Twitter | Search | |
Julia Probst
Schwäbin. :-) Lippenleserin, Gebärdensprachlerin. Mutter. Die Frau an der Seite von . Support für :
85,389
Tweets
5,938
Following
42,968
Followers
Tweets
Julia Probst 9h
Replying to @BSchmeitzner
Der Unterschied in meinem Augen ist: Soldaten werden für ihren Dienst bezahlt, sie haben sich bewusst dafür entschieden und werden sehr gut bezahlt. Kein Mensch mit Behinderung hat sich für die Behinderun entschieden und die meisten verdienen weniger als ein Soldat.
Reply Retweet Like
Julia Probst 10h
Replying to @BMVg_Bundeswehr @akk
Moin! Vielen Dank für die schnelle und freundliche Antwort. Ich finde es nicht fair, dass Soldaten nichts zahlen, weil sie mehr verdienen als Menschen mit Behinderungen - eine einmalige Pauschale pro Jahr wäre fair. Steuerlich können Soldaten das sicherlich auch absetzen.
Reply Retweet Like
Julia Probst 10h
Replying to @BSchmeitzner
Vielen Dank für die ausführliche und freundliche Antwort. Ich finde es nicht fair, dass Soldaten nichts zahlen, weil sie mehr verdienen als Menschen mit Behinderungen - eine einmalige Pauschale pro Jahr wäre fair. Steuerlich können Soldaten das sicherlich auch absetzen.
Reply Retweet Like
Julia Probst 11h
Replying to @EinAugenschmaus
Im Artikel steht, dass sich die Freifahrt für Soldaten sich erheblich verteuert. Daher habe ich nun die ganz pragmatische Frage, ob Soldaten nichts aus eigener Tasche für die Freifahrt mitfinanzieren?
Reply Retweet Like
Julia Probst 11h
Replying to @EinAugenschmaus
Menschen mit Behinderungen zahlen 80€ im Jahr für die Wertmarke für die Freifahrt. Die gilt nur im Nahverkehr und in RE, IRE-Zügen, manchmal auch in Privatzügen. Aber nicht in Fernverkehrszügen wie IC, EC,ICE und Co! ->
Reply Retweet Like
Julia Probst 11h
Ich habe da eine Frage an Frau und : Müssen Soldaten einen Beitrag aus eigener Tasche zahlen für die Freifahrt oder sind sie komplett befreit? Thread: Ich frage, weil es eben auch die Freifahrt für Menschen mit Behinderungen gibt, aber: ->
Reply Retweet Like
Julia Probst 12h
Juchu, das ist eine gute Nachricht! Hat Stroer auch gesagt, wie sie in Zukunft solche Plakate vermeiden wollen?
Reply Retweet Like
Julia Probst 12h
Ihr erinnert euch an meinen gewünschten Elektromotor für das Lastenrad? Es kam rund 90% der benötigten Summe zusammen, so dass ich viel einfacher den Elektromotor bestellen kann. Vielen ❤️Dank an jeden lieben Menschen, der gespendet hat. Das Kind und ich freuen uns sehr!
Reply Retweet Like
Julia Probst 12h
Replying to @Pertsch
Wirklich! Rosenkohl ist so unglaublich zartschmelzend..
Reply Retweet Like
Julia Probst 12h
Replying to @Pertsch
Quatsch! Brocoli ist wie Rosenkohl sehr lecker!!!!
Reply Retweet Like
Julia Probst retweeted
Raquel Willis 17h
The murder of was already disgusting, but to hear that Chauvin knew him for 17 years is worse. This is a frightening reminder that white supremacy is so sneaky, so insidious, so just beneath the surface for too many that we can't let it go unchecked on any level.
Reply Retweet Like
Julia Probst 17h
Diese Visualisierung sollte jeder kennen, man lernt soviel daraus, was wirklich bedeutet. Es ist gefährlich, die Gefährlichkeit herunterzuspielen.
Reply Retweet Like
Julia Probst 17h
Corona-Leugner*innen, die zu selbstständigem Denken auffordern und gegen die wettern, aber selbstgenähten Mundschutz verkaufen auf ihren Seiten. Weiß man da schon mehr? 🤔
Reply Retweet Like
Julia Probst 19h
Aus aktuellem Anlass rtweete ich das nochmal: war sein Name.
Reply Retweet Like
Julia Probst 20h
Ich habe gerade den Tweet gelesen und 1 Minute später zum Kind gesagt mit der Wurst in der Hand:“Möchtest du noch ein bisschen Cannabis?“ Sagen wollte ich eigentlich „Knabbernossi“. Das Kind hat mich übrigens verbessert! 🤭
Reply Retweet Like
Julia Probst 21h
Passend zu dem Thread hier: Ich bin durch auf die Dirigentin Joana Mallwitz aufmerksam geworden.
Reply Retweet Like
Julia Probst 21h
Replying to @FlyingDok
Eher ihre Körpersprache in Kombination mit den Untertiteln. Da brennt jemand für die Arbeit, die geliebt und ausgeübt wird. ;-)
Reply Retweet Like
Julia Probst May 28
Ich frage das Kind (28 Monate), ob es mir ein Bussi geben mag. „9,90 Bitteschön!“ So ein freches Kind!
Reply Retweet Like
Julia Probst May 28
Wichtiger Thread zur von Frauen in den Medien:
Reply Retweet Like
Julia Probst retweeted
Info on #coronavirus Apr 6
Über die wissenschaftliche Reputation des Virologen , der jetzt der Bevölk. fordert "Er selbst hat seit vielen Jahren nichts mehr zum Fortschritt der Forschung im Bereich der Virologie beigetragen & über Coronaviren hat er faktisch nie publiziert"
Reply Retweet Like