Twitter | Search | |
Search Refresh
Tom Hängs May 22
Reply Retweet Like
Pro Radiostudio Bern Dec 13
SRG-interner Knatsch ums Berner Radiostudio: «Gute Diskussionskultur sieht anders aus»
Reply Retweet Like
Pro Radiostudio Bern Dec 13
Replying to @ProStudioBern
Die SRG BE FR VS unterstützt die fünf parlamentarischen Initiativen, die von der SRG eine dezentrale Programmproduktion einfordern.
Reply Retweet Like
Pro Radiostudio Bern Dec 13
Die SRG Bern Freiburg Wallis kritisiert "Link", das Mitglieder-Magazin der . "Eine gute Diskussionskultur innerhalb der SRG sieht anders aus." Der Grund: Die jüngste Berichterstattung zum Radiostudio Bern.
Reply Retweet Like
Pro Radiostudio Bern Nov 27
Nein zur Zentralisierung der SRG. Die Regierungspräsidenten von Genf und Bern wollen eine vielfältige, farbige und nahbare SRG und keine Zentralisierung der Info-Redaktionen in Zürich und Lausanne.
Reply Retweet Like
Journal B Oct 5
Gegen die Verlegung des SRG-Radiostudios regt sich weiterer Widerstand. Neben parlamentarsichen Initiativen droht nun auch ein Gerichtsprozess.
Reply Retweet Like
Mark Balsiger Sep 22
Vorschlag zuhanden : 1. Standort-Entscheidung widerrufen 2. Matter-Nachfolge regeln 3. Prozess neu aufgleisen. MIT der Belegschaft & MIT den Trägerschaften. TINA-Prinzip = Kollateralschaden. Quelle:
Reply Retweet Like
Peter A. Brügger Sep 19
Ein Affront gegen die gesamte D-CH (ex.ZH)! ⁦⁩ war zu feige, diesen Entscheid vor aufzugleisen! Fazit: Lauter Lügen und Verrat am Stimmbürger! Schämt Euch! Vielfalt? Regionalisierung?... ⁦
Reply Retweet Like
Stadt Bern Sep 19
Radiostudio Bern: Die SRG opfert ein Erfolgsmodell.
Reply Retweet Like
Christian Wasserfallen Sep 19
Die verspielt mit Verlegung des Radiostudios nach Zürich ihre staatspolitische & publizistische Glaubwürdigkeit. ist keine Einbahnstrasse nach Zürich! 😢 Wer übernimmt jetzt Brückenfunktion zwischen den Sprachregionen?
Reply Retweet Like
Republik Sep 18
Wird das SRF-Radiostudio augelöst und nach Zürich verlegt? Heute soll der Entscheid fallen. "Es geht um mehr als ein Gebäude: Es geht um eine Betriebskultur", schreibt .
Reply Retweet Like
Hauptstadtregion Sep 13
Reply Retweet Like
David Stampfli Sep 2
vom bringt es einmal mehr auf den Punkt. Für eine solche haben wir uns bei nicht eingesetzt, lieber Ruedi Matter! 🧐🙄😠 cc
Reply Retweet Like
SPBE Aug 30
Hände weg vom Radiostudio Bern! Wir wehren uns gegen Zentralisierungsphantasien und medialen Einheitsbrei!
Reply Retweet Like
Kanton Bern Aug 30
Regierungspräsident Christoph Neuhaus nimmt an Aktion teil.
Reply Retweet Like
Alec von Graffenried Aug 30
Manchmal ist es nötig, dass man den Protest auf die Strasse trägt. Ansprache auf dem Bundesplatz fürs Radiostudio Bern:
Reply Retweet Like
Dennis Bühler Aug 29
«In Gefahr ist nicht das ganze Land, aber ein gutes Produkt: eines wie Rivella. Die Informationssendungen des Deutschschweizer Radios tragen die Züge ihrer Herkunft, sie sind nach wie vor erstaunlich beliebt.» Wieso ist:
Reply Retweet Like
Stefan von Bergen Aug 26
Vor der Kundgebung am Donnerstag auf dem Bundesplatz noch einmal mein Text in DIE ZEIT über die Schweiz, ihre Hauptstadt und den mehrstimmigen Chor des Radios und anderer Medien:
Reply Retweet Like
Alec von Graffenried Jun 28
Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen würden sich für die SRG auch am Standort Bern verbessern lassen. Wir helfen gern.
Reply Retweet Like
Stadt Bern Jun 28
Stadt Bern, Kanton Bern und die Hauptstadtregion Schweiz kritisieren den SRG-Entscheid, eine Verlegung des Radiostudios Bern vertieft zu prüfen.
Reply Retweet Like