Twitter | Search | |
Christian Heller
Nowadays more active on Mastodon:
43,519
Tweets
2,987
Following
5,062
Followers
Tweets
Christian Heller 56m
Replying to @fhainalex
Hmm versteh jetzt nicht was das mit BGE zu tun hätte?
Reply Retweet Like
Christian Heller 1h
Replying to @fhainalex @praejudiz
Wo bekommen sie es denn derzeit hin?
Reply Retweet Like
Christian Heller retweeted
///Grenzfurthner\\\ 1h
Everything is food.
Reply Retweet Like
Christian Heller 1h
Replying to @fhainalex @praejudiz
Was soll mit denen sein?
Reply Retweet Like
Christian Heller 1h
Replying to @praejudiz @fhainalex
Korrekt. (Sorry, als Selbständiger kommt es mir kaum in den Sinn, dass es eine andere Konfiguration geben könnte als "ich trage selbst den vollen Anteil".)
Reply Retweet Like
Christian Heller 2h
Gibt es das?: non-verbal personal space bzw. erwünschte körperliche Nähe/Distanz aushandeln.
Reply Retweet Like
Christian Heller retweeted
Computer Facts Nov 14
the world never says hello back
Reply Retweet Like
Christian Heller Nov 16
"Cool, jetzt habe ich es verstanden" vs "Danke, hast du gut erklärt"? :D (Same at .)
Reply Retweet Like
Christian Heller Nov 16
Replying to @artnoveau
Hmm, was wäre "indirektes" Lob?
Reply Retweet Like
Christian Heller Nov 16
Replying to @praejudiz
Ack.
Reply Retweet Like
Christian Heller Nov 16
Replying to @praejudiz
Ein populäres Modell sieht ja z.B. vor, das BGE durch Mehrwertsteuererhöhung zu finanzieren, das wäre dann alles Andere als eine Bestrafung der Besserverdienenden.
Reply Retweet Like
Christian Heller Nov 16
Replying to @praejudiz
(Und natürlich mögliche Einsparungen an Bürokratie, wenn man diverse Apparate der Sozialversicherungen, Sanktionssysteme usw. nicht mehr braucht. Je nach Wirtschaftsgefälligkeit gibt es ja auch BGE-Modelle, die quasi den ganzen Sozialstaat auf die 1000€ schrumpfen wollen.)
Reply Retweet Like
Christian Heller Nov 16
Replying to @praejudiz
(Ob das kapitalistisch wirtschaftlich sinnig ist steht und fällt eher mit der These, dass der Wegfall an (oft fragwürdiger) Produktivität durch Arbeitszwang aufgefangen werde durch die größeren Initiativkräfte, die sich abgesichert fühlende Menschen aufbringen könnten.)
Reply Retweet Like
Christian Heller Nov 16
Replying to @praejudiz
In erster Linie der Abschied von bestimmten derzeitigen Sozialversicherungssystemen (Renten-, Arbeitslosen-Versicherung) bzw. das (evtl. auf Null rauskommende) Ersetzen derer Einkommens-Belastungen durch Steuer-Erhöhungen.
Reply Retweet Like
Christian Heller Nov 16
Replying to @praejudiz
Wie gesagt, du musst sehr viel weniger in private AV/RV investieren, denn die von diesen durch ihre Erträge zu garantierende Rente sinkt um 1000€.
Reply Retweet Like
Christian Heller Nov 16
Replying to @praejudiz
Du musst halt auch weniger altersvorsorgen, wenn du 1000€ im Monat schon allein durchs BGE auch fürs Alter gesichert kriegst. Du investierst in den Bonus da drüber.
Reply Retweet Like
Christian Heller Nov 16
Replying to @praejudiz
(Je nach Gestaltung des angebundenen Steuersystems bekämst gerade du als Besserverdienender am Ende vielleicht sogar mehr raus als jetzt.)
Reply Retweet Like
Christian Heller Nov 16
Replying to @praejudiz
Die soziale Finanzierung (= jeder beteiligt sich, dadurch wird ein gewisses Grundniveau gesichert) würde ja vom BGE ebenso gesichert, und dort ebenso hättest du als Besserverdienender genug über, um nach deinem solidarischen Beitrag opulenter privat vorzusorgen.
Reply Retweet Like
Christian Heller Nov 16
Replying to @praejudiz
Warum dann überhaupt ein staatliches Rentensystem? Würde jeder seine Beiträge einfach einbehalten (und vielleicht privat anlegen – dorthin arbeitet die Politik es ja schon um), wäre dieses Prinzip makellos umgesetzt.
Reply Retweet Like
Christian Heller Nov 16
Replying to @praejudiz
Du meinst, weil du besserverdienend bist, verdienst du eine bessere Altersversorgung als Menschen, die nicht besserverdienend sind?
Reply Retweet Like