Twitter | Search | |
Timo Lokoschat
Stv. Chefredakteur | Vorher: | Hier privat & freiwillig | liberal | 🇩🇪🇺🇸🇮🇱🏳️‍🌈🦝🦝
9,553
Tweets
2,692
Following
8,111
Followers
Tweets
Timo Lokoschat retweeted
Christian Mihr 9h
Zu Recht verwahrt sich gegen Stimmungsmache des polnischen Präsidenten gegen , die -Redaktion und den Axel-Springer-Verlag.
Reply Retweet Like
Timo Lokoschat retweeted
Elon Musk Jul 4
Reply Retweet Like
Timo Lokoschat Jul 2
Interessant an dem Shitstorm: Die gleichen Leute, die sonst Wert auf diskriminierungsfreie Sprache legen, argumentieren auf einmal mit "Mädchenschrift", "Jungs schreiben so nicht", "Jungs malen nicht solche i-Punkte" etc. Geht's gegen Polizei, sind eigene Prinzipien Nebensache.
Reply Retweet Like
Timo Lokoschat Jun 30
Da will man nach Feierabend noch was Entspanntes sehen: "Ah, , klingt interessant..." 15 Minuten später:
Reply Retweet Like
Timo Lokoschat Jun 30
Servicegedanke 🥂
Reply Retweet Like
Timo Lokoschat Jun 30
Es geht danach noch weiter, das ist nur der Vorspann 😉
Reply Retweet Like
Timo Lokoschat retweeted
THE LINK Jun 28
Karstadt, Kreytenberg, Lessing & Partner, 1978, -Eimsbüttel © Jan Dimog,
Reply Retweet Like
Timo Lokoschat Jun 28
Replying to @Lokoschat
Bürgermeister Esken (CDU) berichtet von groteskem Vorgang: Vater wurde aus Kreißsaal geworfen, weil er aus kommt.
Reply Retweet Like
Timo Lokoschat Jun 28
Replying to @Lokoschat
Da ist natürlich auch die BDS-Bewegung nicht weit, die auf BLM-Demos Reden halten darf, bizarre Parallelen zieht und - natürlich - Israel NS-Methoden vorwirft. Quelle:
Reply Retweet Like
Timo Lokoschat Jun 28
Replying to @Lokoschat
"The claim of 'Jewish power' has been used to justify the murder and mass murder of Jews for centuries; and it's disturbingly impossible to distinguish today between whether it is being uttered by a Nazi, a member of Hamas or a leader of the BLM movement."
Reply Retweet Like
Timo Lokoschat Jun 28
Replying to @Lokoschat
"A civil-rights movement has been hijacked by extremists to push an agenda focused on promoting hate, in the form of anti-Semitism, rather than seeking justice."
Reply Retweet Like
Timo Lokoschat Jun 28
Bitter, dass eine soziale Bewegung mit einem derart wichtigen Anliegen von Israelhassern und Antisemiten beeinflusst und teilweise sogar dominiert wird. Ein Problem schon seit mehreren Jahren und medial weitgehend unbeachtet.
Reply Retweet Like
Timo Lokoschat Jun 27
Reply Retweet Like
Timo Lokoschat Jun 27
🤝
Reply Retweet Like
Timo Lokoschat Jun 27
Spricht eher gegen deine Suche 😉
Reply Retweet Like
Timo Lokoschat retweeted
lilly blaudszun Jun 27
Wenn du in Frankfurt (Oder) in deine Küche gehst:
Reply Retweet Like
Timo Lokoschat Jun 27
Replying to @ORasche
Reply Retweet Like
Timo Lokoschat retweeted
Mariam Lau Jun 27
Sag ich ja: Fahrradfahren macht glücklich.
Reply Retweet Like
Timo Lokoschat Jun 23
"Party- und Eventszene" erinnert in seiner Schönfärberei an die "politisch aufgewühlten Männer", die auf der ITB den Israel-Stand attackierten - damals ein besonders skurriler (und gefährlicher) Euphemismus für Antisemiten.
Reply Retweet Like
Timo Lokoschat Jun 22
Das hängt von der Spaltenbreite ab, die unterschiedlich ist und hier besonders gering.
Reply Retweet Like