idee - Grüße an Deine Mutter, unbekannterweise.
Reply Retweet Like
Sara Weber 6 Jan 19
Replying to @FrauClodette
Richte ich aus!
Reply Retweet Like
Herbert, 55 6 Jan 19
S1 oder S8?
Reply Retweet Like
Sara Weber 6 Jan 19
Regionalzug und U-Bahn
Reply Retweet Like
andrea roemmele 6 Jan 19
Ich stricke auch viel im Zug. Aber was wir jetzt noch wissen müssen ist natürlich, wie lange sie für den Schal gebraucht hat bzw. an wievielen Tagen sie NICHT gestrickt hat.
Reply Retweet Like
Sara Weber 6 Jan 19
Sie hat an allen Tagen im Jahr 2018 gestrickt, an denen sie gearbeitet hat (also nicht, wenn sie Urlaub hatte). Und zwei Reihen pro Tag stricken sich ja schnell.
Reply Retweet Like