Twitter | Search | |
Simon Sahner
Liebe Schüler*innen, wenn ihr Schule überflüssig findet, weil sie euch davon abhält, Manager*in auf Papas Dachboden zu spielen, dann ist Christian einverstanden.
Reply Retweet Like More
Simon Sahner 7 Apr 19
Replying to @karstenhk42
Zielführend in welchem Sinne? Zielführend sind hoffentlich Demos, über die diverse Leute sich aufregen, weil sie sie in ihrem empfinden von Recht und Ordnung stören
Reply Retweet Like
northalpha 7 Apr 19
Replying to @SamsonsHirne @emtiu
Primärquelle please
Reply Retweet Like
Gisela For Future 🌳🌏 #LeaveNoOneBehind 7 Apr 19
Schließe mich der Bitte an
Reply Retweet Like
Nils Gensert 7 Apr 19
Replying to @SamsonsHirne @schroep
Man kann eine Institution für ineffizient, sich aber trotzdem an die Regeln halten. Immerhin bekommt man ja auch gesagt: "Geh wählen, selbst wenn du die Regierung für blöd hältst. Dann kannst du wenigstens mitbestimmen."
Reply Retweet Like
Nils Gensert 7 Apr 19
Replying to @SamsonsHirne @schroep
P.S.: Man muss auch Steuern zahlen wenn man nicht damit einverstanden ist wie sie verwendet werden.
Reply Retweet Like
Prof. Dr. Nussiges Alien 7 Apr 19
von der verlinken ist nicht so schwer
Reply Retweet Like
gnaddrig 7 Apr 19
Replying to @SamsonsHirne
Es sieht fast so aus, als halte er Regelbruch nur für ok, wenn es um den unmittelbaren eigenen wirtschaftlichen Vorteil geht.
Reply Retweet Like
Marian Wirth 7 Apr 19
Zusammengefasst: Schuleschwänzen ist gegen die Regeln, bietet aber dornige Chancen.
Reply Retweet Like
Markus Steinkamp 7 Apr 19
Replying to @SamsonsHirne @ennopark
Er hat also die Schule damals so bewertet (und sieht das ggf. mit Wissen von heute anders, man darf sich ja in zwei Jahrzehnten entwickeln). Darf ich jetzt noch den Beleg sehen, dass er damals die Schule geschwänzt hat?
Reply Retweet Like
Enno Park 7 Apr 19
Wurde behauptet, er habe geschwänzt? Interessant sind die völlig unterschiedlichen Bewertungen: "Schule hindert mich als Zeitschredder am Fortkommen" vs. "Die machen uns die Zukunft kaputt und wir müssen einen Schulstreik organisieren, um Aufmerksamkeit zu erlangen."
Reply Retweet Like