Twitter | Search | |
Jurek Vengels
Campaigner und Vorstand . Zwitschert hier privat, meist zu politischen Themen.
2,337
Tweets
290
Following
315
Followers
Tweets
Jurek Vengels retweeted
Helmut Burtscher-Schaden Jun 14
Alles was bisher verstanden hat, ist, dass seine Pestizidsparte ein großes Problem hat. Wie dieses zu lösen wäre, davon hat der Konzern offenbar noch keinen blassen Schimmer. "Wir haben verstanden" via
Reply Retweet Like
Jurek Vengels retweeted
Felix Seibert-Daiker Jun 14
Hallo ... wir vom ARD-Politkmagazin haben da schon länger eine Frage an Euch. Leider hören wir nix von Euch. Daher eine kleine Erinnerung. Wann können wir mit einer Antwort rechnen?
Reply Retweet Like
Jurek Vengels Jun 14
Wie unverschämt ist das eigentlich, Listen mit teils privaten Informationen von KritikerInnen anzulegen und sich wenn das auffliegt auch noch wochenlang Zeit zu lassen, die Betroffenen zu informieren.
Reply Retweet Like
Jurek Vengels Jun 14
Eigentlich wollte bis Ende Mai Aufklärung schaffen, welche -KritikerInnen bespitzelt wurden. Doch nach allem was ich weiß, hat in der deutschen Umweltszene immer noch niemand Auskunft erhalten hat, ob er oder sie betroffen ist.
Reply Retweet Like
Jurek Vengels retweeted
Luisa Neubauer Jun 14
Heute streiken wir seit einem halben Jahr. Es ist absurd. Da fordern Zehntausende 6 Monate die Einhaltung staatlicher Ziele, jede Woche, überall - und die politische Antwort ist ein 26 Wochen andauerndes Ausreden Suchen jenseits wissenschaftl. Erkenntnisse.
Reply Retweet Like
Jurek Vengels Jun 13
Liebe , 2018 habe ich Ihnen mit eine halbe Million Unterschriften für ein -Verbot überreicht. Dafür wollten Sie sich stark machen. Die setzt das gerade in Österreich durch. Wann kommt endlich das Glyphosat-Aus in Deutschland?
Reply Retweet Like
Jurek Vengels retweeted
taz Jun 12
Rechte sehen einen „Tag X“ aufkommen – und rufen Polizisten, Soldaten und Verfassungs­schützer zum Widerstand auf.
Reply Retweet Like
Jurek Vengels retweeted
Stefan Rahmstorf Jun 12
Hitze in Indien: Abkühlung - bei 34 Grad in der Nacht Kleiner Statistik-Fakt dazu: weltweit gibt es inzwischen 5 mal soviele Hitzerekorde in den Monatswerten wie in einem stabilen Klima ohne Erderwärmung.
Reply Retweet Like
Jurek Vengels Jun 12
Una politica che criminalizza il salvataggio delle persone è un crimine contro l'umanità. Non dobbiamo mai accettarlo.
Reply Retweet Like
Jurek Vengels retweeted
Greenpeace Jun 11
We're in a . We should be winding down our use of oil and gas. But BP is getting this rig ready to drill for 30 million barrels of oil. 😱 That's why Greenpeace activists have stopped this rig going to drill for more oil. 🌍
Reply Retweet Like
Jurek Vengels Jun 11
Warum im Angesicht von Zeitenwenden wie der mit "moderaten" Ansätzen kein Blumentopf zu gewinnen ist, erklärt der Historiker :
Reply Retweet Like
Jurek Vengels retweeted
Stephanie Krone Jun 10
Als 1. Industrieland gibt Neuseeland das Bruttoinlandsprodukt als Maßstab auf - und orientiert den nationalen Haushalt an 5 Kriterien des Wohlergehens der Bevölkerung. Ein Leuchtturm! New Zealand’s Next Liberal Milestone: A Budget Guided by ‘Well-Being’
Reply Retweet Like
Jurek Vengels retweeted
Rutger Bregman Jun 7
This graph is for all the dummies who say activism 'doesn't work' and 'only turns people off.'
Reply Retweet Like
Jurek Vengels retweeted
Kris Van Steenbergen Jun 9
Temperatures are about to reach 30°C in the whole Siberian permafrost-area during the next 2 weeks. Unprecedented for such a long period, this early in the summer.
Reply Retweet Like
Jurek Vengels retweeted
Marco Fechner Jun 8
Der kleine Friedrich möchte aus dem Jahr 1983 abgeholt werden.
Reply Retweet Like
Jurek Vengels retweeted
Mario Sixtus 馬六 🇪🇺🇭🇰 Jun 7
Von rund 330.000 neu zugelassenen PKW in Mai 2019 waren etwa 100.000 SUV oder Geländewagen. Das mal zu: Wir brauchen keine Gesetze, weil die Menschen vernünftig genug sind. Spoiler: Sind sie nicht.
Reply Retweet Like
Jurek Vengels retweeted
Jonas Graeber Jun 7
Der Niedergang der in 2 Bildern.
Reply Retweet Like
Jurek Vengels retweeted
AnnKathrin Schneider Jun 7
So, Frau Bundeskanzlerin, anstatt den Ausbau der Erneuerbaren zu fördern haben Sie jetzt das grüne Licht der Länder für den Bau von Gasterminlas an der Küste. Das nenn ich disruptiv. Aber fürs Klima und unsere Zukunft.
Reply Retweet Like
Jurek Vengels Jun 7
Sorry, aber die Listen sind seit Wochen bekannt. Die Betroffenen haben ein Recht auf Information und die Öffentlichkeit darauf, nicht mit Allgemeinplätzen abgespeist zu werden. und gehen anders!
Reply Retweet Like
Jurek Vengels Jun 7
Also zwei einfache Fragen an zu den -Spitzellisten: Wieviele Betroffene wurden bisher konkret aus DE informiert? Bis wann sollen alle Betroffenen informiert sein?
Reply Retweet Like