Twitter | Search | |
DPolG Hamburg
Der beste Satz des Tages kommt heute von Jörg ⁦⁩ 👉»Doch die gute Nachricht: Wir werden mit jedem Jahr viel mehr wissen, und am Ende gewinnen die Realisten.« 👍
Amerikas «Rekordkälte» ist eigentlich ganz normal, sagt Jörg Kachelmann.
Reply Retweet Like More
Stefan Krauter Jan 31
Herr Kachelmann ist Wetterspezialist, nicht unbedingt Klimaspezialist - umgekehrt käme niemand auf die Idee wie Herrn Edenhofer nach der aktuellen zu fragen
Reply Retweet Like
Bernd Paysan🇪🇺🇨🇳❤️❎ Jan 31
Replying to @DPolGHH @Kachelmann
-40° in den USA hat einen ganz großen Vorteil: Endlich muss man sich nicht fragen, ob °C oder °F ;-).
Reply Retweet Like
Jörg | kachelmannwetter.com Jan 31
Potsdam hat sich schon lange aus welchen Gründen auch immer vom wissenschaftlichen Boden der Community verabschiedet. Man weiss auch nicht, welche gesundheitlichen Effekte der Holzofen von Herrn Rahmstorf hat. Der zunehmende Unsinn von dort muss auf alle Fälle Sorgen bereiten.
Reply Retweet Like
Jörg | kachelmannwetter.com Jan 31
Und die Einordnung eines Arctic Outbreak ist eine meteorologische Frage. So zu tun, als ob die läppische Woche Kälte in knapp 20% der USA aussergewöhnlich wäre, die reine Scharlatanerie.
Reply Retweet Like
Stefan Krauter Jan 31
Aber die Extreme ingesamt haben doch in den letzten Jahrzehnten zugenommen - oder?
Reply Retweet Like
Jörg | kachelmannwetter.com Jan 31
Was es aber schon gab: die Erklärung aus Potsdam, warum der Klimawandel an einem Phänomen schuld sei, was es gar nicht gab. Schlimmer und unseriöser gehts nimmer.
Reply Retweet Like
Jörg | kachelmannwetter.com Jan 31
Es gibt kaum einen Winter ohne Arctic Outbreak seit jeher, oft sind sie viel länger als die popeligen paar Tage diesmal. Alles das fällt unter den Tisch. Aus Potsdamer (und nur deren) Sicht ist jetzt alles Wetter wegen Klimawandel so.
Reply Retweet Like
Jörg | kachelmannwetter.com Jan 31
Nicht alle. Nicht mehr und nicht mehr atlantische Hurricanes. Man sieht eindeutige Signale bei Temperaturen und Taupunkten nach oben. Bei uns der Winter bisher deutlich zu warm entgegen all der Lügen über die „vier Wochen sibirischen Winter“, die es nicht gibt.
Reply Retweet Like
Bernd Krautmeister Jan 31
Replying to @DPolGHH @Kachelmann
Kachelmann? Super Typ 👍
Reply Retweet Like
Bernd Krautmeister Jan 31
Ich glaube eher Kachelmann als irgendwelchen linksgrünen Ideologen. Auch: Ist ja nicht so, als ob Das Wetter garnichts mit dem Klima zu tun hätte...
Reply Retweet Like
Andreas Mairhofer Jan 31
Sag, heizen die drüben immer noch mit Holz und streuen im Winter Asche anstelle von Salz auf die Straßen?
Reply Retweet Like
Jürgen Frankenberger Jan 31
Replying to @DPolGHH @Kachelmann
Reply Retweet Like
Florian Hillen Jan 31
Erfrischend, mal eine Gewerkschaft, die nicht bei dem ganzen Blödsinn mitmachen will.
Reply Retweet Like
Stefan Krauter Jan 31
Das stimmt also nicht? Sieh dir den Tweet von an:
Reply Retweet Like
Stefan Krauter Jan 31
es gab also keinen "arctic outbreak"'?
Reply Retweet Like
Jörg | kachelmannwetter.com Jan 31
Doch. Wie fast jeden Winter.
Reply Retweet Like
Jörg | kachelmannwetter.com Jan 31
Er kennt sich total aus mit Wetter und Klima.
Reply Retweet Like
Koch Sepp Jan 31
Ich habe vor 40 Jahren eine ganze Weile ( mehrere Winter) in Nordamerika gelebt, und da gab es diese extremen Winter auch schon. Wenn man mit nackter Haut Metall berührte blieb man kleben, Bart mit Eiszapfen. Was soll das, es ist wie immer.
Reply Retweet Like