Twitter | Search | |
Search Refresh
Jan🇩🇪 Jul 5
Mal schauen wie sehr der die triggert
Reply Retweet Like
Wolfskind Jul 4
Fazit nach einem Monat /-Mitglied: - man wird automatisch mit der GroKo in Verbindung gebracht - automatisch SPD-Fachmann für das Umfeld - Nazis trollen/haten einen - Viel Diskussion und Respekt - neue Perspektiven - gutes Gefühl wg. aktive Mitwirkung Politik
Reply Retweet Like
Lukas Kilian 4h
Verstörend: Die haben sich Gedanken gemacht, warum das Ziel ihrer Politik nicht die ist. Eingefallen sind Ihnen nur zwei Gründe: 1. Autoritärer Staat 2. Machtkonzentration bei der Verteilung von Produktionsmitteln 🤦🏻‍♂️
Reply Retweet Like
Kohle-Protest Jul 2
Arroganz kommt vor dem Fall
Reply Retweet Like
A.Jülide Celenk Jul 4
Auf zur Demo ! Wer ist gleich dabei? ✌🏿✌🏾✌🏽✌🏼✌🏻✌
Reply Retweet Like
DL Harms 23h
Sowohl die als auch die wollen abschaffen. Ist das nicht extrem?
Reply Retweet Like
Noah Sievernich Jun 29
Kumpel- und Malocherverein führt ein. trendet. Any Coincidence?
Reply Retweet Like
Marcus Neick 🇪🇺🇮🇱🇮🇩 Jul 2
Nochmal: Haltung der ist klar: Kohleausstieg ja! Mit sozialer Perspektive für Betroffene Arbeitnehmer*innen. Im Kampf dafür wird es aber keine Allianz der HRO mit rechtsoffener, esoterischer und verschwörungstheoretischer Organisation geben.
Reply Retweet Like
SPDbewegt Jul 3
wünscht Dir alles Beste - Du wirst fehlen, aber hoffentlich nur solange, bis Du mit neuer Energie zurückkommst ✊🏼🎸
Reply Retweet Like
Annette🦉🌺🌵 Jul 4
Willy Brandt, Helmut Schmidt, Gerhard Schröder, haben eins gemein, sie konnten Mehrheiten für die gewinnen. Am Schluss zählen nur Wahlsiege. Solange die eine Partei nicht erringen kann, ist sie auf dem Holzweg.
Reply Retweet Like
Christian Köning Jul 4
Jetzt noch Frauenvernetzung und Männerreflexion, dann Antragsberatung. Danke an IMMA eV und für die Grußworte und die Workshop-Beiträge!
Reply Retweet Like
CooleJungion 2h
Wir von der beglückwünschen die für ihren Erfolg dabei Abschlüsse aus noch wertloser als zuvor zu machen. Wir glaubten dies wäre unmöglich dich die haben es möglich gemacht!
Reply Retweet Like
Jan🇩🇪 Jul 4
Replying to @Jxn_offiziell
Denn von bis hin zu kann jeder Teil der SPD sein, selbst wenn er konservative Punkte hat. Und es wird Zeit, dass wir das wieder anerkennen!
Reply Retweet Like
Fayad Mulla Jul 4
Das mit Esken und Walter-Borjans war so ein richtiger Griff ins Klo. Haben sich die und ihr Chef echt so verschätzt?
Reply Retweet Like
Quadro-Teen🇩🇪🇪🇺 Jul 1
Die hat doch früher immer die Mutterpartei kritisiert(natürlich auch mal gelobt)....Sehr deutlich bei Gerhard . Gehören die Zeiten eigentlich der Vergangenheit an, ? Mittlerweile fällt gar keine Kritik mehr. Naja, ich übernehme!
Reply Retweet Like
CampusGrün Hamburg Jul 1
Replying to @campusgruen_hh
An drei Praxisbeispielen des AStA - gekennzeichnet durch Linke-Szene-Selbstbeschäftigung, Fachschaftspatriotismus (Aufgabe sei vor allem Beschaffung von Wasserspendern/ der CampusCard) & staatstragende Konfliktvermeidung (Hamburger , obviously) formulieren wir unsere Kritik
Reply Retweet Like
MikeNixda Jun 28
Replying to @KuehniKev
Da ich als kleiner Arbeitnehmer (ja, liebe , sowas gibt es noch, das waren früher eure Wähler) bis 22 Uhr arbeiten muss, freue ich mich, wenn Kaufland bis 24 Uhr offen hat.
Reply Retweet Like
ThereIsNoPlan(et)B Jul 2
Replying to @martinpallmann
Bei und wird das gerne verdrängt und geleugnet. Geschichtsrevisionismus eben.
Reply Retweet Like
uweheineken Jun 30
Am Wochenende bewirbt sich in mit ein Kandidat um eine Landtagskandidatur der eine klare Haltung zu hat, ein überzeugter , und ist und außerdem generell nen guter Kerl. PS. Er hat nen süßen Hund
Reply Retweet Like
Doktor Ingin 🌍🌡️🚲 Jul 2
Attacken ad hominem gegen als Ablenkung vom desaströsen, unsozialen und tödlichen , dem eure Mutterpartei in der am Freitag im BT zustimmen will? Von den hätte ich mehr erwartet.
Reply Retweet Like