Twitter | Search | |
Guido Kühn 🇪🇺✏️👨‍🎨👨‍🏫💬
Die Welt, wie sie von meinen Stiften gesehen wird. Unterstütze Guidos Stifte:
3,910
Tweets
484
Following
1,952
Followers
Tweets
Guido Kühn 🇪🇺✏️👨‍🎨👨‍🏫💬 11h
Skizzen einer Ehe oder wie man seine geliebte Partnerin auch nach Jahren noch völlig zu begeistern weiß. Heute: Überrasche Sie, indem Du während sie ausser Haus war, endlich den Spiegel im Bad aufgehängt hast.
Reply Retweet Like
Guido Kühn 🇪🇺✏️👨‍🎨👨‍🏫💬 22h
Replying to @novemberregen
Auf meine Federn gehört, als die bettelten die Wand auf diesem 30x42 Bütten strukturieren zu dürfen. *Seufz*
Reply Retweet Like
Guido Kühn 🇪🇺✏️👨‍🎨👨‍🏫💬 Jul 9
Sicher, aber das steht ja nicht um Widerspruch.
Reply Retweet Like
Guido Kühn 🇪🇺✏️👨‍🎨👨‍🏫💬 Jul 9
veritable Chance, eben weil sie den erstarrten Strukturen und Protagonisten plötzlich jene Beweglichkeit abverlangt, die Kern und Wesen von Lehre an sich ist. Zumindest, wenn sich Lehre an Menschen und nicht an Maschinen richtet.
Reply Retweet Like
Guido Kühn 🇪🇺✏️👨‍🎨👨‍🏫💬 Jul 9
ein größeres Problem. So aber haben wir uns daran abgearbeitet aus Hochschulen Orte zu machen, die in Lehr- und Strukturplänen erstarrt sind. Wenn man dann plötzlich mehr Beweglichkeit braucht stolpert man eben über seine eigenen Dogmen. Aber eigentlich ist Corona eine 1/x
Reply Retweet Like
Guido Kühn 🇪🇺✏️👨‍🎨👨‍🏫💬 Jul 9
man das Deputat auch so einrichten kann, dass der Bewerber nur zwei, maximal drei Tage anwesend sein muss. Das ist ein Problem, nicht Corona. Wären die HS Orte an denen sich ausschließlich Menschen tummeln, die für Lehre brennen, wir hätten weder Bologona noch wäre Corona 1/x
Reply Retweet Like
Guido Kühn 🇪🇺✏️👨‍🎨👨‍🏫💬 Jul 9
Und wenn ich mir die in Deutschland gerne grenzwertig formalisierte Lehre so ansehe, dann sage ich dass wir nicht mehr Regeln, sondern mehr Mut zur Lücke und mehr Lehrer brauchen, die auch lehren wollen. Bei Berufungsgesprächen ist es beispielsweise üblich festzustellen, dass 1/x
Reply Retweet Like
Guido Kühn 🇪🇺✏️👨‍🎨👨‍🏫💬 Jul 9
Kollegen, deren Kunst im wesentlichen darin liegt, sich unsichtbar zu machen sind eine lästige aber normale Erscheinung im Lehrbetrieb. Corona ist hier wie überall im Leben nur das Brennglas, nicht die Ursache. Ohne Corona merkt man die Lehrverweigerer an den HS nur weniger.
Reply Retweet Like
Guido Kühn 🇪🇺✏️👨‍🎨👨‍🏫💬 Jul 9
P.S. Ich könnte jetzt endlos weiterschreiben, aber Twitter ist nicht dafür gemacht Langtexte zu verfassen. Vielleicht auch ein Glück, daher nur mein leicht romantisches Credo: Wir Lehrer sollten nicht ob der Mängel klagend verharren, sondern lustvoll zur Resilienz befähigen.
