Twitter | Search | |
Search Refresh
Andreas Peschka 19h
Reply Retweet Like
Lukas Røder 12h
vor allem gesellschaftliche Würdigung für politisch-ehrenamtliches Engagement. Vielen Dank an alle Ehrenamtlichen in den Ortvereinen unserer Gemeinden; Ihr leistet viel in eurer Freizeit!
Reply Retweet Like
Claudia Neumann Jul 13
Wichtige Angebote zur Förderung der von Patient*Innen an ihrer Gesundheitsversorgung. Mehr davon, auch digital! -
Reply Retweet Like
Andreas Rieger Jul 14
Reply Retweet Like
EBene 7h
Reply Retweet Like
Bernd Schlömer Jul 20
Ich würde einen solchen Weg auch für gangbar halten. Der Einwand, den anzeigt ist richtig: Volksbefragungen "von oben" bedürfen eines regulatorischen Rahmens und Bedingungen Das Hamburger Modell kann man für Berlin auch diskutieren
Reply Retweet Like
Benjamin Schlindwein Jul 20
Replying to @iomsummit
A4: ich beschäftige mich gerade mit dem Gedanken, welche Rolle dabei das Denken in 'Verantwortungsbereichen' spielt. Der Endgegner von ist namlich sehr oft : 'aber mein MA habe ich für andere Aufgaben eingeplant. Ihr könnt nicht auf ihn zugreifen'
Reply Retweet Like
💬 Jul 14
Replying to @phoenix_de
sog. bürgermedien sind nichts anderes als regierungsmedien. die endet mit der abgabe der wählerstimme - letztere ist für die diversen parteien von finanziellem interesse. siehe:
Reply Retweet Like
FH des BFI Wien Jul 15
"Kommentar der Anderen" im Standard: Stefanie Wöhl und Birgit Sauer mit ihrem Kommentar zu in der . Wöhl ist Politologin und lehrt im Studiengang Europäische Wirtschaft & Unternehmensführung.
Reply Retweet Like
Dialog Plus Jul 15
"Der Bürgerschaftsbeteiliger" Danke Herbert Gnauer für ein ausführliches Gespräch zu u.v.m. zum Nachhören
Reply Retweet Like
Junge BDP Schweiz Jul 20
. engagiert sich v.a. für mehr in der Politik, ist z.B. im OK der Jugendsession Glarus. . Ihr werdet bestimmt noch mehr von ihr hören!
Reply Retweet Like
Mehr Demokratie e.V. Jul 15
Bürger*innen in sollen sich besser an Stadtentwicklungsprozessen und -projekten beteiligen können. Dabei sollen Leitlinien beschreiben, wie ablaufen soll. Ein erster wichtiger Schritt, wir sind gespannt auf die weitere Entwicklung!
Reply Retweet Like
Stefan Brandt Jul 19
Heute: Testworkshop “Zukunftsstadt” mit Einsatz von VR-Technik im Lab. Viele Freiwillige sind gekommen und entwickeln gemeinsam virtuelle 3D-Welten. Damit ab Eröffnung am 5.9. alles läuft!
Reply Retweet Like
michael grisko Jul 17
Reply Retweet Like
Meik Schild-Steiniger Jul 14
Leitthema  beschränkt sich nicht nur auf , sondern ist ein generelles Problem auch im .
Reply Retweet Like
@adddirectdemocracy Jul 15
Ein als eine Art Veto wäre schon gar nicht so schlecht, ist aber wenig konstruktiv. Aber das auf Bundesebene würde viele Sachen stoppen. Ich denke da z.B. an einige Bundeswehreinsätze ... und Handelsabkommen :-)
Reply Retweet Like
eair Jul 17
Eine sich wandelnde braucht neue Wege der . Wie können wir diese Räume schaffen? gesellschaftlicher
Reply Retweet Like
Tim Weinert Jul 20
Reply Retweet Like
Marc Habenicht Jul 19
Replying to @iomsummit
A4: sehr individuell und von Team zu Team, von Gruppe zu Gruppe und Abteilung unterschiedlich. In meinem Team bin ich sehr nah an und . Dort gelebte und erlebte Realität, vielfach aber leider noch Wunsch und weiter Weg.
Reply Retweet Like
Wencke Hertzsch Jul 19
Wer kann erkennen zu welchem Thema hier ein Partizipativer Prozess skizziert wird? 😅
Reply Retweet Like