Twitter | Search | |
Der Verfahrenstechniker
B. Sc., Masterstudent, passiver Klimaaktivist, zuversichtlicher Pessimist.
234
Tweets
76
Following
6
Followers
Tweets
Der Verfahrenstechniker 31m
sagte mal ungefähr, der Rentner der mehr eingezahlt hat fände es unfair, wenn er so viel bekommt, wie der der weniger eingezahlt. Aber hat schonmal jemand den, der grade so um die Runden kommt, gefragt, ob er es gut findet, dass welche noch weniger bekommen als er?
Reply Retweet Like
Der Verfahrenstechniker 39m
Replying to @rahmstorf
Irgendetwas musste man schreiben. Für das Klima hat vorher nicht wirklich jemand was gemacht mit dem Motto: "Für das Klima". Die Liste hätte besser gepasst bei "für die Umwelt" (Auch Mitmenschen gehören zur Umwelt, wegen Tempo 30).
Reply Retweet Like
Der Verfahrenstechniker 1h
Replying to @wolfibey
Ist doch klar. Von 3 Plagen weiß man es!
Reply Retweet Like
Der Verfahrenstechniker 7h
Replying to @Luisamneubauer @CDU
Automobilbranche hat die letzten Jahrzehnte schon viel für den deutschen Wohlstand getan. Jetzt ist es nicht mehr Zeitgemäß, hatte aber schon seine Berechtigung
Reply Retweet Like
Der Verfahrenstechniker 15h
Replying to @VQuaschning @CDU
Ja, die CDU hat sich in ihrem Tweet verschrieben. Das müsste heißen "...setzen ihn seit 35 Jahren um MIT Tempo 30:" und dann kommt die Aufzählung der Dinge, wo eine Verzögerung egal ist. Beim Klima ist es aber nicht egal
Reply Retweet Like
Der Verfahrenstechniker 23h
Replying to @woelken
Sorry, ich konnte nicht. Aber die anderen haben bestimmt genug geholfen.
Reply Retweet Like
Der Verfahrenstechniker 23h
Reply Retweet Like
Der Verfahrenstechniker 23h
Replying to @DerVerfahrenst1
Was macht eine regionale Zeitung eines Landes in z. B. Südamerika, welche auf ihrer Homepage eine Kommentarfunktion hat? Ich bezweifle, dass sich der SchwaBo von Paraguay teure Urheberrechts- und Antiterrorfilter kaufen wird. Und damit ist die Informationsfreiheit beschnitten.
Reply Retweet Like
Der Verfahrenstechniker 23h
Replying to @DerVerfahrenst1
Ich habe den Verdacht schon einmal geäußert, dass Unternehmen, welche kein großes Interesse haben in Europa präsent zu sein, sich einfach für hier sperren lassen. Das wird noch weiter gehen, kann ich mir Vorstellen. Ein Szenario, wie ich mir denke, wie es laufen wird:
Reply Retweet Like
Der Verfahrenstechniker 23h
Bin durch Zufall drauf gestoßen. Pottery Barn, eine Handelskette, deren Markt hauptsächlich in Nordamerika liegt, hat ihre Homepage für Europa gesperrt wegen den neuen, technischen Herausforderungen durch das neue .
Reply Retweet Like
Der Verfahrenstechniker 24h
Replying to @ElmarBrok_MEP
Aus dem Clip schließe ich: Die CDU kann nicht rechnen. Vorallem nicht mit dem was am Sonntag kommen wird. q.e.d.
Reply Retweet Like
Der Verfahrenstechniker May 21
Ist das die nächste Stufe der freien Marktwirtschaft mit der keiner gerechnet hat? Die großen, unerreichbaren Unternehmen tun sich gegenseitig zu tote fusionieren?
Reply Retweet Like
Der Verfahrenstechniker May 21
Replying to @c_lindner
Was wird aus den Innovationsbremsen? 20 000 Euro um eine elektrische Schaltung abnehmen zu lassen. Hunderttausende und Jahre der Wartezeit, um eine Anlage zu bauen und für eine Änderung das gleiche Prozedere nochmal?
Reply Retweet Like
Der Verfahrenstechniker May 21
Für Natur und Mensch, muss wieder ein langes und teures Genehmigungsverfahren durchlaufen werden
Reply Retweet Like
Der Verfahrenstechniker May 21
Für Umwelt und Anwohner, aber wenn eine Komponente ausgetauscht werden muss/soll/kann um die Anlage effizienter/leiser/was-auch-immer zu machen, selbst wenn man beim ersten Genehmigungsverfahren hat sagen können diese Option besteht und dadurch ergibt such kein Schaden
Reply Retweet Like
Der Verfahrenstechniker May 21
Die Verbote sind vollkommen egal, der Kontrollapparat ist zu sehr eskaliert. Wussten Sie, dass die Abnahme von Neuentwicklungen 20 000 Euro kostet und das von jedem Bauteil. Anlagen brauchen 2 Jahre Genehmigungszeit und ich weiß nicht wie viel Geld, was ja erst mal in Ordnung ist
Reply Retweet Like
Der Verfahrenstechniker May 20
Warum sind die Grünen gegen den Individualverkehr? Beim Kiffen im großen Kreis kommt es doch gerne mal zum individuellen Gruppenverkehr.
Reply Retweet Like
Der Verfahrenstechniker May 17
Können solche Unternehmen aber erst mal x-Tausend Tonnen raus blasen, dann ist die Bereitschaft in eine entsprechende Anlage zu investieren viel geringer bis nicht vorhanden.
Reply Retweet Like
Der Verfahrenstechniker May 17
Müssten sie jedoch für jede Tonne zahlen, rentiert es sich in eine CO2 bindende, nachgeschaltete Anlage zu investieren. Ob das CO2 dann nur in die Erde gepumpt wird, oder chemisch gebunden wird wäre egal. Hauptsache es ist aus der Atmosphäre.
Reply Retweet Like
Der Verfahrenstechniker May 17
Die Zementherstellung z. B. ist einer der größten CO2 Emittenten die es gibt. Rein aus Chemischen Gründen, da aus CaCO3 => CaO gebildet wird und CO2 ausstößt. Müssten diese keine Zertis kaufen müssen, blasen die das CO2 weiter in die Atmosphere.
Reply Retweet Like