Twitter | Search | |
methodisch inkorrekt
Die Rockstars der Wissenschaftskommunikation! und Tourdaten:
7,315
Tweets
57
Following
13,086
Followers
Tweets
methodisch inkorrekt 16h
Replying to @beejay_one
Rette sie! Wir verschreiben 2x wöchentlich den minkorrekt Podcast und wenn das nicht hilft ein Besuch unserer Liveshow.
Reply Retweet Like
methodisch inkorrekt 20h
Replying to @TobiasKestin @wurfholz
Nein!
Reply Retweet Like
methodisch inkorrekt 20h
Die Show am 25. ist keine Kindervorstellung! Das ist die gleiche. Wie immer… Also für große Kinder. ;)
Reply Retweet Like
methodisch inkorrekt retweeted
wullewutz Nov 18
Wegen Familienfeier: 2x Karten für 24.11 in München abzugeben nur im Tausch gegen 2x Karten für 25.11 (Kindervorstellung). Bei Interesse bitte melden.
Reply Retweet Like
methodisch inkorrekt retweeted
TP1024 21h
Es reichen 1-2% Helium um ein iPhone lahm zu legen.
Reply Retweet Like
methodisch inkorrekt Nov 18
Replying to @martin_antrag
Auf dem 34c3 waren wir vertreten. Auf dem 35c3 werden wir auch sein (aber keinen offiziellen Auftritt haben).
Reply Retweet Like
methodisch inkorrekt Nov 18
Replying to @mitSempf
Danke. Hatten wir in Minkorrekt Folge 79 „Ölaustausch“
Reply Retweet Like
methodisch inkorrekt Nov 18
Replying to @RigsbySiv
Ich denke fake… Das schäumt wie sau aber Feuer fängt das nicht.
Reply Retweet Like
methodisch inkorrekt Nov 18
Replying to @spaceball82
Wir haben hier auch versucht die Alternativen anzugeben. Ansonsten natürlich auch Abendkasse.
Reply Retweet Like
methodisch inkorrekt retweeted
archangel Nov 17
Stellenangebot der Uni Düsseldorf: Unbefristete E14 Stelle im Bereich : Unbefristet, gutes Gehalt, nette Kollegen und ne gute Mensa. Vielleicht hat ja ein Follower Interesse. Wissen die Meister aus dem Bereich wen?
Reply Retweet Like
methodisch inkorrekt Nov 17
Replying to @Foliba
Ja, die atomare Entsprechung wäre das Graphen. Da sind die Kohlenstoffatome auch so angeordnet und wir nennen es 2dimensionaler Kristall.
Reply Retweet Like
methodisch inkorrekt Nov 17
Replying to @famalgosner
Sollen wir Hilfe schicken?! ;)
Reply Retweet Like
methodisch inkorrekt retweeted
Prčbryczyk ¯\_(ツ)_/¯ Nov 16
Reply Retweet Like
methodisch inkorrekt Nov 16
Replying to @DK3JF
Und dafür konnten wir nichtmal was! :)
Reply Retweet Like
methodisch inkorrekt retweeted
Da Dim Nov 15
Sehr interessant, im gewohnten lockeren "Holgi-Style" und auf jeden Fall verbreiterungswürdig!
Reply Retweet Like
methodisch inkorrekt retweeted
Markus Be Nov 15
Replying to @MInkorrekt
Niemals habe ich eine Diskussion bemerkt, indem es darum ging ob ein menschlicher Fahrer besser drei Mädchen und ein Hamster oder ein Manager, eine Oma und einen Leguan crashen sollte. Selbst ein Mensch kann und sollte das nicht bewerten Diese ganze Diskussion ist absurd. (6/6)
Reply Retweet Like
methodisch inkorrekt retweeted
Markus Be Nov 15
Replying to @MInkorrekt
Bei einem Menschen läuft es so: Erst eine Reaktionszeit, in der ein autonomes Auto schon längst wertvolle Sekunden genutzt hat. Dann eine (oft) random Panikreation und man ist froh, wenn durch ein Steuerrumreißen oder einer Vollbremsung nicht noch was Schlimmeres passiert. (5/6)
Reply Retweet Like
methodisch inkorrekt retweeted
Markus Be Nov 15
Replying to @MInkorrekt
Und dann reden wir davon, dass ein autonomes Auto (das in dem Bereich eh schon viel weniger Ärger macht als ein Mensch) plötzlich menschliches Leben bewerten soll? Diese Anspruchshaltung gibt es bei keinem einzigen menschlichen Fahrer. (4/6)
Reply Retweet Like
methodisch inkorrekt retweeted
Markus Be Nov 15
Replying to @MInkorrekt
Schon alleine das ist ethisch korrekter weil ein Unfall viel öfters vermieden wird Es kommt gar nicht so oft zu "ethisch relevanten" Situationen wie jetzt Und selbst dann dürfte der Anteil, in der zwei pot. tödlicher Ausgänge mit gleicher Wahrscheinlichkeit sehr gering sein (3/6)
Reply Retweet Like
methodisch inkorrekt retweeted
Markus Be Nov 15
Replying to @MInkorrekt
Die Aufgabe des autonomen Autos ist es jetzt einen Crash zu vermeiden. Dabei berechnete es das Manöver mit der kleinsten Wahrscheinlichkeit für einen Crash und führt es aus. Das alles noch locker in der Zeit, in der jetzt wegen der Reaktionszeit des Menschen NICHTS passiert (2/6)
Reply Retweet Like