Twitter | Search | |
Search Refresh
Jan Jasper Kosok 21 Sep 09
Let's make love and listen to von der Leyen.
Reply Retweet Like
Martin Herget 23 Sep 10
Facebook hat Hoppala gemacht, scheinbar auch International down...
Reply Retweet Like
Anastasius Grün 3 Nov 09
ECONOMIST: "Lower fertility is changing the world for the better" http://bit.ly/4pEvUE
Reply Retweet Like
BILD Bremen 17 Oct 16
Anstieg der - Baby-Boom in
Reply Retweet Like
Nordbayer. Kurier 3 Jan 11
boomen 
in Bad Berneck http://bit.ly/dFRHBq
Reply Retweet Like
Axel Plünnecke Sep 18
Fortschritte bei familienpolitischen Zielen - steigt - von Familie und Beruf verbessert sich, Erwerbswünsche der Eltern werden besser realisiert. Wichtig für Zukunft: Betreuungsinfrastruktur weiter ausbauen, verbessern
Reply Retweet Like
iwd Sep 18
Eine von fast 1,6 Kindern je Frau hätte in Deutschland vor zehn Jahren kaum jemand für möglich gehalten. Zu verdanken ist das auch der . Etwas muss sich allerdings noch verbessern -->
Reply Retweet Like
Swiss Life Sep 17
Durchschnittlich 1.92 pro : hat die höchste Europas und die meisten in . Was können wir unseren Nachbarn abschauen?
Reply Retweet Like
Swiss Life Group Sep 17
Vorbild : Unsere geht in die letzte Runde. Neben unkonventionellen und der höchsten Europas hat unser Nachbar auch 43% in Verwaltungsräten. Unternehmerin Clara Gaymard erklärt wieso:
Reply Retweet Like
KNA Sep 17
Mehr Geburten in weniger Krankenhäusern: Die in Deutschland ist im vergangenen Jahr leicht gestiegen – die Zahl der Geburtskliniken dagegen gesunken.
Reply Retweet Like
Katrin 💚 Sep 15
Waren die Spiele letzte Saison so schlecht, weil die Spieler zu viel Sex hatten oder hatten sie Sex, um sich von den schlechten Spielen abzulenken?
Reply Retweet Like
baby&junior Sep 14
Die profitiert vom : Die stabile sorgt für Umsatzsteigerungen, aber nicht in allen Segmenten. Beim zur 2018 in Köln stellte der BVS aktuelle Branchendaten vor:
Reply Retweet Like
Swiss Life Group Sep 13
Frankreich hat die höchste Europas. Frauen seien zudem weniger gezwungen, zwischen und zu entscheiden, sagt Angela Greulich. Wieso? Aufgrund eines ganzheitlichen Förderprogramms:
Reply Retweet Like
Gerhard K. Heilig Sep 12
Es werden mehr weil die Zuwanderer mehr Kinder haben. Die derer, die schon länger hier leben, ist UNVERÄNDERT weit unter Bestandserhaltungsniveau.
Reply Retweet Like
Gerhard K. Heilig Sep 12
Replying to @ZDFheute
Gründe: 1. Katastrophal niedrige 2. Privilegien der (Duales Rentensystem) 3. Haarsträubende Benachteiligung von (Frauen-Altersarmut) 4. Steigende
Reply Retweet Like
Swiss Life Group Sep 11
Noch ein zweites Kind? – Mais oui! Frankreichs lässt die anderen Länder in sprichwörtlich alt aussehen. Erfahren Sie mehr über die Gründe:
Reply Retweet Like
Mannheimer Morgen Sep 10
Durch die große der in werden die Grundschulplätze ab 2022 knapp.
Reply Retweet Like
SRF News Sep 10
Kommen die 2.0? Die Schulen erwarten mehr Kinder und Jugendliche – wegen der gestiegenen .
Reply Retweet Like
Gerhard K. Heilig May 2
"Replacement migration refers to the international migration that a country would need to offset population decline and population ageing resulting from low fertility and mortality rates." WOULD NEED Core problem is SUB-REPLACEMENT fertility in Germany.
Reply Retweet Like
NEWZBLOG Apr 6
Reply Retweet Like