Twitter | Search | |
This is the legacy version of twitter.com. We will be shutting it down on 15 December 2020. Please switch to a supported browser or device. You can see a list of supported browsers in our Help Center.
Michael Seemann
thinking into the internet. english: book: theory: podcast:
93,684
Tweets
1,175
Following
20,223
Followers
Tweets
Michael Seemann retweeted
Kai Kupferschmidt 2h
Here we go. Moderna and Biontech/Pfizer have today submitted the data on their vaccines to the EMA to request a conditional market authorisation. EMA spokesperson told me they think a decision could come “by the end of this year at the earliest”.
Reply Retweet Like
Michael Seemann 2h
Replying to @mspro
5. für demnächst. da die impfungen zwei shots mit konkretem zeitlichen abstand erfordert, braucht es am besten ein zentrales system zur erfassung der erstimpfung und einen kanal, der die leite rechtzeitig für die zweitimpfung informiert. bitte auch alle datenschutzsufen zudrücken
Reply Retweet Like
Michael Seemann 3h
mein reden. thread.
Reply Retweet Like
Michael Seemann retweeted
Steuerfuzzi 5h
Der gute mal wieder in Höchstform! Absolut treffend! Unbedingte Leseempfehlung! Permanent-Trend Vorsorgeunfähigkeit
Reply Retweet Like
Michael Seemann retweeted
Tim Quirino 13h
BREAKING: Monolith Inexplicably Returns... With Stories
Reply Retweet Like
Michael Seemann 4h
der marxistische science fictionautor stanley robinson erzählt bei ezra klein über sein klima-endzeit-roman the ministry for the future und es zugleich beängstigend, erkenntnisteich und auf weirde art optimistisch. werde es lesen.
Reply Retweet Like
Michael Seemann 5h
Replying to @mspro
deep mind, die marie kondo der proteine. naja.
Reply Retweet Like
Michael Seemann 5h
hm ja gut, aber wie hilft das jetzt beim aussteuern von werbeanzeigen?
Reply Retweet Like
Michael Seemann retweeted
Ryan Bateman 17h
Oh, Google Maps, I do love you so.
Reply Retweet Like
Michael Seemann 17h
meine risikoabschätzung geht so: die impfung kann kaum so schlimm sein, wie das meiste von dem zeug, das ich mir auf festivals geballert hab.
Reply Retweet Like
Michael Seemann 21h
nein. die haben nur vorher ausgetüftelte und hackern und aktivisten gepushte kontepte implementiert.
Reply Retweet Like
Michael Seemann 21h
Replying to @larsmb
das auch.
Reply Retweet Like
Michael Seemann 21h
frage mich in letzter zeit häiufig, in wie weit der bitcoin-kurs ein proxi für die bügerkriegserwartungshaltung der amerikanischen rechten ist.
Reply Retweet Like
Michael Seemann 21h
Replying to @AndreasTengicki
das ist ja quasi der gründungsmythos des deutschen datenschutzes. aber das narrativ steht auf tönernen füßen.
Reply Retweet Like
Michael Seemann 22h
Replying to @AndreasTengicki
das witzige an euch datenschützern ust ha, wie ihr immer von euch auf andere schließt. aber das ist wohl menschlich.
Reply Retweet Like
Michael Seemann 22h
Replying to @AndreasTengicki
was genau hab ich denn nicht verstanden?
Reply Retweet Like
Michael Seemann 22h
Replying to @mspro
(4. die app ist leider verloren, weil die datenschützer da frühzeitig ihren grip drauf hatten und ihre variante jetzt ins betriebsystem gegossen ist und da kann man jetzt halt nicht mehr viel machen. schade)
Reply Retweet Like
Michael Seemann 22h
Replying to @mspro
3. evtl. sollten die gä - wie in s.korea- auf kreditkarteninformationen oder geodaten zugriff haben dürfen um die fallverfolgung zu unterstüztzen. oder gms-ortung zur quaratäneüberüfung wie in taiwan wäre auch ein gutes tool
Reply Retweet Like
Michael Seemann 22h
Replying to @mspro
2. gesundheitsämter sollten zur konteaktverfolgung alle daten untereinander unkompliziert austauschen sollen. derzeit ist das megaschwiegig mit der koordination, weil die alle lokal begrenzte zuständigkeiten haben und fälle teilweise nicht über stadtteilgrenzen verfolgen dürfen.
Reply Retweet Like
Michael Seemann 22h
Replying to @mspro
1. schulen sollten sich von datenschutzbedenken befreit digitaler tools bedienen können. das würde digtale oder hybride lehre wahnsinnig erleichtern und die kinder werdens überleben, wenn ein paar nutzungsdaten auf amerikanischen servern liegen.
Reply Retweet Like