Twitter | Search | |
Florian Aigner
Physiker, Autor, Wissenschaftserklärer. Kolumnist (futurezone & Kurier), Skeptiker (GWUP, Gesellschaft für kritisches Denken), Wissenschaftsredakteur (TU Wien).
15,474
Tweets
1,236
Following
16,255
Followers
Tweets
Florian Aigner 21h
Replying to @monikaturyna
Mich wundert es sehr, dass Wien keinen stärkeren Effekt auf Österreich hat. Gibt es dafür eine simple Erklärung?
Reply Retweet Like
Florian Aigner Aug 2
Replying to @HannoSettele
Reply Retweet Like
Florian Aigner Aug 2
Es gibt sehr widersprüchliche Angaben über die Teilnehmerzahl bei der Coronaleugner-Demo in Berlin. Ich bin der Meinung, es waren mindestens 120 Millionen. So viele Menschen leben gar nicht in Deutschland! Der endgültige Beweis, dass wir von Reptilien-Aliens unterwandert sind!!!!
Reply Retweet Like
Florian Aigner Aug 2
Replying to @Lizzy21074493
Oh, großartig! Viel Spaß!
Reply Retweet Like
Florian Aigner Aug 2
Replying to @Aderendhuelse
Das z.B. ist ein sehr guter Grund, Kernfusion voranzutreiben.
Reply Retweet Like
Florian Aigner Aug 2
Kernfusion wird das Klima nicht retten. Trotzdem sollten wir daran forschen.
Reply Retweet Like
Florian Aigner Aug 2
Replying to @christianseiler
Ich sage ja nicht, dass beide Seiten gleich klug agieren. Sonst stünde ich nicht sehr eindeutig und überzeugt auf einer der beiden.
Reply Retweet Like
Florian Aigner Aug 2
Replying to @christianseiler
Mag sein. Aber dass andere Leute einen Fehler machen, gibt einem nicht das Recht, denselben Fehler zu machen.
Reply Retweet Like
Florian Aigner Aug 2
Replying to @florianaigner
Die tappen nämlich in genau dieselbe Falle. Die wichtige Erkenntnis: Niemand ist immun dagegen. Also: Erst denken, dann teilen. Erst rational überlegen, dann entscheiden, ob sich moralische Entrüstung wirklich lohnt. Sonst können die Trump-Fans mit Recht "Fake News" schreien.
Reply Retweet Like
Florian Aigner Aug 2
Replying to @florianaigner
Aber vielleicht hilft uns das, einander etwas besser zu verstehen: Wer als Trump-Gegner hier auch nur einen kleinen Impuls fühlt, das mit einem Ausdruck der Anti-Trump-Entrüstung zu posten, versteht jetzt vielleicht besser, warum Trump-Fans soviel Unsinn verbreiten.
Reply Retweet Like
Florian Aigner Aug 2
Replying to @florianaigner
Wenn man ein kleines bisschen darüber nachdenkt, muss einem doch klar sein, dass das nicht stimmen kann. Selbst wenn die Trump-Leute so etwas fälschen würden, würden sie es doch ein bisschen besser hinkriegen.
Reply Retweet Like
Florian Aigner Aug 2
Replying to @florianaigner
Ich verstehe das ja: Irgendetwas in mir hofft auch, das sei wahr, weil man dann herzlich darüber lachen könnte, wie dumm und inkompetent die Trump-Fans agieren. Aber man soll nie etwas glauben, nur weil man sich wünscht, es sei richtig.
Reply Retweet Like
Florian Aigner Aug 2
Illustriert schön, wie kaputt unsere Diskussionskultur ist: Jemand photoshoppt (bewusst schlecht) eine Menschenmenge bei Trump-Event, um (als Witz) zu unterstellen, das Weiße Haus hätte das gefälscht. Tausendfach retweetet, von Leuten, die wirklich an eine Fälschung glauben.
Reply Retweet Like
Florian Aigner Aug 2
Ok. Die Forderung, dass man im öffentlichen Raum eine Maske tragen muss, finde ich radikal. Normalerweise mischt sich der Staat in derartige Dinge nicht ein, und das ist gut so. Nur in einer Ausnahmesituation wie eben in einer Pandemie ist das gerechtfertigt. Das ist mein Punkt.
Reply Retweet Like
Florian Aigner Aug 2
Ihnen ist doch klar, dass ich es nicht als radikal bezeichnet habe, Schutzmasken in der Öffentlichkeit zu tragen. Warum unterstellen Sie das dann? Warum tun Sie so, als hätten Sie mich falsch verstanden? Solche rhetorischen Verbiegungen sind es, die Diskussionen schwierig machen.
Reply Retweet Like
Florian Aigner Aug 2
Sag ich ja, dass es notwendig ist.
Reply Retweet Like
Florian Aigner Aug 2
Weil es tatsächlich ein grundlegender Unterschied ist, ob man Schutzkleidung bei bestimmter beruflicher Tätigkeit fordert, oder verpflichtend für alle im öffentlichen Raum. Ich persönlich bin sehr dafür - aber es ist natürlich eine radikale Vorschrift, das muss man zugeben.
Reply Retweet Like
Florian Aigner Aug 2
Replying to @AnnaLouisaRogge
Ist mir schon klar, dass jemand, der dieses Argument bringt, nicht den Tod aller nicht-Maskentragenden fordert. Mag das Argument trotzdem nicht.
Reply Retweet Like
Florian Aigner Aug 2
Schlechtes Argument: "Wer gegen Schutzmasken ist, soll auch operiert werden, ohne dass Ärzte Masken tragen." 1. stört mich diese Todesstrafen-Logik, und 2. kann man sehr wohl gegen etwas sein, das man in anderem Kontext sinnvoll findet. Trotzdem: Maskentragen ist gut & sinnvoll!
Reply Retweet Like
Florian Aigner Jul 31
Oh, das freut mich! Ich Es heißt "Die Schwerkraft ist kein Bauchgefühl" und erscheint am 28.09 im Verlag.
Reply Retweet Like