Reply Retweet Like
Guido Kühn 🇪🇺✏️👨‍🎨👨‍🏫💬 Jul 9
ja, das Semester und wohl auch die kommenden waren und sind besondere. Und ja, bisweilen lief vieles schlecht bis gar nicht, das meiste wenigstens suboptimal und fast nichts wirklich gut. Aber genau das ist ja der Anlass zum Forschen & Lernen und damit Kernaufgabe der Hochschulen
Reply Retweet Like
Guido Kühn 🇪🇺✏️👨‍🎨👨‍🏫💬 Jul 9
von der Präsenzlehre kommend in der Distanzlehre überlebt. Didaktik ist mein Forschungsgebiet und daher weiß ich, noch vor einem halben Jahr konnte man damit Kollegengespräche wirksam abtöten. Jeder war ein Experte seiner Lehre und Didaktik daher ein Nichtthema. Von daher, 1/x
Reply Retweet Like
Guido Kühn 🇪🇺✏️👨‍🎨👨‍🏫💬 Jul 9
meinem akademischen Prekariat fröhne die Prüfungsordnung dahingehend untersucht und gegebenenfalls geändert, dass digitale Lehr- und Prüfungsformate auch rechtssicher durchführbar sind. Überall finde ich plötzlich eine sehr angeregte didaktische Diskussion, wie man in der 1/x
Reply Retweet Like
Guido Kühn 🇪🇺✏️👨‍🎨👨‍🏫💬 Jul 9
einem kulturpessimistischen Ventil in Zeiten großen Wandels und damit Unsicherheit Raum zu geben. Aber ja, wir brauchen nach dem Initial der flächendeckenden digitalen Erweiterung der Lehre auch dafür Standards. Und das passiert. So wird an allen Hochschulen an denen ich 2/x
Reply Retweet Like
Guido Kühn 🇪🇺✏️👨‍🎨👨‍🏫💬 Jul 9
Ich sage mal so, dafür, dass über nacht die Welt Kopf stand und steht lief es an den natürlich auch völlig unvorbereiteten deutschen Hochschulen erstaunlich gut. Man sollte also im Moment eher die oft in Abrede gestellte Bewegungsfähigkeit würdigen, als 1/x
Reply Retweet Like
Guido Kühn 🇪🇺✏️👨‍🎨👨‍🏫💬 Jul 9
Replying to @weh_oh
Der Federhalter ist real. Das Türblatt ist schwarz lackiert, der Aufsatz bunt gefasst und mit Gold akzentuiert.
Reply Retweet Like
Guido Kühn 🇪🇺✏️👨‍🎨👨‍🏫💬 Jul 8
Replying to @ProfGuidoKuehn
Wellness meiner Stifte von heute abend, Barocke Tür in meiner Kleinstadt, Tusche 30x40cm. Vielleicht lege ich es noch farbig an, vielleicht auch nicht. Im Moment gefällt es mir s/w.
Reply Retweet Like
Guido Kühn 🇪🇺✏️👨‍🎨👨‍🏫💬 Jul 8
Replying to @weh_oh
Ja, die Stifte meinen sie wären nunmal in der automobilen Formensprache der 60-70er sozialisiert und alles danach wäre der perfide Versuch jedwede Rafinesse in der spektakulär pubertären Langeweile des vor Kraft kaum laufen könnens zu ersticken - Muskeln wie Mikrowellenunglücke.
Reply Retweet Like
Guido Kühn 🇪🇺✏️👨‍🎨👨‍🏫💬 Jul 8
In der umstrittenen Neuregelung der StVO fehlt also die Ziffer zum wichtigsten Teil, der härteren Bestrafung von Rasern. Sie ist damit ungültig und muss jahrelang neu verhandelt werden. Ein Versehen von Scheuer heißt es, ein äusserst willkommenes Versehen müsste es heißen.
Reply Retweet Like
Guido Kühn 🇪🇺✏️👨‍🎨👨‍🏫💬 Jul 7
Replying to @einbilder_de
wechselstrom/gleichstrom
Reply Retweet Like
Guido Kühn 🇪🇺✏️👨‍🎨👨‍🏫💬 Jul 7
Replying to @ProfGuidoKuehn
Wellness der letzten Tage in 30x40cm: Rathaus , Stadtkirche St. Michael und Klosterfragment Schwäbisch Hall.
Reply Retweet Like