Twitter | Search | |
Ian Lawson Jan 9
Replying to @David_Schraven
Only one thing counts! Sell weapons!,! The rest is completely immaterial
Reply Retweet Like
elmar iachi Jan 9
Etwas älter, aber vermutlich auch in drölf Jahren noch passend. Leider.
Reply Retweet Like
Heiko Horst Jan 9
Super
Reply Retweet Like
Sylvia Rupp Jan 9
Replying to @David_Schraven
Besser kann man es in der Tat nicht erklären....
Reply Retweet Like
Nicole Weymann Jan 10
Volker Pispers' Arschloch im Wandschrank. Nicht ganz neu, aber immer noch aktuell.
Reply Retweet Like
RealBohemian Jan 9
Schon die grundprämisse ist falsch. IS entstand in Syrien und in das wurde bekanntlich nie einmarschiert. Ich geb ihnen aber gerne noch ne einfachere Erklärung: Die USA sind an absolut allem schuld.
Reply Retweet Like
Benny 🥚🥚🥚 Jan 9
Replying to @David_Schraven
Die Strategie ist das amerikanische Empire weiter ausbauen, also Einfluss vergrößern, um viel Geld durch Waffen und andere Güter zu verdienen. Wenn man die Motivation sieht, ist das alles auch nicht mehr so verwirrend.
Reply Retweet Like
SamemomM Jan 9
Replying to @David_Schraven
Noch einfacher erklärt: „Netanyahu ist noch im Amt. Das war es wert. 😎“ 😡😡😡🤮
Reply Retweet Like