Twitter | Search | |
Kay Strobach
Webdeveloper, UX and UI Expert, TYPO3-Developer
26,068
Tweets
374
Following
536
Followers
Tweets
Kay Strobach 41m
Replying to @SwiftLizard @DoitNico
Meinen Tweet falsch verstanden? Dachte bis jetzt die Kirche sieht sich als Familie ... im Vatikan sitzen fast nur Männer, deswegen die Frage ob die sich noch Familie nennen dürfen ... (nach kath. / eigener Definition). Mit persönlich ist egal wer mit wem zusammenlebt.
Reply Retweet Like
Kay Strobach retweeted
ÖkoLinX-ARL 4h
»Wird die Gesellschaft rassistisch, wenn im Fernsehen immer wieder von einer "Flüchtlingswelle" gesprochen wird? Die Gefahr besteht, sagt die Kognitionsforscherin Elisabeth Wehling und plädiert für einen verantwortungsvolleren Journalismus.«
Reply Retweet Like
Kay Strobach 47m
Replying to @DoitNico @SwiftLizard
But what the hell is this group of men sitting in rome then? Not a family? Is it a gang using the cross sign to punish human kind? Mhmmm 🤔
Reply Retweet Like
Kay Strobach 3h
Letztens Workshop bei Kunden, 6GB in 1h ... normales arbeiten in einem OS CMS mit einigen großen Bildern ... also ja - die Datenvolumen in Deutschland sind zu teuer... und die Pakete zu klein
Reply Retweet Like
Kay Strobach retweeted
Sebastian Michaelsen 4h
15 GB sind zu wenig. Ich hätte gerne ein unlimitiertes Datenvolumen, aber 80€ bei oder ist mir zu viel Geld. Hoffe auf baldige Bewegung im Markt. 50 € wären fair.
Reply Retweet Like
Kay Strobach retweeted
Katrin Göring-Eckardt 17h
Wir brauchen eine starke, enthusiastische Gegenbewegung für Menschlichkeit und europäische Werte, wenn Herr Dobrindt meint, er müsse die national konservative Revolution ausrufen.
Reply Retweet Like
Kay Strobach retweeted
the most online Jun 16
My mother's father was in Auschwitz, her mother was in the Warsaw Ghetto and then Bergen Belsen. My father's father was in Chelmno and his mother was in Stutthoff. My father was born in a displaced person's camp in Landsberg. When we tell you this is how it all began, believe us.
Reply Retweet Like
Kay Strobach retweeted
🇩🇪loewer boy🇩🇪 13h
17 million people were murdered by the Nazis, Dan. Dolores Umbridge is a mean character from a children’s book. Get a fucking grip.
Reply Retweet Like
Kay Strobach retweeted
Anja Reschke 20h
„Es gab nie ein freieres, toleranteres, offeneres Deutschland als das von 2018“ schreibt in ihrer tollen Kolumne. Verteidigen wir es.
Reply Retweet Like
Kay Strobach retweeted
Katy Sian 11h
“At least 3 teenage refugees who arrived in Britain from the migrant camp in Calais have killed themselves in the past 6 months, raising serious questions about how the Home Office handle profoundly vulnerable asylum-seeking young people in the UK”
Reply Retweet Like
Kay Strobach retweeted
NEIN ZUR AFD Jun 16
Reply Retweet Like
Kay Strobach retweeted
Mario Sixtus 馬六 🇪🇺🇭🇰 Jun 16
Wir haben keine , wir haben eine : Eine Winzpartei aus dem Süden des Landes legt aus rein wahlkampftaktischen Gründen Brände in Bundes- und EU-Institutionen. Warum versagt der Rest der Republik so kläglich darin, diese Schreihälse zu stoppen?
Reply Retweet Like
Kay Strobach 4h
This us ridiculous!!!
Reply Retweet Like
Kay Strobach retweeted
Garance Franke-Ruta 13h
DEPORTED WITHOUT HER CHILD "'I am completely devastated,'" Ms. Ortiz, 25, said ... from her family home in Guatemala. Her eyes swollen from weeping and her voice subdued, she said she had no idea when or how she would see her son again."
Reply Retweet Like
Kay Strobach retweeted
Daniel 15h
Danke Mexiko. Endlich tut mal jemand was gegen diese Automassen auf den Straßen.
Reply Retweet Like
Kay Strobach retweeted
Markus Rinderspacher 22h
Ich ärgere mich, wenn in diesen Tagen kommentiert wird, der CSU ginge es ja nur um . Nein, der CSU geht es nicht um Bayern. Der CSU geht es nur um die CSU!
Reply Retweet Like
Kay Strobach retweeted
ck 17h
Bitte mal das Marketing Team zur Schulung für Sensibilität schicken. Und bis zur Entschuldigung gehe ich jetzt zu EDEKA.
Reply Retweet Like
Kay Strobach retweeted
Heike Gallery 18h
Geht auch im Backofen? Nicht euer Ernst ? Haben wir denn mittlerweile sämtliches Feingefühl in Deutschland verloren?
Reply Retweet Like
Kay Strobach retweeted
Robert Franken Jun 17
"Ich kann mit der Frau nicht mehr arbeiten." In dem Satz steckt der gesamte Wahnsinn, den Seehofer verkörpert: ein alter, arroganter Provinzgockel, der weder in Sachen Verantwortung, noch in den Bereichen Respekt, Moral oder Sachpolitik auch nur annähernd auf Höhe der Zeit ist.
Reply Retweet Like
Kay Strobach retweeted
Jutta Ditfurth 14h
Als nächstes sticht am Sonntag auf Schlauchboote im Mittelmeer ein? Rassismus. Unmenschlich. Steine im Kopf wo sonst Menschlichkeit sitzt. Mehr als 2000 Kinder inzwischen in den USA von ihren Eltern getrennt, weil Rassist Trump die Mauer zu Mexiko will. Darum
Reply Retweet Like