Twitter | Search | |
Anja Lorenz
MOOC-Maker, Open Education Nerd, Eklektikerin und Eristikerin (googelt halt 😉)
48,477
Tweets
616
Following
2,632
Followers
Tweets
Anja Lorenz retweeted
Norbert Elekes Apr 21
Queen Elizabeth II just turned 93 years old. See her banknote evolution.
Reply Retweet Like
Anja Lorenz retweeted
Miriam B. 10h
„Die Studierenden wollen keine rein passiven Wissenskonsumenten mehr sein, sondern selbst Einfluss nehmen und den Unterricht mitgestalten“, fand der Forscher heraus und betont: „Referatsseminare und Vorlesungen bedürfen einer dringenden Erneuerung.“ so true! 💚👍
Reply Retweet Like
Anja Lorenz retweeted
Sam Ronin 21h
Um das nochmal festzuhalten: Das wurde in den letzten Wochen schon dafür genutzt einen Bericht über Glyphosat zu unterdrücken. Uploadfilter haben den Muller-Report geblockt, wegen angeblicher UHR-Verletzung. So viel zu "die Meinungsfreiheit wird nicht eingeschränkt"
Reply Retweet Like
Anja Lorenz retweeted
Historic.ly Apr 21
None of this is true! Let's look at how each of the companies were founded!
Reply Retweet Like
Anja Lorenz 21h
„Wir dürfen Filtersoftware nicht die totale Kontrolle über Inhalte im Netz überlassen“ –. 9 Gründe, warum:
Reply Retweet Like
Anja Lorenz 22h
Replying to @FFrollein @DerFlixxx
Für den privaten Bereich könntest Du schauen, ob via etwas brauchbares herauskommt.
Reply Retweet Like
Anja Lorenz retweeted
Jöran Muuß-Merholz 23h
ein Ostergeschenk: hat alle Materialien zum Certificate offen & frei zum Download bereitgestellt:
Reply Retweet Like
Anja Lorenz 22h
"[…] Was passiert, wenn du den ersten Schritt deines Kindes nicht mit deinen Familienangehörigen teilen kannst, weil in dem Raum ein Fernseher steht, auf dem ein geschützter Zeichentrickfilm läuft?"
Reply Retweet Like
Anja Lorenz retweeted
Tiemo Wölken🇪🇺 Apr 21
das klappt ja super mit diesem . nicht.
Reply Retweet Like
Anja Lorenz retweeted
4Players Apr 21
Happy Birthday, Game Boy! 🎉
Reply Retweet Like
Anja Lorenz retweeted
Emergency Kittens Apr 21
he has harnessed the power
Reply Retweet Like
Anja Lorenz Apr 21
Das scheint mir ein lohnendes Übersetzungsprojekt zu sein. Liebe Community: wer zuerst startet, kann gern Bescheid geben (oder ein offenes Dokument erstellen, wenn es zeitlich passt, helfe ich gern mit)!
Reply Retweet Like
Anja Lorenz Apr 21
Die Briten führen eine Porno-Anschau-Lizenz ein. Es gibt eine zentrale Datenbank mit Menschen, die sie erworben haben. What could possibly go wrong? 🤦🤦‍♂️🤦
Reply Retweet Like
Anja Lorenz retweeted
Turing-Bus 🚌 Apr 20
Im Podcast des CodingMaking-MOOC plaudern wir auch über , , Offene Werkstätten. Es fühlt sich gut an, Bildungsmaterialien als zu teilen, so dass andere sie kostenlos nutzen, verbreiten, verändern können. Feedback und Verbesserungen sind tolle Anerkennung.
Reply Retweet Like
Anja Lorenz retweeted
oncampus Apr 21
Wir wünschen dir und deinen Liebsten frohe Ostern! 😊 Extra zu diesem Anlass hat sich unsere Lieblingsblechbüchse Botti in ein Hasenkostüm geschmissen. Wir finden, er kann auch einfach alles tragen, oder? 🐰
Reply Retweet Like
Anja Lorenz Apr 20
Könnte es daran liegen, dass kein Begriff für einen "längeren Text" unabhängig vom Publikationsformat (Buch) existiert. Bei Audio hast Du Musik, Album, Hörbuch, Podcast vs. MP3, CD, Kassette etc. Bei Buch denkt man eher an Papier, eBooks sind ja extra.
Reply Retweet Like
Anja Lorenz retweeted
Markus Neuschäfer Apr 20
"einfach mal einen Wikipedia-Artikel schreiben lassen statt einer Hausarbeit.. vor allem StudentInnen!“ - kritisch-kompakter Überblick von zu , mit vielen Ideen zum Mitmachen
Reply Retweet Like
Anja Lorenz Apr 20
"Musiker*innen, die nicht bei einem Label unter Vertrag stehen, fehlt nicht nur das Geld, sondern auch der Zugang zu den entscheidenden Personen. Damit haben sie keine Chance, Samples rechtlich abzusichern." So eine wäre da doch praktisch 🤷
Reply Retweet Like
Anja Lorenz retweeted
Tommi Schmitt Apr 19
Zum Berliner Flughafen nur eines: wir müssen wohl Fynn Kliemann ranlassen
Reply Retweet Like
Anja Lorenz retweeted
Adrienne Fichter Apr 19
Nein, ich bin nicht von Google gekauft. Ich bin nur gegen dysfunktionale Internet-Regulierung. Man kann.. a) gegen Uploadfilter b) gegen das Leistungsschutzrecht c) gegen das jetzige E-ID-Gesetz ..sein. UND gegen Plattform-Kapitalismus. Das GEHT.
Reply Retweet Like