Twitter | Search | |
Search Refresh
Rosan@Roswigha 18h
, Die Aggressivität gegen und gab es bereits in Hessen vor mehr als 40 Jahren : hieß es damals. Hatte für den hr viele live- vor - Ort, Berichteüber den gemacht (Ex-Journalist)
Reply Retweet Like
Ina Buchmann Feb 20
Nicht der Staat soll für bürgen, sondern die Menschen, die für solche Bürgschaften unterschrieben haben. Die dürfen nicht von der allgemein finanziell gerettet werden. Für private Risiken muss auch privat gehaftet werden.
Reply Retweet Like
wochenblatt Feb 18
An Flüchtlingsunterkunft sind vier Jahre alte Anschlagspuren noch immer nicht beseitigt.
Reply Retweet Like
Andersland Feb 17
Reply Retweet Like
fs guide Feb 17
+++ aufgebracht +++ – Mit den Leistungen des Landratsamtes Freising war ein 24jähriger Asylbewerber am 17.02. gegen 10.00 Uhr nicht zufrieden und wollte sich trotz Hausverbots nicht entfernen. Bei Eintreffen der Streifenbesatzung,...
Reply Retweet Like
Freising Aktuell Feb 17
- Aufgebrachter spielte Nackedei und musste von aus dem entfernt werden
Reply Retweet Like
❁ Sekina Feb 16
Replying to @Sekina84
" haben den befragt, ob er abgeschoben werden möchte. Dies hat er verneint. Daraufhin sind die eingesetzten Polizeikräfte wieder weggegangen. Weitere Maßnahmen sind gegen den Antragsteller nicht ergriffen worden."
Reply Retweet Like
Ali Shah Feb 16
: fragt abgelehnten , ob er möchte - ⁦⁩. Das ist doch keine neue Nachricht. Ist seit Jahren so, soweit es sich nicht um eine Charter-Maßname handelt. 😉😂 Die sind politisch nicht gewollt.
Reply Retweet Like
Tina Becker Feb 16
in - Polizei fragt abgelehnten ob er möchte... Wir werden wohl in zukünftiger Geschichtsschreibung nicht als das Atomzeitalter eingehen, sondern als das Idiotenzeitalter.
Reply Retweet Like
💯% AfD_Support 🇩🇪 Feb 16
Fall in : Polizei fragt abgelehnten , ob er abgeschoben werden möchte via
Reply Retweet Like
Dr. Hans Helmut Horn Feb 16
Die Zahl der aus hat sich von 447 auf 962 in 2019 erhöht. Darunter sticht besonders deutlich der Anstieg bei Angehörigen der -en Minderheit der  hervor. via
Reply Retweet Like
Bundesamt für magische Wesen Feb 15
Guter Bericht in den über das Fake-Gesetz zur Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt. Unternehmer werfen Behinderung der Wirtschaft vor. Wundert nicht wirklich, die CDU macht schließlich mit den AfD-Nazis rum.
Reply Retweet Like
WESER-KURIER Feb 15
Für die freiwillige Rückkehr in ihr Herkunftsland erhalten oder mittellose Ausländer eine finanzielle Förderung. 1419 Menschen haben so im vergangenen Jahr und verlassen.
Reply Retweet Like
💯% AfD_Support 🇩🇪 Feb 14
Reply Retweet Like
Hell Feb 13
Wem es hier nicht passt, .... RT : In der haben demonstriert, die im in untergebracht sind. Die spricht von bis zu 100 Menschen, die vom Schillerplatz zum Marktplatz liefen.
Reply Retweet Like
Graf  Hermannstein Feb 12
Reply Retweet Like
Stefan Hennigfeld Feb 12
Erinnert Ihr euch an die Jubelmeldung, daß die Hälfte der nach fünf Jahren Arbeit haben? Wie unseriös diese angebliche Statistik ist, legt dar 👉
Reply Retweet Like