Twitter | Search | |
Leipzig Leben May 7
Akteure des und ChaosComputerClubs verdeutlichen auf der in der die Absurdität des geplanten Polizeieinsatzes: Was bewirken wohl 1.000 (!) Polizei-Einsatzkräfte mit einer anlasslosen Bestreifung des Festivalgeländes? 😶
Reply Retweet Like
Niels Bock May 7
Wo kommt denn die Zahl 1. 000 her?
Reply Retweet Like
Leipzig Leben May 7
Sie wurde im Panel von den beiden Akteuren benannt.
Reply Retweet Like
Niels Bock May 7
Die Zahl kommt mir absurd hoch vor und taucht in keinem Presseartikel auf, den ich las. Daher zweifelte ich.
Reply Retweet Like
Markus Reuter May 7
Auf der Pressekonferenz heute in Neubrandenburg habe ich diese Zahl nachgefragt. Es handelt sich um Vorbereitungen wie Unterbringung und Verpfelgung für 1100 Beamte. Der Polizeipräsident dementierte die Zahl nicht.
Reply Retweet Like
Niels Bock May 7
Danke. Dann kann ich die Haltung der Veranstalter allerdings verstehen.
Reply Retweet Like
Ulf Buermeyer May 7
meine Sorge: wer eine solche Streitmacht zusammenzieht, der braucht geradezu die Eskalation, weil sich sonst der Einsatz von mehreren 100.000 Euro Steuergeldern kaum erklären lässt. Das lässt nichts Gutes für die Fusion ahnen - wohlgemerkt eine bisher problemlose Veranstaltung.
Reply Retweet Like
feld
5x8 = 40 Stunden a Einstiegsgehalt 25 Euro/h = 1000 Euro 5 Nächte a 30 Euro/Nacht = 150 Euro = 1150 Euro/ Polizisten Bei 1100 Polizisten = 1.265.000 Euro Und da fehlt noch die Ausrüstung!
Reply Retweet Like More
Niels Bock May 7
Die Kostenansätze pro Beamter liegen sogar eher beim eineinhalb bis zweifachen, je nach Laufbahngruppe.
Reply Retweet Like
feld May 8
Ich wollte mir hier nicht vorwerfen lassen, dass ich irgendetwas schön rechne... Aber ja, es eher mit Mindest- als Maximallöhnen gedacht...
Reply Retweet Like