Twitter | Search | |
Search Refresh
Saturn´s Ring-bearer🪐🇪🇺📚🌿👨‍👧‍👧 Nov 4
Historiker*innen: "Der Faschismus benötigt keine absolute Mehrheit, um an die Macht zu kommen, wenn andere Parteien Mehrheitsbeschaffer sind." Aufgeklärte Zivilgesellschaft: "So blöd wird ja wohl keine Partei sein." CDU: "Hold my Lackdose..."
Reply Retweet Like
Das (best.Art.) Grimm Nov 7
Matrices and network analyses based (mainly) on Wahl-O-Mat questionaires has been updated with the data and pic for via
Reply Retweet Like
Katharina Schenk Nov 25
Reply Retweet Like
Gertus Sauerwein Nov 13
Reply Retweet Like
I.Enys Untra Nov 6
The are as dangerous to the as and later is for . That's why and babbled themselves into a corner after .
Reply Retweet Like
Emily Schultheis Nov 5
Not just one, but 17 politicians from the center-right CDU in Thüringen say they want to start talks with the far-right AfD at the state level
Reply Retweet Like
Nicolai Jacobs Nov 6
Reply Retweet Like
Max Eike🚩 Always Antifascist! Nov 8
Am Abend der im Interview.
Reply Retweet Like
Oliver Libutzki Nov 8
That's pretty much the result I expected... But it's frightening that 24% don't care about . Unfortunately exactly this number feels familiar. The Germans might understand...
Reply Retweet Like
Maxime Swann Nov 5
Die wahl zwischen dem schnellen Bevölkerungsaustausch ( bis ) und dem langsamen Bevölkerungsaustausch ( ) Gar keinen Gr. Austausch wollen, wählen ist antidemokratisch. Fällt euch was auf?
Reply Retweet Like
Thomas L. Kemmerich Nov 7
Wir ziehen mit insgesamt 55.493 Stimmen in den Landtag ein. Ohne all die unermüdlichen Unterstützer wäre das unmöglich gewesen. Wer bei Wind und Wetter in der Kälte Flyer verteilt, Plakate aufhängt und sich an Wahlstände stellt, der hat diesen Erfolg verdient. Danke!
Reply Retweet Like
Johannes König Jan 10
Reply Retweet Like
Björn Harras Nov 4
Die scheint so in ihrer Ehre verletzt durch dir Wahlniederlage, dass sie sogar bereit ist, mit Faschisten zu paktieren.
Reply Retweet Like
Thomas L. Kemmerich Nov 7
Gewinner der Wahl zum 7. Thüringer Landtag ist die parlamentarische Demokratie. Alle Abgeordneten gehen daraus gestärkt hervor. Wir Freien Demokraten freuen uns daher natürlich besonders, dass wir als Liberale dem Thüringer Landtag nun auch offiziell wieder angehören.
Reply Retweet Like
(((Sol Dev ★🍓))) Nov 5
Schlimmer Verdacht. Die cDU die 23% der Wählerinnen der Rechtsextremisten unbedingt einbinden will, aber denen 31% Linke Wählerinnen am Arsche vorbei geht, ist gar nicht Mitte sondern rechts(offen). 😱
Reply Retweet Like
Michael E. Pilarczyk Nov 5
Reply Retweet Like
Marianna Henning Nov 13
Okay, ist weg. Bleibt die CDU in . Michael befürwortet ja Gespräche usw. mit der AfD. Ausgerechnet dieser Heym wurde nun von gut der Hälfte der thüringer CDUler zum Fraktionsvize gewählt. Schande!
Reply Retweet Like
Josef Haschke Nov 5
Die ist zur angetreten 1) für einen neuen Aufbruch für , 2) für eine Regierung aus der für die Mitte der Gesellschaft, 3) mit der klaren Aussage: Keine Koalition mit LINKE oder AfD. All das gilt nach der Wahl wie vor der Wahl.
Reply Retweet Like
Michael E. Pilarczyk Nov 6
Punkt, und muss man nix mehr zufügen ... außer, warum will die in dann mit der 2.0 eng zusammen arbeiten? 🤔
Reply Retweet Like
Susanne Hennig Nov 26
Birgit ist zur des gewählt! Sie ist damit die erste LINKE, die das höchste Amt eines Bundeslandes inne hat. Herzlichen Glückwunsch, wir sind an deiner Seite!
Reply Retweet Like