Twitter | Search | |
This is the legacy version of twitter.com. We will be shutting it down on 15 December 2020. Please switch to a supported browser or device. You can see a list of supported browsers in our Help Center.
Search Refresh
leon jeske 🌈🇺🇲🇮🇱💖 Nov 30
Replying to @NinoHaustein
That's why is right
Reply Retweet Like
Rabattmarkenfälscher Nov 25
Replying to @Birgit_Kelle
Wo ist Anna ?
Reply Retweet Like
Dr. Bernd Lambrecht Dec 1
Replying to @sixtus @faltmann
Mit Annalena als BK?
Reply Retweet Like
Max Otte Nov 29
übersetzt: wir sollen zu willenlosen Söldnern und Erfüllungsgehilfen des Imperiums werden. Mir würde es reichen, wenn wir erst einmal die halbwegs hinbekämen. Die vergisst Baerbock nämlich.
Reply Retweet Like
Bernd Riexinger Nov 30
liegt falsch. Die braucht nicht mehr Geld. Ständig klagt die Bundeswehr über zu wenig Geld, dass machen , und aber auch. Wichtig ist die Versorgung der Bürger, nicht die Aufrüstung für Kriegseinsätze!
Reply Retweet Like
Jutta Ditfurth Nov 29
: „Lass uns Krieg führen, sonst tun‘s andere.“ will Kanzlerkandidatin werden. Grüne wissen, dass sie nur mit Zustimmung zu Kapitalismus + Kriegsbereitschaft in Bundesregierung kommen. 2021 mit . 1999-2005 mit (Jugoslawienkrieg, Hartz4, Leiharbeit usw)
Reply Retweet Like
Abruzzen Biking Nov 26
Replying to @wef @UN and 5 others
I think, you are really funny guys at the 🤓🥳 How does it feels to deceive the whole mankind ??
Reply Retweet Like
Tagesspiegel Nov 29
will die stärken: Die Grünen-Vorsitzende plädiert für eine größere Rolle Europas in der globalen Verteidigungspolitik. Sonst füllten autoritäre Staaten die Lücke.
Reply Retweet Like
Uwe Ness Nov 30
Im Grundsatzprogramm nehmen GRÜNE Sicherheitsrat und Völkerrecht aufs Korn, Göring-Eckardt glaubt, GRÜNE seien nie pazifistisch gewesen und "will investieren, damit Gewehre schießen". Armeen waren & sind nie die Lösung, sondern immer das Problem!
Reply Retweet Like
Thomas Altgeld Nov 30
Bitte eher das klimapolitische & sozialpolitische Profil schärfen statt ausgerechnet verteidigungspolitische Profil. Wieviel Anbiederung an die CDU soll es vorm Bundestagswahlkampf noch geben? plädiert für gezielte Investitionen in die Bundeswehr
Reply Retweet Like
Nicole Gohlke Nov 30
Alle Achtung, - das ist ja ein irres Tempo bei der Anpassung an die Konservativen. Erst will Göring-Eckhardt Auslandseinsätze ohne UN-Mandat und jetzt fordert Aufrüstung der Bundeswehr. Ist das der Weg zur zweiten Union?
Reply Retweet Like
Elli Pirelli ♂️ Nov 29
Die |n haben in die letzte Großstadt verloren. Derweil bereitet sich auf die Kanzlerschaft vor.
Reply Retweet Like
Julia 🌲 Nov 30
will die Bundeswehr stärken. Um bei zukünftigen Kriegen zu unterstützen oder warum?
Reply Retweet Like
Sara Nanni 🐘 Nov 30
Was unter dem Hashtag gerade läuft ist eine Verkürzung GRÜNER FriSiPo, wie sie leider oft vorkommt. Deswegen ein Thread dazu, warum eine vernünftige Ausstattung (≠mehr Ausgaben) der Bundeswehr & 'Verantwortung in der Welt' kein Bruch mit GRÜNEN Positionen sind. 1/10
Reply Retweet Like
Dr. Dr. Frank Walter Steinmüller 🏳️‍🌈🇪🇺🇮🇷 Nov 30
Die grüne Ideologie muss mit Waffengewalt in die Welt getragen werden. Pflugscharen zu Schwertern! Aber spätestens seit damals zusammen mit Serbien bombardieren ließen hätte man es wissen können. will die Bundeswehr stärken
Reply Retweet Like
Dino Zoschnik Nov 30
Es ist fatal, dass ausgerechnet jetzt - wo verbliebene linke Bündnisgrüne sich zurecht sehr vor der klaren Zusteuerung auf Schwarz-Grün fürchten - über höhere -Ausgaben nachdenkt. Was passiert hier mit d. Partei, nachdem KGE kürzlich Pazifismus missbilligte?
Reply Retweet Like
Georg Pazderski Nov 30
Will etwa in die Fußstapfen von und treten und sich für das Amt des Verteidigungsministers in einer schwarzgrünen Regierung bewerben? Für die wäre das der Supergau!
Reply Retweet Like
Jamila Schäfer Nov 30
. hat eine auf Krisenprävention ausgelegte Außen- & Sicherheitspolitik gefordert und die pauschale Militärausgabenerhöhung auf 2% abgelehnt. Für alle, die vorwiegend Überschriften gelesen haben, hier der Link zum ganzen Interview:
Reply Retweet Like
Daphne Weber Nov 30
Nachdem letztens behauptete, die Grünen seien nie Pazifisten gewesen, kommt heute in der Süddeutschen die Forderung nach mehr Aufrüstung und mehr Bundeswehr. Aus Jugoslawien und Afghanistan nichts gelernt. Koalition mit um jeden Preis. Enttäuschend
Reply Retweet Like
Nationaler Patriot 🇩🇪🖤🤍❤ Nov 30
Die Bundeswehr braucht vorallem wieder gescheite Männer die auch in der Lage wären unser Land oder die geforderten Aufträge im Rahmen der NATO zu verteidigen.
Reply Retweet Like