Twitter | Search | |
Papst Franziskus
Willkommen auf der offiziellen Twitter-Seite Seiner Heiligkeit Papst Franziskus
1,744
Tweets
8
Following
634,673
Followers
Tweets
Papst Franziskus 9h
Wahrheit ist die wunderbare Offenbarung Gottes, seines väterlichen Antlitzes; sie ist seine grenzenlose Liebe.
Reply Retweet Like
Papst Franziskus Feb 14
Wer liebt, besitzt Fantasie, um Lösungen zu finden, wo andere nur Probleme sehen. Wer liebt, hilft dem anderen seinen Bedürfnissen entsprechend und mit Kreativität, nicht nach vorgefassten Ideen oder Klischees.
Reply Retweet Like
Papst Franziskus Feb 13
Zum weltlichen Schein auf Distanz zu gehen ist unerlässlich, um sich auf den Himmel vorzubereiten.
Reply Retweet Like
Papst Franziskus Feb 12
Tausende Kinder werden ihrer Kindheit beraubt, weil sie im Krieg zum Kampf gezwungen werden. Stoppen wir dieses abscheuliche Verbrechen.
Reply Retweet Like
Papst Franziskus Feb 11
Die großherzige Haltung gegenüber den Kranken ist Salz der Erde und Licht der Welt. Die Jungfrau Maria helfe uns, dies in die Praxis umzusetzen, und sie erlange für alle Leidenden Frieden und Trost.
Reply Retweet Like
Papst Franziskus Feb 10
Wenn wir uns in den Blick Jesu einüben, werden wir immer erkennen können, wer uns braucht.
Reply Retweet Like
Papst Franziskus Feb 9
Die Liebe zu Gott und die Nächstenliebe sind untrennbar verbunden, es sind die zwei Seiten derselben Medaille: Werden sie beide gelebt, sind sie die wahre Stärke des Gläubigen!
Reply Retweet Like
Papst Franziskus Feb 8
Leben gewinnt Wert, wenn man es schenkt, wenn man es hinschenkt in der Liebe, in der Wahrheit; wenn man es den anderen schenkt, im täglichen Leben, in der Familie.
Reply Retweet Like
Papst Franziskus Feb 8
Menschenhandel ist eine schreckliche Verletzung der Menschenwürde. Öffnen wir die Augen für diese schändliche Plage und setzen wir uns für deren Bekämpfung ein.
Reply Retweet Like
Papst Franziskus Feb 7
Reply Retweet Like
Papst Franziskus Feb 7
Wir alle brauchen Heilung und wir alle können anderen Heilung bringen, wenn wir sanftmütig und demütig sind: mit einem guten Wort, mit Geduld oder mit einem Blick.
Reply Retweet Like
Papst Franziskus Feb 6
Diese Reise in die Vereinigten Arabischen Emirate ist Teil der "Überraschungen" Gottes. Lasst uns daher ihn und seine Vorsehung preisen, und wir wollen beten, damit die ausgestreuten Samen Früchte des Friedens bringen.
Reply Retweet Like
Papst Franziskus Feb 5
Die Seligpreisungen sind eine Landkarte des Lebens: Sie laden dazu sein, das Herz sauber zu halten, die Sanftmut und die Gerechtigkeit zu üben, mit allen barmherzig zu sein und in der Betrübnis vereint mit Gott zu leben.
Reply Retweet Like
Papst Franziskus Feb 5
Der heilige Franziskus erinnert uns daran, dass der Christ nur mit seinem demütigen Glauben und seiner konkreten Liebe gerüstet aufbricht. Wenn wir in der Welt in der Weise Gottes leben, werden wir zu Kanälen seiner Gegenwart.
Reply Retweet Like
Papst Franziskus Feb 4
Das Gebet reinigt das Herz von seiner Selbstbezogenheit. Das Gebet, das mit dem Herzen verrichtet wird, begründet die Brüderlichkeit immer wieder von neuem.
Reply Retweet Like
Papst Franziskus Feb 4
Gott ist bei jedem Menschen, der den Frieden sucht. Und vom Himmel aus segnet er jeden Schritt, der hier auf Erden auf diesem Weg gegangen wird.
Reply Retweet Like
Papst Franziskus Feb 3
Ich bin auf dem Weg in die Vereinigten Arabischen Emirate. Ich reise in dieses Land als Bruder, um gemeinsam eine neue Seite des Dialogs aufzuschlagen und gemeinsam Wege des Friedens zu gehen. Betet für mich!
Reply Retweet Like
Papst Franziskus Feb 2
Das gottgeweihte Leben ist lebendige Begegnung mit dem Herrn in seinem Volk. Es ist Ruf zum täglichen treuen Gehorsam und zu den unbekannten Überraschungen des Heiligen Geistes. Es ist Schau dessen, worauf es ankommt, dass man es ergreift, um die Freude zu haben: Jesus.
Reply Retweet Like
Papst Franziskus Feb 1
Der Herr möge uns die Gnade der Erinnerung und der Hoffnung schenken, damit wir auf dem Weg unseres Lebens beharrlich vorangehen können.
Reply Retweet Like
Papst Franziskus Jan 31
Don Bosco hatte den Mut, die Realität mit menschlichen Augen und mit den Augen Gottes zu betrachten. Jeder Priester möge es ihm gleichtun, indem er die Realität mit menschlichen Augen und mit den Augen Gottes sieht.
Reply Retweet Like