Twitter | Search | |
Flocotronic
Arbeit gerade so dermaßen menschenverachtend hab Bock auf pflegegrind
Reply Retweet Like More
Flocotronic Feb 2
Replying to @asiwyfab
Seit nunmehr fünf Monaten laufen wir auf unserem Wohnbereich auf dem absoluten Minimum. Zehn Leute haben gekündigt, zwei sind nachgekommen. So sind die Kollegen stellenweise zu zweit im Frühdienst
Reply Retweet Like
Flocotronic Feb 2
Replying to @asiwyfab
Für 40 Bewohner plus Küche. Davon 15 Schwerstpflegefälle. Wir haben noch Glück, dass wir verhältnismäßig viele Selbstständige Bewohner haben, die nicht viel Unterstützung brauchen, aber der Plausch am Morgen fällt immer flach.
Reply Retweet Like
Flocotronic Feb 2
Replying to @asiwyfab
Wundversorgung, Kommunikation mit den Ärzten, einfache Bewohnerbeobachtung bleibt seit Wochen auf der Strecke. Viele depressive Bewohner, die besonders sensibel auf Umstellungen reagieren, verfallen zusehends.
Reply Retweet Like
Flocotronic Feb 2
Replying to @asiwyfab
In den letzten zwei Monaten sind insgesamt vier Bewohner verstorben, die verhältnismäßig fit waren. In die freien Zimmer sind nun ausschließlich schwerstpflegefälle eingezogen, weil die bringen Kohle. Und beschweren können die sich auch nich mehr.
Reply Retweet Like
Flocotronic Feb 2
Replying to @asiwyfab
War bis vor ein paar Wochen zumindest eine Grundversorgung (mindestens 1x in der Woche duschen) möglich, wird mittlerweile einfach keine Liste mehr geführt, ob und wann ein Bewohner geduscht wurde. Hautbeobachtung findet nicht mehr statt.
Reply Retweet Like
Flocotronic Feb 2
Replying to @asiwyfab
Ein Kollege von einem anderen Wohnbereich ist krank geworden. Es gibt keinen Ersatz. Die verbleibenden Wohnbereiche müssen die Station abdecken. Drei mal in der Nacht treffen, um zu lagern und Inko zu wechseln, dann schnell wieder auf die eigene Station und weiter
Reply Retweet Like
Flocotronic Feb 2
Replying to @asiwyfab
Ein Bewohner ist von dem geschlossenen dementenbereich auf den Wohnbereich gezogen.Sucht seine Frau, läuft in andere Zimmer. Die Leute können nicht schlafen. Der Wohnbereich ist nicht besetzt. Keine Ahnung, was in den drei Stunden passiert, in denen keiner auf der station ist.
Reply Retweet Like
Flocotronic Feb 2
Replying to @asiwyfab
Es war nich immer so und es wird auch wieder besser, da bin ich mir sicher, aber zur Zeit kann ich diesen Beruf nicht mehr ruhigen Gewissens ausüben. Aber hey,groko und so. 8000 pflegestellen. Sag das mal dem Multimillionär, dem das Pflegeheim hier gehört. Der scheißt sich ein.
Reply Retweet Like
Flocotronic Feb 2
Replying to @asiwyfab
Gesetzlich geregelte Zuschläge werden nicht per se gezahlt. Wenn man sich nicht selbst informiert und die einfordert, zahlt er sie einfach nich. Was soll ihm schon passieren?
Reply Retweet Like
Flocotronic Feb 2
Replying to @asiwyfab
Bist du krank, flattert am nächsten Tag ein Brief per Einschreiben in deinen Briefkasten mit der Bitte um ein persönliches Gespräch mit der Einrichtungsleitung.Egal ob chronisch krank,oder zum ersten mal in drei Jahren.
Reply Retweet Like
Flocotronic Feb 2
Replying to @asiwyfab
Dann wird gefragt, warum man krank war, ob’s am Job liegt, ob man was ändern kann. In Wirklichkeit gehts darum, die Leute einzuschüchtern.
Reply Retweet Like
Flocotronic Feb 2
Replying to @asiwyfab
Man bekommt ne Prämie von 500€,wenn man ne neue Pflegefachkraft anwirbt und noch mal 500,wenn sie nach der Probezeit bleibt.Kollege hat eine angeworben. Hat keinen Cent gesehen und rennt der Kohle seit nem Jahr hinterher.
Reply Retweet Like
Flocotronic Feb 2
Replying to @asiwyfab
Geschätztes Vermögen: 10 Millionen Euro.
Reply Retweet Like
Flocotronic Feb 2
Replying to @asiwyfab
Zwei mal im Jahr „holt“ er sich n paar bosnische Pflegekräfte. Meist komplett ohne Sprachkenntnisse. Die bekommen dort alles mögliche versprochen. Hier folgt dann oft Ernüchterung.
Reply Retweet Like
Flocotronic Feb 2
Replying to @asiwyfab
Eigene Wohnung? Die ersten drei Monate zu zweit in nem Besucherzimmer im Heim. Sprachkurs? Muss man sich selbst drum kümmern. Wieder zurück? Strafprämie von 5000€ die ist natürlich illegal, aber wer weiß das denn?
Reply Retweet Like
Flocotronic Feb 2
Replying to @asiwyfab
Und wenn dann trotzdem vor Ablauf des zweijährigen Kündigungsverbotes einer geht, egal. Immerhin hat man mal für n paar Wochen oder Monate die Lücken im Dienstplan gestopft.
Reply Retweet Like
Flocotronic Feb 2
Replying to @asiwyfab
Bewohnerin liegt im Sterben, röchelt, blickt Hilfesuchend, aber sie ist mit allem abgedeckt, was medizinisch möglich ist.Ich kann nichts mehr tun.Tut mir leid Frau L.,ich würde gerne noch am Bett sitzen und ihre Hand halten,aber ich muss los, Herr S. isst gerade seinen Stuhlgang.
Reply Retweet Like
Jazellah Feb 2
Replying to @asiwyfab
Ich möchte nicht alt und bedürftig werden
Reply Retweet Like
Flocotronic Feb 2
Replying to @jazellah_
Ich auch nich
Reply Retweet Like