Twitter | Search | |
Search Refresh
xtremekoool Mar 21
Reply Retweet Like
Michael Kümin Jun 7
Ach, darum ging's also bei ?
Reply Retweet Like
Regierungsrat brüno Jan 4
Replying to @honegger
Let the arrests begin
Reply Retweet Like
Corinne Schweizer Jun 4
How to reach a young audience? And what has changed since ? Visiting regional studio today with to present our research to programmkommission . Great exchange!
Reply Retweet Like
Bächtiger Karin Feb 18
Reply Retweet Like
EFJ Mar 5
@impressum_ch director is explaining the campaign ran by journalists' unions against initiative in to abolish licence fee. "Reflection was needed about the importance of , including internally, between journalists"
Reply Retweet Like
Threader Feb 17
Replying to @sms2sms
Hey ██████████sı˙ʇuǝssıp, your thread is compiled now. You can read it here:
Reply Retweet Like
PublicMediaAlliance Mar 4
One year on, Director General, Gilles Marchand, reflects on the referendum at .
Reply Retweet Like
Yves Krebs Mar 26
Lieber -Rösti: a) In der🇨🇭gibt es weder Staatsfunk noch Staatsfernsehsender. b) Wenn Kritik an seitens , dann bitte kritisieren, weshalb so häufig die Glarners, Köppels, Zanettis oder andere -Verschwörungstheoretiker in die eingeladen werden.
Reply Retweet Like
Dr. Cockroach, Ph.D. Mar 26
Lach Madame Furrer. Darum hat die Rösti gestern die Abstimmung respektiert. Oder hat er die SVP Forderung nach Halbierung der Gebühren wiederholt. Aber schön zu sehen wie zeitnah die Bullshit verbreiten.
Reply Retweet Like
Dr. Cockroach, Ph.D. Mar 26
Dieser Club wäre vor der nie über den Äther.
Reply Retweet Like
Mark Balsiger Mar 3
4. März 2018. 71.6% Nein. Good memories.
Reply Retweet Like
Claudio Schmid Apr 18
Vor einem Jahr ist es leider nicht gelungen, die SRG/SRF an der Urne zu zerschlagen. Gerade die seit Monaten massiv gepushte Klimahysterie auf allen öffentlichen Kanälen, würde heute bei einer CVP und FDP m E ein Umdenken verursachen.
Reply Retweet Like
Urs Wyder Mar 31
Am lautesten lamentieren aktuell diejenigen gegen die SRG, welche uns damals im Falle einer Nierderlage von eine 200-Franken-Initiative versprochen haben und dieses Versprechen bis heute nicht eingelöst haben.
Reply Retweet Like
zora 🦊✒ Mar 29
Chunnt wieder nünt gschiids im Fernseh.
Reply Retweet Like
(((Don Giovanni))) Dec 5
Können wir bitte schön nochmals über abstimmen?
Reply Retweet Like
Rolf Walser Apr 4
Unternehmen mit >0.5 Mio Umsatz zahlen Radio und Fernseh Gebühren. Gestern vom Staat die Rechnung erhalten. Die Serafe Rechnung jedes Einzelnen ist dem Staat nicht genug. Wann kommt die ?
Reply Retweet Like
Dani Brandt Jun 21
" , Präsidentin der Grünen, ist «erstaunt über die fehlende Reaktion» der SRG-Spitze auf ihr Gesprächsangebot.", na Frau Rytz, endlich verstanden, dass Sie nur nützliche Idiotin in d -Abst. waren? Gratuliere 😀😇
Reply Retweet Like
Martin Hartmann 🇨🇭 Jun 20
Public Viewing at WTC NYC Die USA spielt - und niemand kümmerts. Die Forderung nach gleicher Übertragungszeit von Frauenspielen wie Männerspielen könnte durchaus das Ende der Zwangsgebühren bedeuten. Hoffen wir's!
Reply Retweet Like
Urs Brönnimann Dec 29
Wertes Deutschland, wir Schweizer haben die Debatte um die bereits ausgiebig geführt, die Argumente Pro- und Contra Rundfunktbeitrag könnt ihr unter dem Hashtag nachlesen. Ah, und wir haben den öffentlich-rechtlichen per Volksentscheid legitimiert.
Reply Retweet Like