Twitter | Search | |
Search Refresh
taz Feb 20
Der Attentäter von war psychisch krank, sagt die Psychiaterin . Dennoch habe seine Tat ein klar rechtsextremes Narrativ.
Reply Retweet Like
Stefanie Rösch Mar 30
„Die sittliche Reife einer Gesellschaft kann sich doch nur an ihrem Umgang mit jenen Menschen messen, die diese auf die Probe stellen.“
Reply Retweet Like
Stefanie Rösch Mar 30
„Die Würde des Menschen ist unantastbar. Dieser Satz erhält seine wahre Bedeutungskraft und Gewichtigkeit nach meinem Dafürhalten erst dann, wenn wir ihn konsequent anwenden auf jene, die würdelos gehandelt haben.“
Reply Retweet Like
The Doc ;) Feb 21
: „Radikalisierte Einzeltäter sind von der pluralistischen Gesellschaft überfordert, weil sie kein stabiles Selbstbildnis haben. Umso mehr müssen die unveränderlichen Rahmenbedingungen klar benannt werden.“ (sinngemäß bei )
Reply Retweet Like
Marco Klamuth -😷 Fantomaske😷 - ♿🇩🇪🇪🇺 Feb 20
, Psychiaterin sagte gerade bei , was ich auch meinte: Der Täter war so krank, dass es ihm gar nicht in erster Linie um ging, sondern um seine geistige Mission. Daher muss man eine Mitverantwortung der in DIESEM Fall vorsichtig sehen.
Reply Retweet Like
#CITYGUIDEMUNICH Feb 20
Reply Retweet Like
#CITYGUIDEMUNICH Feb 20
Sehr interessante Analyse!!! , Psychiaterin Seit 20 Jahren begutachtet die Forensikerin die Schuldfähigkeit von Mördern und Gewaltverbrechern. Sie spricht über die verschiedenen Motivlagen bei Amokläufen.
Reply Retweet Like
Owl 21 Aug 16
Reply Retweet Like