Twitter | Search | |
peter purgathofer
what would i know?
23,841
Tweets
304
Following
3,519
Followers
Tweets
peter purgathofer 13h
Reply Retweet Like
peter purgathofer 23h
Replying to @peterpur
THREE: why did none of the books or movies about pandemic crises warn us that toilet paper will be sold out. WHY?
Reply Retweet Like
peter purgathofer 23h
Replying to @peterpur
TWO: how to come home and wash hands for 30 seconds before peeing. also never found out.
Reply Retweet Like
peter purgathofer 23h
Replying to @peterpur
ONE: how to not touch your own face. i never found out.
Reply Retweet Like
peter purgathofer 23h
the three unsolved side-mysteries of corona:
Reply Retweet Like
peter purgathofer Aug 7
Replying to @peterpur
OH: »so schauts bei mir am dachboden auch aus, nur dass ich kein chorgestül dort hab«
Reply Retweet Like
peter purgathofer Aug 7
DER geheimtipp schlechthin für wiener wien-touristys: der dachboden des stephansdoms, inkl. spaziergang durch die dachrinne.
Reply Retweet Like
peter purgathofer Aug 7
*sigh* no, rhyperior, this is *not* how you should wear your 😷
Reply Retweet Like
peter purgathofer retweeted
Jin Jiyan Azadi ✊🏾 Aug 7
Replying to @Helge @peterpur
Natürlich auch keine baulich getrennte radfahrbahn dabei um diesen flachen bezirk co2 neutral und sicher befahrbar zu machen Kann mich erinnern als ich einmal nach hirschstetten gefahren bin mit dem rad. 1mal & nie wieder 🤦🏾‍♀️
Reply Retweet Like
peter purgathofer retweeted
Helge Fahrnberger Aug 6
In der Donaustadt soll um unfassbare €435 Mio. eine 3km lange Straße gebaut werden. Um das Geld ließen sich 20km (!) neue Straßenbahn bauen, genug um die ganze Donaustadt an die Innenstadt anzubinden. Wiener Verkehrspolitik des vorigen Jahrhunderts.
Reply Retweet Like
peter purgathofer retweeted
Alexandria Ocasio-Cortez Aug 6
So... while 2020 is highly unpredictable, I *definitely* did not expect to be nominated for an Emmy Award for our Green New Deal project with , , & others. Rather shocked & very grateful. Please watch it here:
Reply Retweet Like
peter purgathofer Aug 5
sehr spannende stellen sind da für das »Computational Empowerment Lab« ausgeschrieben: und spread the word, or better yet: apply!
Reply Retweet Like
peter purgathofer Aug 4
Replying to @alex_buzz
noch immer besser als die nase raushängen lassen. und
Reply Retweet Like
peter purgathofer Aug 4
Replying to @alex_buzz
*das 😝
Reply Retweet Like
peter purgathofer Aug 4
vorsicht gefährliche schwarze dreiecke?
Reply Retweet Like
peter purgathofer Aug 4
really very nice new entry in the vienna coffee house szene: a viennese-new york-style mashup cafe in gumpendorferstr. 71: EQ equilibrium. it is an enjoyable and quite place (despite the music), i'm inclined to call it »gemütlich«. also: very large tea pot!
Reply Retweet Like
peter purgathofer Aug 4
Replying to @EggerFelix
Reply Retweet Like
peter purgathofer retweeted
Leonore Gewessler Aug 4
Replying to @lgewessler
Nun sind die Bürger*innen am Wort! Die öffentliche zur Biodiversitäts-Strategie 2030 für Bürger*innen und Stakeholder läuft von nun an bis 27. September: (3/3)
Reply Retweet Like
peter purgathofer Aug 4
Replying to @peterpur
fazit: ein relikt aus einer zeit, wo uns rollstuhlfahrer:innen, blinde und andere beeinträchtigungen noch einfach komplett egal waren. soviel zur nostalgie.
Reply Retweet Like
peter purgathofer Aug 4
nett geschrieben, nostalgisch: wieder einmal ein artikel über paternoster im standard: und wer meint, die gibts nur wegen sicherheit und haftung nimmer, soll mal über die barrierefreiheit der dinger nachdenken.
Reply Retweet Like