Twitter | Search | |
Search Refresh
meteoHRO 22h
-Die trockensten Stationen seit 01. April- 0,0 mm Kratzeburg-Granzin (Seenplatte) 0,3 mm Kap Arkona/Rügen 0,4 mm Rechlin/Müritz 0,5 mm Bernitt (LK Rostock) 0,5 mm Cölpin (Seenplatte) 0,5 mm Schmarsow bei Demmin -
Reply Retweet Like
AußenLeise_InnenLaut Apr 19
Die wahre Gefahr für das Abendland und seine christlichen Traditionen ist der Klimawandel.
Reply Retweet Like
Alex Pauli 3h
ok, ich will nicht kleinlich sein für Fr 👍👍👍 regenwolken 😂 endlich regen? ... schnell die dwd .. vorschau bemüht ... man betrachte die rote markierung ... freitag ... na .. na ... 😬😤 ich glaube ich brauche einen regenfänger anhaltende
Reply Retweet Like
Adrian Aeschlimann Apr 19
Das schöne Osterwetter ist allen zu gönnen. Besser wäre gegen die und für mehr in den Bächen.
Reply Retweet Like
wetteronline.de Apr 21
+++ Über 300 Hektar in Flammen +++ Hunderte Kräfte im Einsatz, Feuer brennt seit Ostersonntag und große Waldbrandgefahr im ganzen Land! Mehr:
Reply Retweet Like
Märkische Allgemeine 2h
Wegen der extremen gilt nun in allen Landkreisen von die höchste Waldbrandstufe. Nach den Bränden in und bei gab es in der Nacht zu Dienstag ein weiteres Feuer.
Reply Retweet Like
Pegeldeutschland Apr 21
Replying to @Dresdendanilo
Tja daran ist die aktuelle schuld. Und die Nachwehen des Trockenjahres 2018.
Reply Retweet Like
MDR AKTUELL 21h
Die lang anhaltende lässt die Gefahr für Wald- und Flächenbrände in weiten Teilen Mitteldeutschlands und Brandenburgs steigen.
Reply Retweet Like
Uta Keseling 3h
Reply Retweet Like
Unwetterzentrale 6h
Wetterthemen: weiter gebietsweise sehr hohe -vergangene 48 Stunden gab es einige Einsätze für die (en)! kann Himmel trüben. im Nordosten möglich wegen und mehr im Warnlagebericht:
Reply Retweet Like
SRF Meteo 20h
: Seit Anfang Jahr gab es in nur 204 mm Niederschlag. Viel nasser war es 1970, als es bis zum 22. April 560 mm gab. 2011 dagegen noch trockener: 105 mm in der selben Zeit. ^chs
Reply Retweet Like
Waldeule 21h
bringt Waldbrandgefahr und nun schon im April Warnung vor in Norddeutschland! ist teurer als ! !! Also genau gesagt JETZT umsteuern.
Reply Retweet Like
Unwetterzentrale 22h
Einige sind aktiv. Die erreicht Dienstag/Mittwoch ihren Höhepunkt. Am Dienstag stürmische Böen bis und Gefahr von von den trockenen Feldern. Wetterwechsel in Sicht - mehr im Warnlagebericht bei
Reply Retweet Like
Der Buschfunker 🇪🇺 Apr 21
Wahrscheinlich hasst ihr mich dafür... aber ich hoffe, dass dieser Frühling/Sommer mehr Regen bringt als im vergangenen Jahr!
Reply Retweet Like
Paul Goodman Gestalt Apr 21
Die beginnt schon in diesen Tagen: Haben wir schon , die das den Nachrichten-Sendern mitteilen können? Hoffnung auf Regen oder Zaubertänze? in
Reply Retweet Like
Julika Brand Apr 21
➡️extreme ! - zwischen 200 und 300 Liter pro Quadratmeter zu wenig. ()
Reply Retweet Like
DatLooter Apr 20
Wir brauchen ! Selbst der Waldboden reißt hier (norden von NRW) auf...
Reply Retweet Like
Extinction Rebellion Berlin Apr 20
Wenn die Regierungen weiter untätig bleiben, ist das leider erst der Anfang der . Im globalen Süden sind die Gefahren noch einmal deutlich größer. Die Zeit zu handeln ist jetzt!
Reply Retweet Like
Klaus Jäger Apr 20
Die Niederschlagsmenge in seit 1.4.2019 ist nur 5% des langjährigen Mittels. Und ca. 65% des Monats sind schon rum. Quelle: Danke für den Link, .
Reply Retweet Like
Olaf Heinrich Apr 20
2 Tannen schon jetzt hinüber in
Reply Retweet Like