Twitter | Search | |
Natascha Strobl
Politikwissenschaftlerin, Autorin, Analystin, Publizistin ist bis September auf Pause
51,084
Tweets
5,313
Following
98,823
Followers
Tweets
Natascha Strobl 27m
Replying to @Nasobem_lyricum
Owned by history 💖
Reply Retweet Like
Natascha Strobl 7h
Replying to @Dergoran @DnlMndc
Das ist aber völlig irrelevant für den Sager von Nuhr. Keiner dieser Vergleiche ist angebracht.
Reply Retweet Like
Natascha Strobl 8h
Replying to @timo_grunden
Ich habe 0 inquisitorischen Eifer und verbiete mit dieses Wort. Ich kann nicht ein Wort zur Provokation benutzen und dann das Wort umdeuten und es „anders“ meinen. Übrig bleibt das Pogrom und seine Verteidiger_innen werden das genau so ab jetzt benutzen. Worte haben Bedeutung.
Reply Retweet Like
Natascha Strobl 8h
Replying to @Dergoran @DnlMndc
Das habe ich ja längst gesagt, dass dem nicht so ist. Aber der Vgl mit Birmingham, Alabama oder anderen Pogromen macht es nicht besser. Natürlich ist 1. Assoziation im dt-sprachigen Raum NS, das weiß er auch.
Reply Retweet Like
Natascha Strobl 8h
Genau, ich beurteile Sprache nicht ihn persönlich. Ich habe keinen Bezug zu ihm und er ist mir auch egal, da es für die Logik der verwendeten Sprache keine Rolle spielt, ob aus ideologischer Überzeugung oder geschäftstüchtigem Kalkül.
Reply Retweet Like
Natascha Strobl 8h
Replying to @timo_grunden
Was waren denn die mittelalterlichen Pogrome? Genau, es waren antijüdische Pogrome, besonders zur Zeit der Pest für die die Juden verantwortlich gemacht wurden („Brunnenvergifter“). Das ist ja alles kein Spaß oder ohne Geschichte.
Reply Retweet Like
Natascha Strobl 8h
Replying to @timo_grunden
Das war doch genau die erste Reaktion auch des Interviewers, weil genau dieses Bild evoziert wird. Er kann nicht einfach behaupten Opfer eines Pogroms zu sein. Wörter haben eine Bedeutung. Pogrom hat eine Bedeutung.
Reply Retweet Like
Natascha Strobl 8h
Replying to @wgd
Passiert den Besten, gräme dich nicht ;)
Reply Retweet Like
Natascha Strobl 8h
Replying to @timo_grunden
Ich habe die Sprache gleichgesetzt und das erlaube ich mir dann doch. Er weiß doch genau was passiert, wenn er den Pogrom-Vgl bringt. Es ist nicht nur inhaltlich falsch (ein Pogrom ist kein „Alle gehen auf Einen los“), sondern die kalkulierte Provokation.
Reply Retweet Like
Natascha Strobl 9h
Replying to @EdMarkey @Rosemvmt
🙌
Reply Retweet Like
Natascha Strobl 9h
Replying to @timo_grunden
Ich kann nicht erst die Grenzüberschreitung begehen u dann nachschieben, dass es so nicht gemeint ist. Wörter haben Bedeutung, die kann man nicht im nächsten Halbsatz negieren. Ich kenne diese Art der Provokation sehr gut. Es ist d Provokation mit der Haider u die FPÖ groß wurden
Reply Retweet Like
Natascha Strobl 9h
Vor true, wobei die anti vaxxers da auch schon sehr nah sind. Aber zeigt gut, dass es einen groben Unterschied zwischen plausiblen und ziemlich sicher wahren Verschwörungen und dem Rest gibt.
Reply Retweet Like
Natascha Strobl 9h
Gute Frau!
Reply Retweet Like
Natascha Strobl 9h
Replying to @Dergoran
Dann ist der Pogrom-Vergleich noch absurder und ekliger
Reply Retweet Like
Natascha Strobl 9h
Replying to @Dergoran
Aber genau dieses Reden über den Shitstorm verhindert er mit sowas. Er zerstört das Reden darüber, wenn er sich als Pogrom-Opfer inszeniert.
Reply Retweet Like
Natascha Strobl 9h
Replying to @Dergoran
Ich habe gesagt, dass der NS evoziert wird - nona im dt-sprachigen Raum. Aber es ist kein alleiniger Begriff mehr für antisem Ausschreitungen. Nur ist der Vgl mit anderen Porgomen um nichts besser oder verständlicher. Ich habe die Analogien im Thread genannt.
Reply Retweet Like
Natascha Strobl 10h
Replying to @SilvaAtTwitta
Ich mach das vielleicht für den nächsten Patreon-Stammtisch am Dienstag , heute und morgen einfach zu müde/gestresst. Aber dort würde es gut reinpassen
Reply Retweet Like
Natascha Strobl 10h
Replying to @Natascha_Strobl
I guess. Ich bin schon so müde, dass ich auf all das Selbstbranding vergesse. Aber ich schiebe es zur Auffindbarkeit nach.
Reply Retweet Like
Natascha Strobl 10h
Replying to @Dergoran
Pogrom ist kein verwischter Begriff. „Humanes Pogrom“ ist ein Oxymoron. Das gibt es per def nicht. Genauso wie es keinen „friedlichen Krieg“ gibt. Er hat versucht eine Abschwächung beizumengen, weil er offenbar ganz genau selbst merkt, dass dieser Vergleich nicht geht.
Reply Retweet Like
Natascha Strobl 10h
Replying to @Natascha_Strobl
Der Begriff evoziert natürlich den NS und so werden aus Menschen, die Nuhr kritisieren oder auch beschimpfen Nazis. Und er ist „die neuen Juden“. Der Holocaust und die Shoah als „kontroverse Provokation“, um das eigene Geschäftsmodell zu bedienen. Das ist widerlich.
Reply Retweet Like