Twitter | Search | |
Search Refresh
Echo Online Jul 18
Zu den Kosten der Busspur konnte die Stadt nichts sagen. Fundierte Berechnungen lägen "in diesem Stadium" noch nicht vor, hieß es. (Mit Umfrage-Ergebnissen)
Reply Retweet Like
Bürger Moser Jul 21
Wieder ein Beispiel für den Widerspruch aus medialer Darstellung und realer von . Ich bleibe dabei: Nehmt der CSU das Verkehrsministerium weg
Reply Retweet Like
Alexandra 🇪🇺 🚲 Jul 20
Stadtparteitag der zum . ist nach hinten verschoben. Seufz. Braucht viel Hornhaut und Sitzfleisch. Ist es aber wert. Und draußen ist es eh viel zu heiß. 😔
Reply Retweet Like
ZEIT ONLINE 10h
Seit zehn Jahren stellt die den Verkehrsminister und verteilt Milliarden. Wer profitiert davon?
Reply Retweet Like
Leonore Gewessler 11h
Ich war mit Zug fahren. Und diskutieren. Conclusio 1: 👉
Reply Retweet Like
Beatrice-v-F 19h
Reply Retweet Like
Aga -lieber linksgrünversifter Gutmensch als Arsch Jul 21
Replying to @lawyerberlin
Na wenn sie meinen. Hat ihre Antworten auf ????? Alles was man von der hört: uns . Das nennen Sie Arguemente? Armselig nenne ich das.
Reply Retweet Like
Jonas Boysen Jul 20
Replying to @ntvde
Pendle regelmäßig Berlin - Köln. Mit der , weil besser fürs Klima. Außerdem geht unterwegs arbeiten und nicht so viel langsamer (Fahrzeiten vom Flughafen, Security Check, etc. mitgerechnet). Jetzt noch gute machen, Strecke ausbauen = Bahn Konkurrenzlos
Reply Retweet Like
Torsten Rekewitz Jul 19
Replying to @torsten_hautnah
[…] Dass diese Idee überhaupt geboren wurde, ist nicht zuletzt Guido van den Berg zu verdanken. Und ich selbst werde zusammen mit Dierk Timm und der für die endgültige Realisierung sorgen. Versprochen!
Reply Retweet Like
Ingenieurversteher Jul 18
Reply Retweet Like
gutes Alter(n) für alle Jul 18
Reply Retweet Like
David R|3 Jul 18
Amen. Mobilität muss erschwinglich bleiben. Wozu hat man denn die , wenn man nicht gewillt ist, proaktiv betreiben möchte?
Reply Retweet Like
Steffen Mutter Jul 18
Replying to @realgiggls
Ich denke nicht, dass ich dafür ein Zeit Abo brauche. Was völlig verkehrt läuft mit der für die federführend die verantwortlich ist, weil sie ven stellen, sehe ich jeden Tag. und wenn ich eine Tour fahre...
Reply Retweet Like
swisscleantech Jul 17
Externe Kosten können nur mit nutzungsbezogenen Abgaben verursachergerecht eingepreist werden – kann Abhilfe schaffen!
Reply Retweet Like
Berliner Zeitung Jul 16
„Legalisierter Mord“: in setzen sich für neue ein
Reply Retweet Like
heise online Jul 15
Auf dem Weg zur Verkehrswende: Ampeln rausnehmen und ein paar Zeichen aufmalen
Reply Retweet Like
Siegfried Treitner Jul 15
Reply Retweet Like
ARD Südosteuropa Jul 15
: sind richtig - Aber nur eine europäische entlastet den
Reply Retweet Like
Ingenieurversteher Jul 15
Sollte sich der Verdacht erhärten, dass der leichtfertig begangen hat, muss der die Konsequenzen tragen und unmittelbar sein Amt niederlegen
Reply Retweet Like
Daniel Scheerer Jul 14
Woher ich die Zuversicht nehme, dass eine gemeinnützige Organisation der -Infrastruktur die bessere Alternative ist? Aus persönlicher unternehmerischer Erfahrung und meiner Auseinandersetzung mit der verfehlten als Angehöriger eines -Opfers.
Reply Retweet Like