Twitter | Search | |
Julia Reda Apr 15
On Wednesday (April 17) the will vote on the regulation about terrorist content online. An unreasonable 1 hour time limit to act on reports may lead to automated “terror filters” – call on your MEPs to support amendments against this!
Reply Retweet Like
Julia Reda
Parliament has just adopted its position on the terrorism regulation. The good news: All amendments to re-introduce mandatory were clearly rejected. The bad news: We failed to delete the 1 hour deadline by 3 votes: 300 to 297.
Reply Retweet Like More
A N G E R Y C L O U D Apr 17
Replying to @Senficon
Germany could provide much help with all these narrow decisions. So we should all make sure to never again vote for CDU/CSU and SPD.
Reply Retweet Like
Caro Apr 17
Replying to @Senficon
Let me guess, CDU/EVP was in favor of the 1 hour deadline and uploadfilters 😑
Reply Retweet Like
Julia Reda Apr 17
Replying to @Europarl_DE
Das hat seine Position zur Terrorverordnung beschlossen. Die gute Nachricht, klar abgelehnt, deshalb hat die CDU gegen die Verordnung gestimmt. ¯\_(ツ)_/¯ Die schlechte Nachricht: Uns haben 3 Stimmen gefehlt, um die 1-Stunden-Regel zu löschen.
Reply Retweet Like
Caro Apr 17
Was? Die haben gegen die Verordnung gestimmt? 😅 Bei Copyright wurde gejammert, weil man ja nicht wegen eines Artikels dagegen stimmen kann, aber hier wird genau das gemacht, weil es nicht nach ihrem Kopf läuft? 🤣 Sehr falsches Spiel
Reply Retweet Like
Raidon @ still klancing💙❤//#GehtWählen/1bot Apr 17
Hmm so we can still launch actions in that time...sounds like not all is lost
Reply Retweet Like
Julia Reda Apr 17
Replying to @Wolkenbert
To be fair, SPD voted against the 1 hour rule, CDU/CSU voted in favour.
Reply Retweet Like
Julia Reda Apr 17
Replying to @CaroDerBot
Yep.
Reply Retweet Like
Julia Reda Apr 17
Indeed, the trilogues may well take longer than 12 weeks, though. The next European Parliament will negotiate with Council and Commission after the elections.
Reply Retweet Like
Julia Reda Apr 17
So ist das.
Reply Retweet Like
Robin Apr 18
Replying to @Senficon @Europarl_DE
Wie ist das eigentlich, kann ein neues Parlament, sobald es gewählt ist, über die gleichen Themen wieder abstimmen und noch etwas ändern? Bzw ist sowas realistisch? Die Möglichkeit, dass danach mehr Leute für "das Internet" sind ist ja relativ groß.
Reply Retweet Like
Julia Reda Apr 18
Replying to @xROBSNx @Europarl_DE
Die Terrorverordnung ist noch nicht verabschiedet, weil Parlament und Rat verschiedene Positionen haben. Das nächste Parlament kann die 1-Stunden-Regel (oder die ganze Verordnung) also noch ablehnen! Es lohnt sich, Kandidierende im Wahlkampf darauf anzusprechen.
Reply Retweet Like
Der Verfahrenstechniker Apr 18
Replying to @Senficon @Europarl_DE
Werden mit dem Gesetz auch Ankündigungen von Amokläufern gefiltert, auf die Behörden hätten reagieren können, um diese zu verhindern?
Reply Retweet Like
Julia Reda Apr 18
Nein, es muss nur auf Behördenanordnung gelöscht werden.
Reply Retweet Like