Twitter | Search | |
Search Refresh
Stephan Gasteyger Jul 9
Indeed is hot again in Berlin, sadly. Do those leftwing activists really want Berlin to look like this again, and suffer the consequences?
Reply Retweet Like
KCRW Berlin 11h
This week on : We'll walk you through some radical proposals to combat in , like expropriating property and a . Are communist ideas making a comeback? is joined by &
Reply Retweet Like
Tobias Schulze Jul 16
Reply Retweet Like
BlackLabelProperties Jul 10
Reply Retweet Like
Johannes Berndt Jul 11
Reply Retweet Like
Mieter_Vonovia Jul 16
Almost the same story in . The () is not even in dry towels, already the & run amok & they impeach the constitutional conformity on all PR channels.
Reply Retweet Like
Mieter_Vonovia Jul 11
Reply Retweet Like
SnautSH Jul 15
Replying to @DatFloecky
Everything just more easy , , translated like: we want more money and we found great reason for that. Everyone should pay for nothing, it is new politic
Reply Retweet Like
Olaf Wedekind Jul 12
Reply Retweet Like
Boston2George Jul 16
Hier mal eine schöne knappe Zusammenfassung warum der Unsinn ist. Wenn sich der Vermieter heute für den solventeneren Mieter entscheidet wird er das morgen auch noch tun. Der Mietendeckel ist pure Ideologie und schafft keine neue Wohnung.
Reply Retweet Like
inforadio Jul 11
Der geplante in hat vielen Mietern unangenehme Post eingebrockt. Der Berliner Mieterverein sagt, so viele auf einmal gab es noch nie.
Reply Retweet Like
Bodensee Asterix Jul 17
..plädieren in einer am Mittwoch vorgelegten Studie für ein staatlich gefördertes Mietkaufmodell. Der Staat träte als Bauherr für Eigentumswohnungen in Mehrfamilienhäusern auf. Die Wohnungen würden bevorzugt an Familien mit Kindern vergeben
Reply Retweet Like
Hans-Christian Höpcke 8h
Interesante makroökonomische Betrachtung des Berliner |s im
Reply Retweet Like
Frank Langenfeld 7h
Warum der ein Schritt in die richtige Richtung ist
Reply Retweet Like
Holteistraße 19/19a 39m
So lange wohnen wir hier schon, und trifft uns alle. reicht nicht! Leben!
Reply Retweet Like
Norbert Freund 53m
Der Ökonomie-Professor Jan Priewe begrüßt den Berliner , sieht aber Nachbesserungsbedarf: "Das absolute Einfrieren der Mieten auf dem jetzigen Niveau über fünf Jahre wäre töricht und würde auch der Logik der Vergleichsmieten und des Mietenspiegels widersprechen."
Reply Retweet Like
Cedric (Netzwerk Recherche & Mieten / Schöneberg) 11h
Dass Bauen, bauen, bauen alleine nur eine Ideologie ist, zeigt dieser Artikel aus dem UK "The number of dwellings here has been growing faster than the number of households (but) inaccessible to those who need them most."
Reply Retweet Like
Wolfgang Egger 2h
Replying to @Joccck
Wieso sollte man irgendwas zurückdrängen? Der Staat soll einfach nur bauen. Wenn der Staat genug baut, um die Nachfrage zu decken, hat sich privater Mietwucher eh von selbst erledigt. Bis jetzt war davon aber so gut wie nix zu sehen.
Reply Retweet Like
Jock Dieslag 5h
Um so besser, dann können die öffentlichen Wohnungsbaugesellschaften zu deutlich geringeren Preisen bauen! Privater Mietwohnungsbesitz ist sowieso ein gefährliches Relikt aus dem ausgehenden 20. Jahrhundert und gehört zurückgedrängt.
Reply Retweet Like
Lars von Törne 15h
Party like it's 2010: Den ganzen Comic von zum Berliner gibt's im heutigen -Newsletter , Abo hier:
Reply Retweet Like