Twitter | Search | |
Dirk Laabs Dec 19
Der Richter hat im Grund alles zu Gunsten des Angeklagten Marko G. ausgelegt. Auch dass er sich nach einer 1. Durchsuchung wieder illegale Munition besorgt hat, sah er positiv, da es „nur“ noch 200 und nicht mehr 1000de Schuss waren: „Das ging schon in die richtige Richtung.“
Reply Retweet Like
Dirk Laabs
Der Richter verglich Marko G. – von Waffen begeistert – mit einem Musiker. Auch einem Musiker würde es schwer fallen, auf sein Instrument zu verzichten. Nun müsse eben G. lernen, ohne Waffen zu leben. Er stehe in den nächsten vier Jahren unter Beobachtung.
Reply Retweet Like More
Dirk Laabs Dec 19
Replying to @DirkLaabs
Schließlich sagte der Richter in Richtung von Marko G., dass es viele Leute gebe, die regelrecht darauf warten würden, ihn wieder mit einer Pistole in der Hand zu erwischen.
Reply Retweet Like
Christoph Müller Dec 19
Replying to @DirkLaabs
Man sollte mal sagen, dass mit einem Instrument Musik zu machen und damit (sich selbst und) andere zu erfreuen, etwas anderes ist als mit einer Waffe rumzuballern und andere ... zu wollen. Ich glaube unsere Gesetze sind auch so ausgelegt.
Reply Retweet Like
k_man_77 Dec 19
Replying to @DirkLaabs
Dass es zu keiner Haftstrafe kommt war irgendwie zu erwarten. Aber der Musiker Vergleich - Wow 😮 Wenn du als Linker einen Stein einen Moment zu lange anguckst, bist du aber direkt wegen Gründung einer terroristischen Vereinigung dran.
Reply Retweet Like
bureauxx Dec 19
Replying to @DirkLaabs
musikliebhaber und waffennarr ist für diesen richer (?) das selbe? den bitte man weiterhin auf dem radar behalten. scheint mir ein grosser sympathisant der rechten szene.
Reply Retweet Like
Locke 🇪🇺 Dec 20
Replying to @DirkLaabs
Was für ein dämlicher Vergleich 🙄🙄 Mit Instrumenten kann man keine Menschen töten oder gefährden! Mit Waffen schon 😤😤😤 Vielleicht ist der Richter ein Waffennarr 😬
Reply Retweet Like
Reiner Zufall Dec 20
Replying to @DirkLaabs
Ersetzt mal "Marko G." durch "Linksautonome" und "Waffen" durch "Pflastersteine" Dann klingt das Geblubber von dem Richter ziemlich albern, ne?
Reply Retweet Like
Frederik Schulze Dec 20
Replying to @DirkLaabs
Wie was was was was wie bitte WAS
Reply Retweet Like