Twitter | Search | |
Search Refresh
Leonie Suffel Sep 15
"Wenn man Milch in einer ordentlichen Qualität haben will, muss man den Kühen genügend Freiraum lassen, Stress von ihnen fern halten und sie anständig behandeln. Und das übertrag ich auch auf meine Mitarbeiter." Was man vom Biobauer über lernen kann...
Reply Retweet Like
Antonie Muschalek Sep 14
Reply Retweet Like
HRfilter Sep 14
Vor- und Nachteile von Whistleblowing-Systemen
Reply Retweet Like
Martin Spilker 14h
Wie viel Agilität hätten Sie gerne? Verkommt Agilität am Ende zum Modebegriff, weil sich und Mitarbeitende falsche Vorstellungen von Voraussetzungen und Wirksamkeit machen?
Reply Retweet Like
Plötzlich Chefin Sep 14
„Wichtige sind gegenseitiges , und eine starke . Führungskräfte sollten erst auf ihre eigene Energie aufpassen und danach die Energie der anderen nutzbar machen."
Reply Retweet Like
Carolin Peinecke 7h
Mitarbeiter: „Ich glaube nicht, dass das noch klappt.“ Ich: „Lass uns mal schauen, welche Hypothesen wir jeweils haben.“ statt
Reply Retweet Like
Antje Bach Sep 14
Reply Retweet Like
Markus Töhne 21h
: Was macht die mit uns ? Welche Anforderungen an die ergeben sich aus den Veränderungen? Warum wird eine neue benötigt? Um dies zu entschlüsseln, sind alle Einzelheiten zu betrachten.
Reply Retweet Like
Maria Holzmüller Sep 14
Habe mir heute den Film (Original aus 2015) angesehen. Empfehlenswerter Film zu dem Thema, vor allem freut es mich, dass es auch so grosse Konzerne wie Unilever schaffen, auf diese Art und Weise zu leben. 👍
Reply Retweet Like
Maria Grüner 8h
Jeder, der sich mit beschäftigt und selber Nachwuchs zuhause hat, wird die Parallelen erkennen: fördern ihre Kinder am besten, wenn sie sich sozial verhalten und damit ein Vorbild sind. Ich finde: Für Führungskräfte und Mitarbeiter gilt das gleiche.
Reply Retweet Like
Andreas Maschler Sep 14
2:1 für Hertha
Reply Retweet Like
Alper Aslan Sep 11
„Unternehmen sind Kommunikationssysteme, und die Entscheidungen, die zustande kommen, sind immer das Ergebnis des Kommunikationsprozesses, der kleineren oder größeren Intelligenz des Unternehmens.“ (F. B. Simon) entsteht also durch Kommunikation.
Reply Retweet Like
Michael Lorenz Sep 11
Update zu meinem Podcast 'Miteinander reden'. Jörg Rosenberger aka. steigt als Co-Host ein. In jeder 3. Folge spricht er über , agile , , usw. Anfang Okt. wird er erstmals vor dem Mikro sitzen. Zur akt. Folge:
Reply Retweet Like
Martin Grotzke Sep 15
Hier eine Erfahrung zu und (Thread). In der vierköpfigen "Orga-Runde" bei wollten wir eine Regelung für einen Kita-Zuschuss finden. Schnell war klar, dass wir damit Eltern, die ihre Kinder selbst betreuen, ggf. benachteiligen würden. 1/4
Reply Retweet Like
Torsten Irländer Sep 12
Es ist nicht so wichtig wer entscheidet, sondern vielmehr ob der Entscheidung freiwillig gefolgt wird.
Reply Retweet Like
Rouven Schäfer Sep 14
Führungserfahrung ist unwichtig - Es kommt auf die Kompetenzen an. Ich bin immer wieder erstaunt, wie wenig intuitiv und dennoch zutreffend diese Erkenntnisse sind:
Reply Retweet Like
Sabine Depew 15h
Reply Retweet Like
Alper Aslan Sep 10
ist, wenn Menschen freiwillig folgen. Das andere nennt man . Alternative Definition: Führung schafft alle Hindernisse ab, die Menschen davon abhalten, sich selbst zu verwirklichen. Es ist also Arbeit am System. Nicht Arbeit am Menschen.
Reply Retweet Like
Markus Metz ❤️ 🆒 🚻 Sep 13
Eine stimulierende Themensetzung verteilt keine Aufgaben, sondern setzt reizvolle , die Gelegenheit bieten, die eigene und Cleverness zum Einsatz zu bringen. Heinz Becker
Reply Retweet Like
SamerbergNachrichten 9h
Das Wallfahrts- und Tourismusbüro Altötting bietet im Oktober an mehreren Terminen die neue Themenführung „Altöttinger KulturGenuss" an, bei der auch körperlich eingeschränkte Personen teilnehmen können.
Reply Retweet Like