Twitter | Search | |
Search Refresh
APDeutschland 9h
Reply Retweet Like
Freie Presse 19h
Auf den hat mit einer Aufstockung der Studienplätze reagiert. Mit einer Umfrage will man ergründen, wo bei den angehenden Pädagogen der Schuh drückt.
Reply Retweet Like
haimart Sep 21
Replying to @KarstenPommes
Deutschland geht es gut. Alle anderen Themen sind abgearbeitet.
Reply Retweet Like
Frl. Stine Sep 21
Ich sag mal so: Der kommt hier dem ein oder anderen Referendar nicht ungelegen... Warum die Fremdsprache, die man unterrichtet, selbst beherrschen können, wenn methodisches Klimbim eine top Note einbringt?!
Reply Retweet Like
Susanne Vieth-Entus Sep 21
Gute Landeskinder, schlechte Landeskinder: Freie müssen draußen bleiben beim ,obwohl nicht sie den zu verantworten haben,sondern eben die, die ihnen den Eintritt verwehren
Reply Retweet Like
Blog Rockin' Beats Sep 21
Ich bin Deutscher. Ich zahle Steuern, also die Regierung. Warum ist die Regierung mehr mit sich als mit den Problemen der Bürger beschäftigt?
Reply Retweet Like
kern🐾panik Sep 20
Die bietet ein Masterprogramm für den Quereinstieg in das Grundschullehramt. Einschreibung ist noch bis 30. September.
Reply Retweet Like
VBE NRW Sep 20
Reply Retweet Like
Steffi Sep 20
Verstehe das Anliegen von schon irgendwie. Auf Schule übertragen: Wie viele KollegInnen arbeiten Teilzeit, weil sie sagen: Ich will meinen Job gut machen und das schaffe ich mit voller Stelle nicht. Rahmenbedingungen verbessern ist nicht verkehrt!
Reply Retweet Like
Mr. N Sep 19
"Väter sollten ihre Frauen nicht bei der Geburt im Krankenhaus begleiten. Als Vater sollte man nicht in den ersten drei Lebensmonaten in Elternzeit gehen, denn da schläft doch das Baby eh am meisten." (Zitat: stellvertretende Schulleitung, sächsische Schule) #2018
Reply Retweet Like
1730Sat1live Sep 17
Heute in : Kultusminister sagt: In gibt es keinen und keinen nennenswerten . Doch Bildungsgewerkschaft , Schüler- und Elternvertreter sind mit der Situation an den trotzdem nicht zufrieden.
Reply Retweet Like
N.Klee Sep 17
Replying to @HAZ @hannover
Solange Gymnasiallehrer an Grundschulen unterrichten müssen wegen solange sollte man den Ball mal ganz flach halten.
Reply Retweet Like
Stefan Sell Sep 17
: Im vergangenen Schuljahr verließen in Berlin 621 Lehrkräfte vorzeitig wegen den Schuldienst  – mehr als doppelt so viele wie noch vor zehn Jahren:
Reply Retweet Like
Susanne Vieth-Entus Sep 17
All die Dienstunfähigen und sonstigen "Abgänge" wären ja zu verschmerzen, wenn es genug Nachwuchs gäbe. Die neuen Zahlen von und zeigen, wie es damit aussieht
Reply Retweet Like
Marc Brost Sep 16
Ach, liebe Kollegen von der : Man kann „reich“ sein u sich dennoch über ärgern. Über miserable Aufstiegschancen v Kindern m Migrationshintergrund. Über fehlende Polizisten, selbst wenn man nicht an sozialem Brennpunkt lebt. Das nennt man übrigens: Empathie.
Reply Retweet Like
FB-Hatman Sep 16
Reply Retweet Like
Freie Presse Sep 16
Wegen Lehrermangels kommt bei den 7. Klassen im Landkreisgymnasium eine Naturwissenschaft zu kurz. Muss das Fach ab dem nächsten Schuljahr ganz gestrichen werden?
Reply Retweet Like
Dr. Irene Seling Sep 15
Hierhin kommt man, wenn man auf der Seite der Info zu Lehrereinstellungsbedarf und -angebot anklickt.
Reply Retweet Like
LatelyShow Sep 14
Reply Retweet Like
Bertelsmann Stiftung Sep 13
Wenn der zur sozialen Frage wird: Lehrer, die als unterrichten, sind besonders häufig an Brennpunktschulen zu finden. Unsere Zahlen für die Grundschulen in und mehr zur Studie u.a. von hier: (fw)
Reply Retweet Like