Twitter | Search | |
teresa bücker
Chefredakteurin | digital journalist | feminist | mother | sie/ihr, she/her | learning every day |
41,566
Tweets
2,009
Following
56,258
Followers
Tweets
teresa bücker 21h
Replying to @punktefrau
Danke dir 🙏🏼
Reply Retweet Like
teresa bücker retweeted
Christine Dingler 21h
Selten hat mich eine Podcast-Folge so in ihren Bann gezogen. Die wunderbare ⁦⁩. “Wenn ich könnte, würde ich die 20h-Woche einführen.(...)Wir definieren uns so sehr über unseren Beruf das wir vergessen haben was uns wirklich ausmacht.”
Reply Retweet Like
teresa bücker Jun 15
„Wir haben das zugelassen, wir alle, und können und müssen es rückgängig machen.“ – Martha Nussbaum: Königreich der Angst
Reply Retweet Like
teresa bücker retweeted
Christian Odendahl Jun 15
And so it begins. Ausländer für Engpässe verantwortlich machen, so als ob man nicht investieren könnte. Oft von den gleichen Leuten, die Austerität und schwarze Null predigen. Klassisches, rechtspopulistisches Drehbuch.
Reply Retweet Like
teresa bücker retweeted
Franziska Schutzbach Jun 15
OHHHHH! Wie toll! DANKE!
Reply Retweet Like
teresa bücker Jun 15
Ach ach ... da fiele mir zB Feminismus ein, schon immer Bewegung für die Freiheit von Frauen, wach und lebendig. Es gibt unzählige kluge Denker*innen und massenhaft Literatur dazu. Man muss nur über den Tellerrand schauen.
Reply Retweet Like
teresa bücker Jun 15
Replying to @annalist
Ja, was ich sagen wollte: Die Entscheidet*innen gehören eher zu der Gruppe, die sich Umwege leisten können.
Reply Retweet Like
teresa bücker Jun 15
Replying to @annalist
Das ist auch eine Frage von Privilegien. Teils schaffen hier jetzt schon die 12-Wochen-Frist nicht, da die Versorgungslage so schlecht ist. Wer es sich leisten kann, wird zB nach Holland fahren. Verschärfung von Abtreibungsregelungen trifft immer zuerst Menschen in prekären Lagen
Reply Retweet Like
teresa bücker Jun 15
CfP: Workshop on Feminist Data Protection: Berlin, 20 November 2019 Forum Privacy (‘Forum Privatheit’), a German research project, is hosting an exploratory, multi-disciplinary, one-day workshop on feminist approaches to data protection.
Reply Retweet Like
teresa bücker Jun 15
Replying to @amina_you
Hier, ist ganz nah am Südblock
Reply Retweet Like
teresa bücker Jun 15
„Unter den richtigen Voraussetzungen kann Care-Arbeit schön, sinnvoll und befriedigend sein. Entscheidend ist, dass genug Zeit für sie zur Verfügung steht. (...) Damit Care-Arbeit gute Arbeit werden kann, braucht es mehr Geld und mehr Zeit.“
Reply Retweet Like
teresa bücker Jun 14
Replying to @jimmyschulz @fdpbt
Berührt hat mich auch, wie seine Kolleg*innen von der es digital möglich machen, dass er weiterhin mitwirken kann. Und er sagt: „Wenn wir es mit der Barrierefreiheit und Nichtdiskriminierung ernst nehmen, muss es möglich sein, auch digital an Abstimmungen teilzunehmen.“
Reply Retweet Like
teresa bücker Jun 14
Ein sehr beeindruckendes Gespräch mit . Alles Gute für dich, lieber Jimmy, und für deine Wünsche: „Ich würde gern noch eine Rede im Deutschen Bundestag halten zu meinem Herzensthema, dem Recht auf Verschlüsselung.“
Reply Retweet Like
teresa bücker retweeted
Flavia Wasserfallen Jun 14
Ich habe einer Journalistin eine Mail geschrieben und diese Abwesenheitsnotiz erhalten
Reply Retweet Like
teresa bücker retweeted
Stefanie Pauli Jun 14
Reply Retweet Like
teresa bücker retweeted
Frau Büüsker Jun 11
Diesen Text von ausdrucken und als Flugblatt verteilen. Naja. Oder halt im Internet teilen.
Reply Retweet Like
teresa bücker Jun 14
Dankeschön <3
Reply Retweet Like
teresa bücker retweeted
Prof. Dr. Maria Wersig Jun 14
muss aus dem Strafgesetzbuch gestrichen werden. Die heutige Entscheidung zeigt, was bereits zum Referentenentwurf gesagt hat: Auch die Neufassung kriminalisiert weiterhin Ärztinnen und Ärzte.
Reply Retweet Like
teresa bücker Jun 14
Nooooooooooooooo, not Jessica 😭🤬💉
Reply Retweet Like
teresa bücker Jun 14
Replying to @anja_schurig
Kein Verhütungsmittel ist zu 100 Prozent sicher, das sollte man schon wissen, wenn man mitdiskutieren möchte.
Reply Retweet Like