Twitter | Search | |
Steinhoefel
"Joachim Nikolaus Steinhöfel ist einer der profiliertesten deutschen Wettbewerbsrechtler, Medienanwalt sowie Publizist." Die Weltwoche, 11.01.2018
4,913
Tweets
186
Following
28,191
Followers
Tweets
Steinhoefel 40m
Heute, 11:30 und 12:00 Uhr, Landgericht Berlin, Tegeler Weg 17-21, Sitzungssaal 143, 1. Etage, werden zwei Klagen von Ahmad Mansour gegen Facebook verhandelt. Öffentlich. Ich bin sicher, dass es recht unterhaltsam wird.
Reply Retweet Like
Steinhoefel 17h
Ahmad Mansour vs Facebook morgen vor dem Landgericht Berlin. Facebook gibt Islamkritiker zum Abschuß frei. Was sagt die Pressekammer des LG Berlin? Die Verhandlungen sind öffentlich. Freue mich über zahlreiche Zuschauer. Details im verlinkten Text.
Reply Retweet Like
Steinhoefel Jun 18
Replying to @LassNearHedeby
Als Nicht-Mediziner versucht man sich bei der Diagnose der gesundheitichen Probleme der Kanzlerin halt zu helfen, so gut es geht. In den USA muss jeder Präsidentschaftskandidat ein Gesundheitsgutachten vorlegen. Warum nicht auch bei uns?
Reply Retweet Like
Steinhoefel Jun 18
Replying to @Steinhoefel
Also von "Zittern" steht da bei den Symptomen von Dehydrierung nix:
Reply Retweet Like
Steinhoefel Jun 18
Von Alkoholikern weiss man, dass sie bei Entzug an zu zittern fangen. Bei Merkel war nach eigenen Angaben das Fehlen von "drei Gläsern Wasser" für die parkinson'schen Anfälle verantwortlich.
Reply Retweet Like
Steinhoefel Jun 18
Entschlossene Kehrtwende in der Migrationspolitik. Große Koalition greift zu drastischen Mitteln. Grenzübergänge werden mit einschüchternden Warnschildern ausgestattet. Islam- und Tierschutzverbände auf den Barrikaden.
Reply Retweet Like
Steinhoefel Jun 17
Außenpolitisch passt zwischen die Geisterfahrer Gysi, Trittin, Schlund kein Blatt, wenn sie sich auf nach Moskau machen, um Kriegsverbrecher Putin seifige Ergebenheitsadressen zu überbringen. Kretschmer (CDU) wäre sicher gerne auch noch einmal mitgefahren.
Reply Retweet Like
Steinhoefel Jun 16
Rein rechnerisch gibt es dann in elf Jahren gar keine Straftaten mehr. Das ist doch prima!
Reply Retweet Like
Steinhoefel Jun 16
Wie hier am Strand von Santa Monica (L.A.) haben auch andere Ländern schon schöne Erfahrungen mit Elektrorollern gemacht. Instragram-Kids gucken aufs Handy und brettern über die Kreuzung. Und gackernde Hühner füllen sechs Scooter breit die Fahrspur...
Reply Retweet Like
Steinhoefel Jun 15
Replying to @ChristianHumbs
Abgesehen von der Frage, ob es eine Verrohung gibt oder diese durch die soz Medien lediglich transparent wird, dürften die ersten beiden Begriffe nach der Rechtsprechung des Verfassungsgericht zur Schmähkritik - je nach Kontext - durchaus zulässig sein.
Reply Retweet Like
Steinhoefel Jun 15
Mit einem schönen Seitenhieb auf die Union stellt Ex-Bundespräsident Gauck klar, dass es einen Unterschied gibt zwischen Konservatismus und Rechtsextremismus. Eigentlich eine absolute Selbstverständlichkeit in einem freien Land. In Deutschland macht der Hinweis Schlagzeilen.
Reply Retweet Like
Steinhoefel Jun 15
President Reagan said over 30 years ago that he wanted to “make sure the Iranians have no illusions about the cost of irresponsible behavior.” Maybe they need a reminder.
Reply Retweet Like
Steinhoefel Jun 13
Wie viele Menschen müssen dafür arbeiten gehen, damit Chebli den Justiz-Apparat für ihre Befindlichkeiten missbrauchen kann? Zweckentfremdung von Polizei, Gerichten und massive Verschwendung von Steuergeldern. So etwas gibt es wohl nur in Deutschland.
Reply Retweet Like
Steinhoefel Jun 13
Das Ergebnis des Iran-Besuchs von Außenminister Maas ist die Bombardierung von zwei Tankern in der Straße von Hormuz. Ein Grund mehr, warum seine Belehrungen in Richtung Amerika richtig sein müssen.
Reply Retweet Like
Steinhoefel Jun 13
Es dürfe in der Klimapolitik „kein Pillepalle mehr geben“, sagte Merkel kürzlich, drohte mit „disruptiven Veränderungen“. Fraktionschef Brinkhaus: Es gebe „keinen nachteilsfreien Kampf gegen den Klimawandel“. Heißt: NACH den Wahlen im Osten schlagen sie mit neuen Steuern zu.
Reply Retweet Like
Steinhoefel Jun 11
Joan Miro - The flight of the bird by moonlight. Helly Nahmad Gallery, New York, $ 25 Mio.
Reply Retweet Like
Steinhoefel Jun 10
Zwei, die wegen "Auschwitz" in die Politik gegangen sind. Aussenminster Maas beim Händeschütteln mit seinem iranischen Kollegen Javad Zarif.
Reply Retweet Like
Steinhoefel Jun 9
Frohe Pfingsten!
Reply Retweet Like
Steinhoefel Jun 8
Kühnert sollte sich einen Ruck geben und die SPD übernehmen. Kein Studium beendet, keinen Beruf ergriffen, ein aufgeblasener Medienkasper. In dem Moment, in dem er die Partei erledigt, hätte er zum ersten Mal in seinem Leben etwas zu Stande gebracht.
Reply Retweet Like
Steinhoefel Jun 8
Replying to @Steinhoefel
Spektakulär ist auch das komplette Versagen der FDP. Der bürgerliche Mitbewerber CDU wird zerlegt und Lindners Truppe ist unfähig, davon zu profitieren. Bei den Liberalen muss sich grundsätzlich fragen, warum man in einer historisch einmaligen Situation komplett scheitert.
Reply Retweet Like