Twitter | Search | |
error401
Irgendwas mit Computern. Kein Mensch hat das Recht zu gehorchen.
1,202
Tweets
95
Following
33
Followers
Tweets
error401 Oct 22
Dieses Schmuckstück steht auf dem Hof von Nazi-Code und Wehrmachtsspruch. Kauft nicht bei Nazis.
Reply Retweet Like
error401 Oct 19
Am Morgen nach der Wahl in ist der Twitter Account des auch so bürgernahen OB bereits gelöscht. War ja jetzt wohl auch genug Kritik für die nächsten 8 Jahre.
Reply Retweet Like
error401 Oct 18
Okay
Reply Retweet Like
error401 Oct 18
Was hat das mit dem Gesagten zu tun? "Der Südkurier hat durch den Wegfall eines anderen Kandidaten nun unentschlossene Wähler durch bewusstes Weglassen und Aufbauschen von Informationen sowie massive persönliche Angriffe beeinflusst" "Pantisano hat Facebook Werbung gemacht"
Reply Retweet Like
error401 Oct 18
Lol
Reply Retweet Like
error401 Oct 18
Wenn das Südgeschmier aus einem "Ich bin für CO2 neutrales Bauen" ein "Pantisano ist gegen den Hafner" macht, hat er nun einmal recht wenig Einfluss. Klar, jemand mit mehr Erfahrung hätte das vielleicht kommen sehen. Dennoch ist die Beeinflussung durch den SK offensichtlich.
Reply Retweet Like
error401 Oct 18
Schon spannend, wie der Marktradikalinski, der sich vorhin noch über "inhaltslos" beschwert hat es einfach nicht schafft, mal ein Argument mit Substanz vorzubringen :)
Reply Retweet Like
error401 Oct 18
Tja, da gehen unsere Meinungen wohl auseinander. Co2 neutrales Bauen ist für mich ganz sicher nicht dämlich. Erst recht nicht, wenn funktionierende Projekte als Beispiele genannt wurden.
Reply Retweet Like
error401 Oct 18
Abgesehen davon haben heute 3.661 mehr Wähler*innen ihre Stimme abgegeben, während Burchardt 6.863 mehr Stimmen erhalten hat. Die Theorie mit den Nichtwählern des ersten Wahlgangs haut also nicht hin.
Reply Retweet Like
error401 Oct 18
Die Aussagen bzgl. Hafner wurden aus dem Kontext gerissen, verkürzt dargestellt und die vollständigen Interviews/Videos hinter einer Paywall versteckt, sodass für die Meisten nur der Clickbait Teaser als Meinungsbildungsgrundlage gewirkt hat.
Reply Retweet Like
error401 Oct 18
Wie nennst du den künstlich konstruierten Skandal, dass Luigi Pantisano seine Parteimitgliedschaft verheimlichen würde, obwohl diese von Anfang an offen kommuniziert wurde und Inhalt zahlreicher Interviews war? Im Vergleich dazu: 2012 hat Burchardt behauptet er wäre parteilos.
Reply Retweet Like
error401 Oct 18
Der mathematische Fakt, dass das heutige Ergebnis ohne die Stimmen des SPD Kandidaten aus dem ersten Wahlgang nicht möglich gewesen wäre, ist jetzt nicht sonderlich inhaltslos.
Reply Retweet Like
error401 Oct 18
Danke für deinen Wortbeitrag.
Reply Retweet Like
error401 Oct 18
Zusammenfassung zur Wahl in : - Ohne den dreckigen Wahlkampf von , sponsored by , wäre die Wahl anders verlaufen - SPD Wähler*innen rennen am Ende, wie immer, zur CDU, statt zu inhaltlicher Nähe. Wer hat uns verraten, wer hat uns verkauft...
Reply Retweet Like
error401 Oct 18
Das ist falsch, es gab zwei Wahlgänge und die Grünen haben haushoch verloren. Burchardt ist der amtierende OB. Und CDUler. Da könnte man schon mal drauf kommen, dass da die Grünen nicht mit über 50% gewonnen haben.
Reply Retweet Like
error401 Oct 18
Der besagte Kandidat hat die erste Wahl gewonnen, in Konstanz gibt es quasi immer eine Neuwahl, weil die absolute Mehrheit nicht erreicht wird. Die Grüne Kandidatin 2012 hat nur 20% gemacht.
Reply Retweet Like
error401 Oct 18
Replying to @Michael_Karalus
In dem Tool nicht. Stand heute morgen aus der Lokalpresse waren bereits > 60% nur durch die Briefwähler*innen.
Reply Retweet Like
error401 Oct 18
Replying to @Michael_Karalus
Es wurden erst 16 von 46 Bezirken ausgezählt.
Reply Retweet Like
error401 retweeted
👻 Pärchenegel 👻 Oct 18
Warum die gerade jetzt wieder ansteigen - und warum Würfel für wahrscheinlich genauso wichtig sind wie Masken.
Reply Retweet Like
error401 Oct 17
Replying to @Conralexx @ME16753626
Wie so ne hängende Schallplatte. Es war und ist *nichts* unter dem Radar. Darüber hinaus Whataboutismus.
Reply Retweet Like