Twitter | Search | |
This is the legacy version of twitter.com. We will be shutting it down on 15 December 2020. Please switch to a supported browser or device. You can see a list of supported browsers in our Help Center.
Robert Parra
Für alle, die nicht wissen was in geschah: 1. Bolivien wählt demokratisch Sozialisten 2. USA wollten Boliviens 3. Sozialisten sagten nein 4. USA behaupten es gäbe Wahlfälschung 5. Militärputsch 6. Beweise sagen USA hatte gelogen 7. Sozialisten gewinnen wieder
Reply Retweet Like More
Domi the boss Oct 20
Das ist ein englischer Tweet 1 zu 1 übersetzt.
Reply Retweet Like
Robert Parra Oct 20
Da hast du absolut recht. Habe den Genossen gefragt, ob ich den Posten darf. Es gibt nämlich viele Menschen deren Niveau im englischen für solche tollen Inhalte nicht reicht. Nicht jeder kann leider eine Bildung aus der “ersten Welt” genießen.
Reply Retweet Like
ABC 🏠😷 XYZ Oct 20
Replying to @dreckigerrobert
Hast du Quellen für die Punkte? In der Wikipedia liest sich das nämlich noch ganz anders. Die USA kommen im ganzen Artikel nicht vor. (Nicht, dass ich denen sowas nicht zutrauen würde)
Reply Retweet Like
Robert Parra Oct 20
Replying to @el3menop
Alleine der Artikel zeigt schon das ganze Lügengeflcht der USA ganz klar.
Reply Retweet Like
Sswiss Oct 20
Auf jeden Fall wird das kein happy end
Reply Retweet Like
Robert Parra Oct 20
Replying to @sarocska @BawiTeBirim
Genau das neoliberale und rassistische Regime, das Massaker an Indigenen ausübte oder die alte und korrupte Oligarchie sind bestimmt besser 👍
Reply Retweet Like
Matthias Ebert Oct 20
Replying to @dreckigerrobert
Zu Punkt 4: Warst du vor Ort 2019? Wenn ja, hättest Du dort Wahlurnen an Orten gesehen, wo sie nicht sein sollten. Und erlebt, wie die Schnell-Auszählung in sensiblem Moment anhielt. Das waren klare Unregelmäßigkeiten. Jetzt z. Glück diese saubere Wahl.
Reply Retweet Like
Robert Parra Oct 20
Replying to @ebertmatthias
Traurig, wenn man die Lügen der USA noch wiederholt, selbst wenn sie schon von ihnen selbst widerlegt wurden.
Reply Retweet Like
Thomas Pietsch Oct 20
Das die Wahlergebnisse gefälscht sind, wurde schon vorher behauptet. Das ist die übliche Strategie zur Destabilisierung, wenn die "Interessen" groß genug sind. Wann wurde zuletzt in Libyen, Jemen, Mali, ..., gewählt? Da werden von wem die "Interessen" militärisch wahrgenommen?
Reply Retweet Like
Robert Parra Oct 20
Wahr war es niemals.
Reply Retweet Like