Twitter | Search | |
Search Refresh
Deutsche Trends May 17
(Deutsche Twitter Trends am 17.05.2019)
Reply Retweet Like
marlene tschernatsch May 20
Hab grad erfahren, dass eine langjährige Patientin verstorben ist. Würd jetzt gern ein bisschen trauern. Im Wartezimmer sitzt alles voll, die ersten meckern schon, dass es so lange ist. Schließ mich jetzt 3 Minuten auf dem Klo ein.
Reply Retweet Like
Anaesthet May 18
Thread zu Liebe Idioten, mir platzt der Kragen ob Eurer Selbstsucht, Eurem Gegaffe, Eurer Gleichhgültigkeit gegenüber der Privatsphäre und Gesundheit eurer Mitmenschen und vor allem ob Eurer Gewalt gegen uns.
Reply Retweet Like
Sabine Mueller May 17
Was ich da alles unter zu lesen bekomme, macht mich richtig, richtig, traurig! Was sind wir doch für ein armes Land, wenn wir zulassen, dass so mit Kranken und Schwachen umgegangen wird! 😖 – Ändern Sie das bitte, Herr !
Reply Retweet Like
#Twankenhaus Jun 2
Im Rahmen unserer letzten Themenwoche wurde auch häufig das Thema Wertschätzung aufgegriffen. Was bedeutet Wertschätzung im beruflichen Kontext für euch?
Reply Retweet Like
dude May 17
Wunsch: genug Zeit für Einleitung, kein Druck (Pat muss um X Uhr auf der Säule sein) Wirklichkeit: Pat um X Uhr auf der Säule, dafür ZVK semisteril unterm Tuch, weil schnell schnell
Reply Retweet Like
Das tapfere Aufschneiderlein May 21
bei jugendliche Phänotyp von Patienten respektvoll behandelt werden Mäuschen/und SIE sind die Ärztin?/Sind Sie schon fertig mit dem Studium?/Dürfen Sie das?/Kann bitte ein richtiger Arzt kommen?/Wann ist denn Visite?
Reply Retweet Like
Christine Michel May 17
Pat. mit akuten psych. Symptomen sollten bei entspr. Indikation innerhalb v 4 Wochen eine Therapie beginnen können. Wartezeiten v 5 Mon. Symptomatik verschlimmert u chronifiziert. Pat. mit Antriebsschwäche sind völlig verloren.
Reply Retweet Like
Belphe`gor☠Machiavel May 16
ich versorge m.Patienten ohne Zeit,Kosten-und Regressdruck zu ihrem Wohl,diene ihrer Gesundheit + lotse sie durch d.Jungle des Gesundheitssystems 14h gehetztes Rennen durch d.Tag,abends zu Tode erschöpft + Angst v. Regress
Reply Retweet Like
Das Beuteltier May 17
Dies hier ist ein absolut mutiges Statement. Es ist schonungslos ehrlich, es zeigt, dass wir auch nur Menschen sind, dass wir uns gelinde gesagt den Arsch aufreißen bis zur Selbstaufgabe, dass das alles nicht gesund ist und es so nicht weitergeht.
Reply Retweet Like
Jan Dieckmann May 19
Dass man als Fachlicher Leiter einer größeren Praxis mit viel Erfahrung und Fortbildungen seine Familie ernähren kann. Wohngeld jährlich neu beantragen
Reply Retweet Like
Schnien May 16
Fort- und Weiterbildungen, die in Ruhe gestaltet werden und verschiedene Termine, damit jeder sie wahrnehmen kann. Fortbildung wird zwischen Schichtwechsel gequetscht, keiner hört zu, dauernd klingelt die Glocke, keine Ersatztermine
Reply Retweet Like
Dr Schwarzkopf May 17
Ich setze die gesunde Lebensführung (gute Ernährung, Sport, genügend Schlaf), die ich meinen Patienten predige, auch selbst um. Nach 12 Std. Arbeit ohne Pause, esse ich Chips und lege mich für 5 Stunden hin.
Reply Retweet Like
Clara Goll May 18
Pflegende vertreten ihre Interessen gemeinschaftlich und organisiert. Pflegende machen in den sozialen Netzwerken ihrer Empörung Luft und alles bleibt so wie es ist.
Reply Retweet Like
Teddy May 17
Wunsch: Mitarbeiter können in der Kantine leckere und gesunde Mahlzeiten einnehmen, wenn sie Zeit für eine Pause haben. Wirklichkeit: Es gibt alle 4 Wochen das Gleiche, 20 von 30 Gerichten schmecken nach gar nichts, Mittag gibt es von halb zwölf bis eins.
Reply Retweet Like
Das Beuteltier May 17
Wunsch: Patienten im OP nach Dringlichkeit behandeln und nicht immer Notfälle möglichst so lange nach hinten schieben, damit erst das Regelprogramm durchgeboxt werden kann. Wirklichkeit: nach 16 Uhr ist plötzlich ALLES ein Notfall, auch Reste vom Tagesplan
Reply Retweet Like
Das Beuteltier May 17
Wunsch: Patienten vertrauen zu Recht in uns und unsere Kompetenz. Wirklichkeit: zunehmend Kontakt mit realitätsverleugnenden Homöopathen, Impfgegnern, Wissenschaftsfeindlichkeit, BILD-Zeitung, RTL, „die da oben“, YouTube-University, „Pharmamafia!!1!!111“
Reply Retweet Like
Felix Lorang May 16
: Wir haben gemeinsam Zeit und Raum den Stress einer Notaufnahme zu bearbeiten und zu thematisieren. : ich habe vor Ohnmacht und Frust geheult und mich krank gemeldet wegen Überarbeitung und Überlastung.
Reply Retweet Like
nordseemädchen May 17
: eine gute Ausbildung und Anleitung um Tätigkeiten sicher und richtig (!) ausführen zu können. : zwischen Mülleimer leeren und Betten putzen Aufgaben übernehmen, von denen man keine Ahnung hat und hoffen, dass alles gut geht.
Reply Retweet Like
FlyingDoktor May 19
Begeisterte Menschen mit menschlicher Kompetenz werden zum Medizinstudium zugelassen und sorgen für eine Schwemme an tollen Ärzten in Klinik und Praxis. Der NC ist wichtigstes Kriterium. Menschliche Kompetenz interessiert nicht.
Reply Retweet Like