Twitter | Search | |
Search Refresh
Carola Ensslen 9h
Aber in meint es mit dem Bürger*innenwillen nicht so ernst...
Reply Retweet Like
Thomas Gastauer 9h
In den Farben getrennt, im Zusammenleben vereint. Was in der Pflanzenwelt funktioniert, dies klappt unter den Menschen nicht immer so einfach.
Reply Retweet Like
otzenpunk May 29
Während einer Pandemie die Gesundheitsbehörde abschaffen. Klingt total sinnvoll. Aber immerhin bekommen wir noch mehr Radwege auf die Straßen gemalt.
Reply Retweet Like
Heike Sudmann May 29
Korrekturtweet: fällt fast die Hand ab bei schlappen 1,9 km temporären ...
Reply Retweet Like
Heike Sudmann May 29
Bin so neidisch. schüttelt quasi aus dem Handgelenk. in hingegen fällt fast die Hand bei schlappen 1,9 km temporären im Koalitionsvertrag. So schlecht. Womit hat das verdient?
Reply Retweet Like
AfD-Fraktion Hamburg May 29
erklärt zur Einwanderungsstadt! Wir sagen Nein! Stattdessen braucht es klare Kante in der Asylpolitik. Es geht nur mit Vernunft und starkem Rechtsstaat, der illegale Migranten abschiebt, wann immer notwenig.
Reply Retweet Like
Peter Sigerist May 29
Reply Retweet Like
Gre Ta May 29
Und das unter
Reply Retweet Like
Frank Rauer 🇩🇪 🇪🇺 🇺🇳 May 28
Im rot-grünen NRW-Koalitionsvertrag für die Jahre 2012 - 2017 kommt der Begriff Digitalisierung auf 132 Seiten genau 4 (!) mal vor. Der Nachholbedarf wundert einen also nicht und hat Gründe.
Reply Retweet Like
TuNixGut 🇩🇪🇮🇱🇺🇲🇬🇧🇬🇷🇵🇱 May 27
Replying to @RogerBeckamp
Der ist nicht ganz knusper im Oberstübchen! macht dumm, sehr dumm!
Reply Retweet Like
Paul Keiter May 26
Replying to @Luisamneubauer
Das können alle anderen Staaten souverän entscheiden. Datteln wurde übrigens unter in NRW mitgetragen... schon mal etwas von Völkerrecht gehört? Vielleicht sollten Sie sich bilden, statt Zeit mit der Organisation von Schulschwänzen zu verbringen.
Reply Retweet Like
TuNixGut 🇩🇪🇮🇱🇺🇲🇬🇧🇬🇷🇵🇱 May 26
Replying to @JJ_vonZ
Ich bevorzuge sogar ein noch höheres Alter, (z. B. 21 mit einer minimalen politischen Bildungsprüfung) um zu dürfen. Warum? Weil viele, SEHR VIELE, vor allem junge Menschen, nicht einmal im Ansatz wissen, was/wen sie wählen. |e |Innen
Reply Retweet Like
Michael Opielka May 26
Bundesverband "Sexuelle Dienstleistungen" fordert: Prostitutionsstätten wieder öffnen Richtige Antwort wäre: der schwedische Weg. Wie in verbieten. -Legalisierung aus 2002 gescheitert.
Reply Retweet Like
Fluffy May 25
Hamburg will also noch weitaus mehr Flüchtlinge aufnehmen als nötig. Kann man davon ausgehen, dass der Senat ein tragfähiges Wohnraum-Konzept für die ganzen Neuankömmlinge hat? -
Reply Retweet Like
SPD Hamburg May 25
Wir verhandeln ja gerade mit den Grünen über einen neuen Koalitionsvertrag. Auch bei den Themen 🛠 Wirtschaft und 🌳 Umwelt haben wir uns geeinigt – unter anderem auf diese Punkte.
Reply Retweet Like
Vorstadt-Strizzi May 25
Kfz geht immer. in . Mit Vollgas zurück in die 60er. Pop-Up Auto-Kino statt Pop-Up Bikelanes.
Reply Retweet Like
Mark Wosin May 25
Ich mag die kritische Distanz der Meinungsmacher gegenüber
Reply Retweet Like
Katharina 🎗 May 24
scheitert sowieso an jeder Krise, aber nicht einmal hätte Flüchtlinge unter Kontrolle halten können ohne das man ihm den Prozess gemacht hätte. Großteil der Flüchtlinge halten sich nicht an Regeln, haben generell Probleme mit Hygiene und Gesetze kennen sie nicht.
Reply Retweet Like
welovestatistics.com May 23
fehlen satte 16% zur Mehrheit. Einige (un)mögliche Koalitionen im Überblick. Grundlage: (Emnid)- zur . BOT 🤖
Reply Retweet Like