Twitter | Search | |
Paul Wolter
Politik und Kommunikation | Landesvorstand Berlin-Brandenburg | Crew 2017 | |
655
Tweets
782
Following
527
Followers
Tweets
Paul Wolter retweeted
Mathias Schindler May 18
Der geschätzte (dem man übrigens folgen sollte) hat auf Carta geschrieben: Noch nicht 100 Tage im Amt: irrlichtert
Reply Retweet Like
Paul Wolter May 17
Du kommst auf jeden Verteiler, den du möchtest 😘
Reply Retweet Like
Paul Wolter retweeted
BerlinerPRStammtisch May 17
Der Stammtisch startet mit und der Kampagne des
Reply Retweet Like
Paul Wolter May 17
In zwei Stunden erzähle ich für den von unserer Kampagne zur Petition (war erfolgreich siehe 😉) und berichtet von der Kampagne Kommt vorbei!
Reply Retweet Like
Paul Wolter retweeted
Tabea Rößner May 16
Auch ohne Evaluation wird wieder deutlich: Das kostet Unmengen, aber bringt den Verlagen nichts. Die BReg sollte sich auf eine kohärente Medienregulierung fokussieren, statt sich nun auch noch für ein europäisches LSR einzusetzen. /hlk
Reply Retweet Like
Paul Wolter retweeted
Julia Reda May 15
Great suggestion from a startup founder at dinner: Take all money you’ve earmarked for helping AI-based startups, give it to the publishers, and give us a clear, broad text & data mining exception instead. 😂😂😂
Reply Retweet Like
Paul Wolter retweeted
Susanne Krehl May 17
Heute um 19.00 Uhr im Stammtisch! Caro Sonnenstatter, Social Media Planner bei und vom erzählen uns alles zu den Aufsehen erregenden Kampagnen und der . Anmeldung:
Reply Retweet Like
Paul Wolter retweeted
deutschestartups.org May 14
Gerade hatten wir einen intensiven Austausch mit über Gründungskultur, Rahmenbedingungen für Wagniskapital und Innovation in Deutschland. Wir werden den Dialog fortsetzen! cc
Reply Retweet Like
Paul Wolter retweeted
deutschestartups.org May 8
Am 17. Mai gehts beim im um . berichtet für uns über Idee, Konzeption und Umsetzung unserer Kampagne
Reply Retweet Like
Paul Wolter retweeted
Susanne Krehl May 8
Nächster Stammtisch am 17.05. zum Thema u.a. mit und Anmeldung:
Reply Retweet Like
Paul Wolter retweeted
Philipp Evenburg May 4
Die Bundesregierung muss sich auch auf EU-Ebene klar gegen Upload-Filter positionieren, wie im Koalitionsvertrag beschrieben. Ein -Feature: "Danke, aber das reicht nicht!"
Reply Retweet Like
Paul Wolter retweeted
WikimediaDeutschland May 4
: Im Koalitionsvertrag werden als "unverhältnismäßig" abgelehnt, doch im Rat der EU wird das nicht umgesetzt. Wir schlagen vor, bei und nachzufragen, warum. Mehr dazu im Blog: ^ds
Reply Retweet Like
Paul Wolter Apr 29
Natürlich, und das weißt du auch. Wir haben in fast allen Bundesländern Regionalgruppen und bringen uns dort auf Landesebene ein, als jüngstes Bsp. Außerdem ist es keine Fehde.
Reply Retweet Like
Paul Wolter Apr 29
Kann hier nur zustimmen. Es gibt viele Stellschrauben, an denen der Berliner Senat noch drehen könnte.
Reply Retweet Like
Paul Wolter Apr 27
Wir kritisieren + loben faktenabhängig. Finde gut, dass es anscheinend eine Digitale Agenda für Berlin geben soll und der Senat beim Breitbandausbau endlich Gestaltungswillen zeigen möchte. Kritik des hat also gewirkt
Reply Retweet Like
Paul Wolter Apr 27
Ja, natürlich.
Reply Retweet Like
Paul Wolter Apr 27
Wir kritisieren + loben faktenabhängig. Finde gut, dass es anscheinend eine Digitale Agenda für Berlin geben soll und der Senat beim Breitbandausbau endlich Gestaltungswillen zeigen möchte. Kritik des hat gewirkt, dieser Tweet ist ein vorsichtiges! Lob
Reply Retweet Like
Paul Wolter Apr 26
. ist natürlich unabhängig als Vorsitzender des . Mal bekommen es die einen zu spüren, mal die anderen. Generell: Parteiengagement wird viel zu selten honoriert als Dienst an der Demokratie und viel zu oft argwöhnisch beäugt und instrumentalisiert.
Reply Retweet Like
Paul Wolter retweeted
deutschestartups.org Apr 26
Wir haben den an die Botschafter der Mitgliedstaaten gegen Art. 13 unterschrieben! Im Koalitionsvertrag werden abgelehnt, bitte auch in im daran halten!
Reply Retweet Like
Paul Wolter retweeted
deutschestartups.org Apr 26
Wir sind froh, dass sich viele deutsche EU-Parlamentarier für den Koalitionsvertrag und gegen Art. 13 aussprechen von , , von , von , von
Reply Retweet Like